16 Orte in Deutschland, die Familien mit Kindern gesehen haben müssen

Reiseziele Deutschland Kinder
Blick auf den Königssee
(© Dirk Petersen - Fotolia.com)

Deutschland einseitig? Langweilig? Nix da! Deutschland ist beeindruckend vielseitig, wunderschön, überraschend und innovativ! Weiße Sandstrände, kristallklare Seen, viel Kultur, erstklassige Kulinarik. Kein Wunder, dass immer mehr Deutsche im eigenen Land Ferien machen. StadtLandTour – Familienurlaub in Deutschland hat 16 Lieblingsorte in Deutschland ausgewählt für Familien mit Kindern.

Wir wollen die schönsten und eindrucksvollsten Reiseziele der Bundesrepublik für Familien herauspicken. Die Fleckchen, die bei Kindern vielleicht besonders Eindruck machen und als schöne Urlaubserinnerung im Gedächtnis bleiben. Die Orte, wo sich Familien wohl fühlen und ein gutes Stück Kultur, Natur und Heimat mitbekommen. Und die Teile, die es einfach wert sind, einmal im Leben gesehen zu haben – ob mit oder ohne Familie. Die Kriterien? Nach Gefühl. Und Erfahrung.

Schöne Orte in Deutschland für Familien mit Kindern muss man natürlich erst einmal finden. Wie gut, dass wir von StadtLandTour ein viel gereistes Team sind, die sich die schönsten Orte in Deutschland mit Kindern schon einmal angeguckt haben. Deshalb möchten wir mit euch hier unsere Lieblings-Tipps in Deutschland mit Kind vorstellen. Welche Regionen sind besonders schön für einen Familienurlaub? Welche Orte solltet ihr mit euren Kindern gesehen haben? Was sind Erlebnisse in Deutschland mit Kindern, die ihr nicht verpassen solltet?

Lest hier unsere 16 schönsten Urlaubstipps für Familien in Deutschland! Bei der Auswahl haben wir besonders Wert darauf gelegt, Regionen und Orte zu finden, die uns und unseren Kindern nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind. Erlebnisse, an die wir uns gerne gemeinsam zurückerinnern. Und natürlich Orte, die die Einzigartigkeit und Schönheit von Deutschland zeigen.

Anzeige
Königssee Bayern
© Berchtesgadener Land Tourismus

An und rund um den Königssee reisen

Am Königssee im Berchtesgadener Land in Bayern ist es überall traumhaft schön: auf einer Bank am „Malerwinkel“ im Nordosten, der schon viele Künstler inspiriert hat, nach einem anstrengendem Aufstieg auf dem Gipfel des Grünsteins oder einer nicht anstrengenden Gondelfahrt auf der Bergstation des Jenner.

Wer einmal mit einem lautlosen Boot der Königsseeflotte über den smaragdgrünen Königssee geschippert ist und sich dem Panorama des Sees und der Kulisse des Watzmanns hingegeben hat, der weiß, wie das Paradies aussehen könnte – gerade im Sommer.

Auf der Fahrt zur Insel St. Bartholomä ist man dann umgeben vom saftigen Grün der Wiesen, dem kristallenen See, einem strahlendblauen Himmel und den weißen Gipfeln der Alpen. Was für ein unvergessener Farbrausch!

Verewigungs-Tipp: Geschichten um Ludwig den II. von Bayern auskramen oder selbst zum Pinsel und Papier greifen.

Die besten Reisetipps für Familien in Bayern

Mehr Informationen findet ihr unter Familienurlaub in Bayern.

Seen Mecklenburg
© StadtLandTour

An die mecklenburgischen und brandenburgischen Seen fahren

Die rund 1.000 mecklenburgischen Seen sind ein Paradies für eine Familienreise mit Kindern: Uralte Alleen, historische Dörfer und Schlösser säumen die Ufer der Seen und Flüsse. Und wer Kultur und Stadt braucht, der fährt nach Waren (Müritz) Neustrelitz oder Plau am See.

An der Müritz, am Stolpsee, am Neuruppiner oder Neukloster See ist es meist himmlisch still (in der Hochsaison nicht so sehr an der Müritz). Familien können die Wasservögel beobachten, gemeinsam schnitzen, paddeln oder schwimmen gehen, die Beine ins Wasser baumeln lassen und einfach mitten in wunderschöner Natur sein.

Verewigungs-Tipp: Unvergessen bleiben ein Sonnenuntergang unter dem weiten märkischen Himmel, ein Abendessen am Lagerfeuer beim Zirpen der Grillen, das Glitzern auf dem Wasser bei einer Kanufahrt.

Schöne Tipps für Familien in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

Einen Überblick beider Bundesländer für Reisen mit Kindern gibt es unter Familienurlaub Brandenburg und Familienurlaub Mecklenburg-Vorpommern.

Rhein Schiff Loreley
© StadtLandTour

Auf einem Rhein-Schiff an der Loreley vorbei schippern

Rheinromantik pur! Bei der Rheinschifffahrt von Köln oder Bonn nach St. Goar geht’s vorbei am Drachenfelsen und sechs anmutigen Bergen und Burgen rechts und links, vorbei am Deutschen Eck in Koblenz bis zur Loreley. Einer der schönsten Orte in Deutschland zum Verreisen mit Kindern ist der Rhein und dann noch spezifischer die romantische Rheinschleife am Loreleyfelsen. Romantikmaler und Dichter haben sich hier schon inspirieren lassen von der Schönheit der Natur, Gäste aus aller Welt kommen jedes Jahr angereist, um dieses wundervolle Fleckchen Erde zu bewundern. Es gibt kaum Schöneres, als am Rhein zu sitzen, die ersten Sonnenstrahlen des Tages sich im Wasser spiegeln und vor einem ragt von dunkelgrünen Wäldern umrankt die Spitze des Loreley Felsens hervor. Wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, dann könnt ihr den Felsen über einen Treppenaufgang erklimmen, das dauert rund 30 Minuten und von oben die tolle Aussicht auf den Rhein genießen. Und auch die Region um die Loreley bietet tolle Wanderstrecken durch Weinberge und am Rheinufer entlang.

Burgen und Schlösser könnt ihr in der Region besuchen, wie Burg Rheinfels mit ihren engen Kriechgängen und der mittelalterlichen Festung. Das schöne Weindorf Rüdesheim und die Schönburg mit ihrem tollen Turmmuseum. Der Sandstrand in Bacharach für ein kühlendes Bad, eine Fahrt mit dem Sessellift hoch über der Rheinschleife. Burg Katz und eine Schifffahrt auf dem Rhein. Ihr könnt so viel schöne Dinge sehen in eurem Urlaub am Rhein.

St. Goar ist ein strategisch günstiger Ausgangspunkt für eure Reise. Und auch ein wunderschöner Ort an sich für einen Aufenthalt. Eine Mini Bimmelbahn fährt hoch vom Marktplatz bis zur Burg Rheinfels. Die Burg solltet ihr unbedingt mit euren Kindern gemeinsam erkunden, es gibt hier so viel zu entdecken! Die Schlossgärten in den Hängen sind wunderschön, bei einem Aufstieg zu Fuß hoch zur Burg geht es zwar steil bergauf, aber dafür werdet ihr immer wieder mit schönen Aussichten belohnt. Oben findet ihr eine Schänke, in dem ihr ein Glas des hiesigen Rieslings aus eigenem Anbau probieren könnt, ein Museum, das die Geschichte von St. Goar und Burg Rheinfels erklärt und weitere grandiose Aussichten.

Verewigungs-Tipp: „Sie kämmte ihr güldenes Haar und sang dabei eine liebliche Melodie, die so bezaubernd war, dass die Schiffer die gefährlichen Riffe und Untiefen übersehen, weil sie nur noch Augen für die Schöne hatten. Und für den einen Blick ihr Leben ließen.“ Ein guter Zeitpunkt, um seinen Kindern den Mythos um die Loreley zu erzählen und in seinem Gedichte-Erinnerungs-Schatz zu kramen.

Reisetipps für Familien entlang des Rheins

Mehr Ausflugsziele und Aktivitäten mit Kindern am Rhein verraten wir euch unter Familienurlaub NRW und Familienurlaub Rheinland-Pfalz.

Walhalla Regensburg
© StadtLandTour

Die Walhalla bei Regensburg bestaunen

Ein erhabenes Fleckchen Deutschland. Die Gedenkstätte Walhalla ehrt seit 1842 Persönlichkeiten „teutscher Zunge“ mit Marmorbüsten und Gedenktafeln: zum Beispiel Albrecht Dürer, Kopernikus, Mozart, Einstein. In der präsentierten Auswahl „wichtiger Persönlichkeiten“ gibt es sicherlich größere Lücken (wo sind die Sozialdemokraten? Karl Marx? Thomas Mann? Heinrich Böll?), aber beeindruckend ist ein Besuch dort allemal.

4 Plätze sind wohl noch frei, nachdem als letzter Heinrich Heine (der die Walhalla übrigens überhaupt nicht mochte) dort 2010 verewigt wurde. Von dort oben hat man einen wunderbaren Blick auf die Donau und fühlt sich bei gutem Wetter im Sommer fast wie in Griechenland.

Verewigungs-Tipp: Wer ist wer? Das Ratespiel. Kennen die Erwachsenen wirklich alle Persönlichkeiten?

Die besten Tipps für Familien rund um Regensburg

Mehr Unternehmungen mit Kindern in der Region verraten wir euch unter Familienurlaub Regensburg.

Köln Brauhaus
© Cölner Hofbräu Früh

Im Früh am Dom oder im Päffgen in Köln klönen

In einer Kölsch-Brauerei muss man keine rheinische Frohnatur sein, um sich wohl zu fühlen. Mit Kindern in die Brauerei? Ja unbedingt! Denn eine kölsche Brauerei ist das beste Beispiel für gelebte Toleranz und fröhliches Beisammensein. Jung und alt, dick und dünn, gebildet und einfach, arm und reich versammeln sich mit rheinischer Lässigkeit und Lebensfreude auf 1, 2, 3 oder mehr Kölsch.

Nicht weitersagen, aber tatsächlich ziemlich ähnlich ist es auch im Füchschen oder im Uerigen in Düsseldorf, auch wenn es dort natürlich Alt und kein Kölsch gibt. Notfalls, aber eben doch nicht wie im Original, geht auch die StäV in Berlin.

Köln und Umgebung mit Kindern entdecken

Die besten Reisetipps für die Stadt am Rhein gibt es unter Familienurlaub in Köln.

Wartburg Eisenach
© Touristinformation Eisenach / Foto: André Nestler

Zu Martin Luther auf die Wartburg steigen

Ein Besuch auf der Wartburg ist einzigartig. Die Burg atmet deutsche Fürsten- und Kirchen-Geschichte (hier hat Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt und angeblich den Teufel mit einem Tintenfass vertrieben). Es gibt einen phantastischen Blick übers weite Land und bei entsprechendem Budget ein Luxus-Hotel, wenn man die Wartburg-Stille nach Abfahrt der Tagestouristen genießen mag.

Warum die Wartburg auf unserer Liste der schönsten Orte in Deutschland mit Kindern steht?

Weil sich auf der Wartburg fast 1.000 Jahre Geschichte manifestieren. Weil ihr mit euren Kindern das Mittelalter und Romantische Baukunst erleben könnt. Weil sie alle hier waren: Walther von der Vogelheide, Goethe, Martin Luther und die Heilige Elisabeth von Thüringen. Weil dieser Ort eine Aura hat. Und weil sie Weltgeschichte schreibt.

Mehr Tipps für deine Reise mit Kindern nach Thüringen

Die besten Ausflugsziele und Aktivitäten könnt ihr euch unter Familienurlaub Thüringen anschauen.

Werder Brandenburg
© DAB, Stadt Werder (Havel)

Sich auf dem Weinberg in Werder eine Erfrischung gönnen

Bei klarem Wetter und Sonnenschein ist es in der Straußwirtschaft am Wachtelberg fast wie in der Toskana – und das nur eine gute halbe Stunde entfernt vom pulsierenden Berliner Großstadtleben.

Warum Werder in die Lieblingsorte für Familien gehört? Weil es so skurril und hübsch dort ist. Weil dort auf winzigem Raum so viele Rebsorten auf dem Hügelchen vertreten sind, wie sonst in mehreren Weinanbaugebieten zusammen. Weil Zwiebelkuchen und Federweißer so köstlich sind. Und weil es glücklich macht, dort zu sein.

Schöne Ausflugsziele rund um Werder in Brandenburg

Noch mehr Reisetipps für die Region gibt es unter Familienurlaub Brandenburg und Familienurlaub Berlin.

Nordseeinseln Reiseziele
© StadtLandTour

Am Strand auf einer Nordseeinsel buddeln

Sylt, Amrum, Föhr, Spiekeroog – jeder Strand ist anders und einzigartig. Grüne Deiche, bunte Strandkörbe, Leuchttürme, die Gezeiten prägen das Flair der Nordseeinseln. Die salzige Luft, die Weite und dieses unvergleichliche Licht bleiben der ganzen Familie sicher unvergessen in Erinnerung.

Mit dem Bollerwagen und Sandspielzeug vom Ferienhaus ans Meer, ein Radtour zum Pellwormer Leuchtturm, Austern essen auf Sylt – im Nordseeurlaub werden alle plötzlich ganz zufrieden. Eltern, Kinder und die Großeltern auch.

Die schönsten Ideen für Ferien mit Kindern an der Nordsee

Mehr Infos zu den Nordseeinseln findet ihr unter Familienurlaub Nordsee.

Weimar Urlaubsziel Familien
© Weimar GmbH / Foto: Matthias Eckert

In Goethes Park an der Ilm in Weimar flanieren

Am schönsten ist es in dem lieblichen Landschaftspark am Rand der Weimarer Altstadt vielleicht im Frühling, wenn Büsche und Bäume in voller Blüte stehen. Goethes Gartenhaus, Denkmäler und Brücken stehen dort in dem Park, in dem man wie einst Goethe eher wandelt als spazieren geht (und am Ende des Parks ein echtes Vorzeige-Bauhaus besichtigen kann, das Haus am Horn). Und natürlich Goethe-Gartenhaus, die Anna-Amalia-Bibliothek, und viel viel mehr.

Weimar und Umgebung mit der Familie entdecken

Mehr Ideen für Unternehmungen mit Kindern in der Region gibt es unter Familienurlaub Weimar.

Laberberg Oberammergau
© StadtLandTour

Auf den Laberberg bei Oberammergau steigen

Der Laberberg in den Ammergauer Alpen bietet einen beeindruckenden 360 Grad Blick von der Zugspitze bis nach München. Etwa 1 Stunde von München entfernt wird dem nicht-ansässigen Großstädter mit wenig Zeit ein einzigartiges Spektakel geboten. Denn über die Laberbergbahn ist man ganz fix oben auf dem Gipfel und mitten drin im Alpenpanorama. Schneller kann man von einem Kosmos in den anderen kaum gelangen.

1.700 Meter ist er hoch, der Laber, nicht der größte, aber mit vielen schönen Wanderwegen, Bächlein und Almen, dass auch Kinder Spaß haben. Oben gibt es eine Alm, auf der man mit leckerem Kaiserschmarrn und hausgemachtem Kuchen versorgt wird. Was will man mehr?

StadtLandTour Tipp

Unbedingt das Echo ausprobieren!

StadtLandTour Tipp

Wer die circa 3 Stunden Abstieg macht, der sollte sich im WellenBerg-Bad eine Abkühlung gönnen (etwa 20 Minuten vom Fuß des Berges entfernt).

Völklinger Hütte Saarland
© Gerhard Kassner / Tourismus Zentrale Saarland

Das Feuerspektakel in der Völklinger Hütte im Saarland erleben

Hochöfen, Gebläse Maschinen, Schlote – die Völklinger Hütte im Saarland ist ja an für sich schon ein außergewöhnlicher Ort in Deutschland, den ihr euren Kindern gezeigt haben solltet. Die Völklinger Hütte ist eine stillgelegte Eisenhütte, die komplett in ihrer Originalausstattung erhalten ist. Die UNESCO zeichnete das Industriedenkmal als Weltkulturerbe aus, als erstes Industriedenkmal überhaupt. Jenseits von Kirchen, Kathedralen, Altstädten und Schlössern. Vielleicht hat unsere Begeisterung für die Völklinger Hütte auch damit zu tun, dass wir mit unseren Kindern einer der bombastischen Kunstinstallationen beigewohnt haben. Als bei Einbruch der Dunkelheit die Hochöfen beleuchtet wurden, als würden sie brennen, die Schwungräder durch Licht zum Leben erweckt wurden, große Lichtskulpturen und ihre Schatten über das Areal huschten – das hat keinen von uns kalt gelassen. Die Bilder und die Stimmung kommen uns immer wieder in Erinnerung, was für ein Farbspektakel vor einer fantastischen Kulisse!

Wenn ihr mit Kindern im Saarland seid, dann solltet ihr unbedingt der Völklinger Hütte einen Besuch abstatten und auf der Webseite nachschauen, ob eine Kunstinstallation aus Licht auf dem Gelände stattfindet und euren Besuch danach ausrichten! Auf dem Areal finden rund ums Jahr Ausstellungen, Festivals und Konzerte statt. Und wenn ihr keine Zeit oder Lust habt, die Völklinger Hütte als Veranstaltungsort zu besuchen, dann empfehlen wir euch einen Rundgang durch das Eisenwerk – am besten mit Führung.

Warum die Völklinger Hütte auf der Liste der sehenswertesten Orte in Deutschland mit Kindern steht? Weil sich hier, wie kaum sonst wo das Zeitalter der Hochindustrialisierung spiegelt. Weil eure Kinder einen prägnanten Eindruck in die Industriegeschichte im 19. Und 20. Jahrhundert des Landes erhalten. Weil die Veränderungen, die die Technik bewirkt hat, die Veränderungen, die der Mensch durch die Technik erwirkt hat, in der Völklinger Hütte besonders exemplarisch verdeutlicht werden. Weil ihr mit euren Kindern über die positiven und negativen Auswirkungen der Hochindustrialisierung sprechen könnt. Und weil die Völklinger Hütte ein wahnsinnig inspirierender und romantischer Ort ist. Ein Ort für Künstler aus aller Welt, ein Veranstaltungsort und gleichzeitig ein Ort für die Natur, die sich langsam über die Industriekulisse wieder ausbreitet. Auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei leben Frösche, Fische, Wildschweine und Füchse, wo einst für die Arbeiter die Hölle auf Erden herrschte, Hitze, Glut, ohrenbetäubender Maschinenlärm, wachsen heute Fliederbüsche und flattern Schmetterlinge umher. Ein Ort der Brüche, der Historie, der Schwerindustrie, der Kultur und der rauen Schönheit, den ihr euren Kindern gezeigt haben müsst!

Schöne Reisetipps für Familien im Saarland

Mehr Ideen für Unternehmungen mit Kindern findet ihr unter Familienurlaub Saarland.

Speicherstadt Hamburg
pandionhiatus3 / Depositphotos.com

Eine Fleetfahrt durch die Speicherstadt in Hamburg unternehmen

Hamburg ist definitiv eine Reise wert, so abgedroschen es auch klingen mag. Die schöne Stadt an der Elbe hat so viel Sehenswertes zu bieten und ist gerade für Familien mit Kindern ein tolles Reiseziel in Deutschland: Schiffe, Elbe, Alster, das maritime Flair. Die aufregende Mischung der Stadt aus Glanz und Ranz – Hamburg ist für uns einer der schönsten Orte in Deutschland. Gerade die Brüche machen die Hansestadt so aufregend. Die Mönckebergstraße mit ihren herrschaftlichen Häusern und Geschäften, das elegante Villenviertel Blankenese, wo die Reichen, Schönen und Berühmten wohnen und dann St. Pauli, das Rotlichtviertel mitten in der Stadt, das Schanzenviertel mit seiner alternativen Szene.

Wenn ihr mit Kindern in Hamburg seid, dann könnt ihr die Hansestadt am besten mit dem Schiff erkunden. Das geht mit der Fähre der Hamburger Verkehrsbetriebe besonders kostengünstig. Wenn ihr euch aber etwas Besonderes mit euren Kindern bei eurem Hamburg Aufenthalt gönnen wollt, dann empfehlen wir euch eine Fleetfahrt, Fleete sind die tideabhängigen Kanäle, die durch die gesamte Hamburger Innenstadt fließen. Sie wurden im Mittelalter angelegt und dienten natürlich als Handelswege. Auf diesen Wasserstraßen könnt ihr bei einer Fleetfahrt die berühmte Speicherstadt erkunden. Los geht’s an den Landungsbrücken in St. Pauli, dann bringt euch der Käpt’n auf seiner Barkasse durch eine Schleuse in den Binnenhafen, von wo es dann durch die denkmalgeschützte Speicherstadt führt. Dunkelroter Backstein, Giebel, Türmchen – im größten Lagerhausgelände der Welt werden nach wie vor Unmengen an Tee, Kaffee, Spirituosen und Waren wie Teppiche gelagert. Euer Kapitän wird euch auf der Fleetfahrt mit spannenden und wichtigen Informationen versorgen. Meist ist das auch sehr unterhaltsam. Im Speicherstadtmuseum, das in einem der alten Lagerhäuser untergebracht wird, erfahrt ihr dann noch mehr über die Hintergründe, wenn wir wollt. Empfehlen wir unbedingt!

Warum wir die Speicherstadt für einen sehenswerten Ort in Deutschland für Familien mit Kindern halten?

Weil die Speicherstadt erzählt, wie, wie es einst zuging. Wie der Handel in der Hansestadt florierte. Was gehandelt wurde und unter welchen Bedingungen. Weil sie die Essenz von Hamburg so schön erklärt und auf den Punkt bringt. Weil der Handel die ganze Stadt geprägt hat und auch och heute prägt. Ja, und weil es wahnsinnig romantisch ist, im Abendlicht, wenn die untergehende Sonne das Rot des Backsteins spiegelt und sich die Speicherstadt im Wasser reflektiert. Definitiv einer der schönsten Orte in Deutschland mit Kindern!

Hamburg mit Kindern erkunden

Noch mehr Aktivitäten und Ausflugsziele in der Hansestadt gibt es unter Familienurlaub Hamburg.

Darß Ostsee
© StadtLandTour

Auf den Darß im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Einer der schönsten Orte in Deutschland für einen Familienurlaub ist der Darß, finden wir. Die vielseitige Natur aus wilden Dünenlandschaften, schiefe, windgepeitschte Kieferwälder, 400 Jahre alte Baumriesen im Darßwald und natürlich die Wasserwelten, der Bodden und die Ostsee sind so romantisch und schön und toll, dass sie gleich für mehrere Urlaube reichen. Während des DDR Regimes durften die Normalbürger das Gebiet überhaupt nicht betreten, das Areal war den Parteibonzen vorbehalten, die den Darß als Jagdrevier nutzten und für ihre Sommerfrische. Das ist heute zum Glück anders. Der Darß wird heute absolut demokratisch und besonders gerne von Familien mit Kindern für ihren Sommerurlaub genutzt.

Der Darß ist perfekt zum Radfahren und Wandern – gut ausgebaute Rad- und Wanderwege führen euch durch den Darßwald, am Bodden entlang. Eine besonders schöne Route ist von Prerow zum Leuchtturm Darßer Ort. Entlang der Strecke findet ihr unberührte Natur, viele Tierarten, die hier ihr Zuhause gefunden haben und natürlich immer die Nähre zum Wasser. Der Leuchtturm aus dem Jahr 1848 bietet euch nicht nur einen fantastischen Rundblick von seiner Aussichtsplattform über den Bodden. Im Inneren des Leuchtturms befindet sich auch das Natureum des Deutschen Meeresmuseums, das euch über die Natur des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und seine Tier- und Pflanzenwelt informiert. Warum wir das hier so detailliert aufschreiben? Weil es so typisch ist für einen Urlaubstag, den ihr mit euren Kindern auf dem Darß verbringen könnt. Eine tolle Radtour durch fantastische Landschaften, zwischendurch ein Bad im Wasser zur Abkühlung, ein spektakulärer Blick vom Leuchtturm aus – so schön kann Urlaub an der Ostsee sein!

Der Künstlerort Ahrenshoop mit seinen reetgedeckten Kapitäns- und Matrosenhäusern wurde Ende des 19. Jahrhunderts von den Künstlern entdeckt, die einen natürlichen blick für Schönheit hatten. Seitdem ist das Ostseebad Treffpunkt für Künstler und Kunstliebhaber aus aller Welt. Das Ahrenshooper Kunstmuseum und viele Galerien mit Gegenwartskunst sind Magneten für Kunstkenner und Ästheten. Und wenn ihr genug Kunst angeschaut habt und euch vielleicht das ein oder andere Kunstwerk gekauft habt, dann geht es ab an den Ahrenshooper Strand, der feinsandig und weiß auf euch wartet. Die Fischerorte Fischland, Darß und Zingst bieten euch auch viel Zerstreuung in eurem Urlaub mit Kind an auf dem Darß. Das attraktive Seebad Zingst verfügt nicht nur über einen 15 Kilometer langen Sandstrand, sondern auch über eine Seebrücke, die 270 in die Ostsee hineinragt und auf der sich jede Menge Angler und Spaziergänger tummeln.

Und was könnt ihr noch auf dem Darß mit euren Kindern erleben? Da ist dann natürlich noch Prerow, das wohl größte Seebad auf dem Darß. Am langen breiten Sandstrand ist genug Platz für Familien, Sonnenhungrige, FKK-Freunde und Hunde. Prerow verfügt aber auch über eine Seemannskirche aus dem 18. Jahrhundert mit barockem Innenraum und alten Schiffsmodellen. Über ein Darß-Museum und über einen Hafen, von dem ihr Schifffahrten über den Bodden unternehmen könnt.

Die Region ist auch außerhalb von der Sommersaison ein tolles Urlaubsgebiet für Familien mit Kindern. Gerade die Weite und die Natur könnt ihr außerhalb der heißen Monate mit euren bestens erkunden. Die Region ist auch eine der größten Rastplätze von Kranichen und Zugvögeln. Es lohnt sich, beim NABU nachzuschauen, wann die beste Zeit ist, um Vögel zu beobachten.

Warum der Darß auf unserer Liste der schönsten Orte in Deutschland mit Kindern zählt?

Weil ihr hier mit euren Kindern die besten Naturerlebnisse haben könnt. Weil die wild romantische Landschaft von Bodden und Wald einfach betörend ist. Weil ihr in eurem Familienurlaub auf dem Darß einfach das volle Paket bekommt: Action, Wandern, Fahrradfahren, Strandurlaub, Kultur – herrlich!

Schöne Ideen für den Familienurlaub an der Ostsee

Mehr Ausflugsziele und Aktivitäten mit Kindern an der Ostsee verraten wir euch unter Familienurlaub Ostsee, Familienurlaub Mecklenburg-Vorpommern und Familienurlaub Schleswig-Holstein.

Weser Deutschland
wlad74 / Depositphotos.com

Auf der Weser: mit dem Kanu durch Deutschland paddeln

Wenn ihr in Deutschland mit Kindern Urlaub macht, dann ist eine Fahrt im Kanu eine tolle Gelegenheit, die Naturschönheiten des Landes aus einer anderen Perspektive zu erkunden. In Deutschland gibt es zahlreiche Regionen, wo ihr tolle Paddeltouren mit euren Kindern unternehmen könnt. Der Spreewald zum Beispiel mit seinen zahlreichen Fließen und dem urwaldartigen Waldgebiet. Die Mecklenburger Seenplatten, das Land der 1.000 Seen, wo ihr von See zu See durch wunderschöne unberührte Landschaften schippern könnt. Oder die Wasserreviere auf den Flüssen Lahn und Nahe, die euch durch Rheinland-Pfalz führen vorbei an wunderschönen romantischen Landschaften und idyllischen Tälern. Wer mit seinen Kindern außergewöhnliche Ferienerlebnisse auf dem Wasser sucht, der wird in vielen Regionen fündig.

Wir wollen euch hier eine Paddeltour mit Kindern auf der Weser empfehlen – ein sehr entspanntes und nicht so stark frequentiertes Wassersportgebiet, was sich super für eine Kanutour für Familien mit Kindern eignet. Die Weser, wo sich Werra und Fulda treffen ist ein tolles Paddelgebiet und die wunderschöne Landschaft entlang ihres Laufes ist einfach einmalig. Unzählige kleine und hübsche Dörfer säumen das Flussgebiet. Ihr entdeckt Uferlandschaften mit Wiesen, Wäldern und Bergen. Und in fast jedem kleineren Ort könnt ihr euch ein Kanu und Zubehör ausleihen. Die Weser vereint in Bad Karlshafen die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Auf eurer Kanutour entlang der Weser und dem kleineren Fluss Diemel kommt ihr vorbei an wildromantischer unberührter Natur, bestaunt die Hannoverschen Klippen, macht Rast an üppigen Wiesen am Flussufer und rastet an einem der malerischen Orte Wehrden, Holzminden, Polle und Beverungen. Einer der schönsten Orte, an dem ihr vorbei paddeln könnt, ist die wunderschöne alte Stadt Höxter: die Doppeltürme der mittelalterlichen Kirche kündigen schon von Ferne die Stadt an. Höxter mit der eindrucksvollen Weser Renaissance, den verzierten und geschnitzten Fassaden ist eine Reise definitiv wert, ob mit dem Kanu oder auf einem trockenen Weg. Auch ob ihr mehrere Tage unterwegs sein wollt und Kanuwandern möchtet oder einzelne Tagesausflüge mit dem Kanu buchen wollt, das bleibt euch natürlich selbst überlassen.

Warum eine Kanutour auf der Weser auf unserer Liste der schönsten Erlebnisse in Deutschland mit Kindern steht?

Weil ihr entlang der Weser tolle Naturerlebnisse mit euren Kindern erleben könnt. Weil die Natur, die Dörfer, die Landschaften so idyllisch und malerisch sind, wie kaum sonst wo in Deutschland. Weil eine Paddeltour mit Kindern, gerade auch mit Übernachtung auf einer Wander-Paddeltour, ein echtes Abenteuer ist. Weil Müritz, Spreewald und Mecklenburg dem schönen Wesergebiet – völlig zu Unrecht – die schau stehlen und wir uns in die Landschaft und Freundlichkeit der Menschen verliebt haben.

Schöne Reiseziele für Familien entlang der Weser
St. Peter Ording Nordsee
© StadLandTour

Nach St. Peter Ording an die Nordseeküste zum Strandurlaub

Sonne, Strand, Meer – St. Peter Ording ist ein Paradies für Familien mit Kindern, die nach einem Urlaubsziel für den Sommerurlaub suchen. Der Strand in St. Peter Ording ist für uns eines der schönsten Reiseziele mit Kindern in Deutschland. Die Weite, der weiße feine Sandstrand, das saubere Wasser sind einfach Garanten für entspannte Ferien mit Kindern. Bei einem Urlaub an der Nordsee kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten: der Älteste wollte schon immer einen Surf Kurs belegen, die Kleinsten bauen wilde Sandburgen Kolonien am Strand, die Großeltern wollen eine Radtour auf dem Deich unternehmen, die ganze Familie entspannt bei einem Spaziergang durch Watt – besser geht’s nicht! Überhaupt das Watt, ja, das haben wir hier schon an anderen Stellen angepriesen, aber darum soll es hier nicht zu kurz kommen. Eine Wattwanderung hat einfach magische Wirkungen auf unsere Konstitutionen, in Nullkommanichts sind umwölkte Gemüter wieder heiter, gestresste Großstadtmaulhelden gelassen, sorgenvolle Gedanken mit positiven Energien aufgeladen. Probiert es aus! Das Watt bewirkt Wunder. Nebenbei könnt ihr euch auf die Suche nach dem Wattwurm machen, Krebse und Muscheln sammeln, Fischlein in den Prielen beobachten und die Möwen über euren Köpfen kreischen hören.

Auch im Hochsommer findet ihr in S. Peter Ording am Strand oft eine erfrischende Brise, in den Dünen könnt ihr es euch gemütlich machen, Verstecken und Fangen spielen oder einfach nur die Füße in den Sand stecken. Oder bei einer kräftigeren Brise natürlich die Drachen steigen und in der Luft um die Wetter tanzen lassen. Eine Schifffahrt zu den Halligen und Seehundbänken, ein Ausflug zum Westerhever Leuchtturm, ein Bummel über die Seepromenade – es gibt genug zu unternehmen bei eurem Urlaub mit Kindern in St. Petr Ording!

Warum St. Peter Ording zu einem der schönsten Reiseziele in Deutschland mit Kindern zählt?

Weil ihr hier an der Nordsee einfach den besten Strandurlaub mit Kindern in Deutschland machen könnt. Weil der Strand 12 Kilometer lang ist, weiß, vielseitig, mit Strandkorb und ohne. Weil eure Kinder damit einen riesengroßen Sandkasten zum Toben bekommen. Weil ihr alles über Ebbe und Flut lernen könnt. Weil ihr tolle Fahrradtouren und Spaziergänge unternehmen könnt. Und weil der Himmel über dem Watt schier unendlich scheint.

Die besten Ausflüge für Familien in St-Peter-Ording

Noch mehr Ideen für Aktivitäten mit Kindern gibt es unter Familienurlaub St. Peter-Ording.

Familienurlaub Bayern Berge
© StadtLandTour

Bergromantik in den bayerischen Bergen erleben

Eines der schönsten Reiseziele in Deutschland mit Kindern ist definitiv Bayern, wo die Luft so klar, der Himmel so blau und die Berge so schön sind. Wer in Bayern mit Kindern Urlaub machen möchte, ist in Bayern einfach bestens aufgehoben. Ihr findet in der Region zwischen Allgäu und Chiemgau die schönsten Ferienwohnungen, Pensionen, Bauernhöfe und Campingplätze. Bayern hat als Urlaubsziel so viel zu bieten für Familien mit Kindern: die Städte München, Augsburg, Ingolstadt und Regensburg mit ihren Kulturschätzen, die wundervollen Märchenschlösser wie Schloss Neuschwanstein und Herrenchiemsee, die klaren und sauberen Seenlandschaften wie Tegernsee, Chiemsee und Starnberger See. Ach ja, und dann natürlich noch der wundervolle tiefgrün-türkis-blaue Königsee, von dem wir hier schon an manch anderer Stelle geschrieben und geschwärmt haben.

Und dann sind da natürlich die Berge. Die bayerischen Berge sind abwechslungsreich, wunderschön und bieten tolle Wandermöglichkeiten und spektakuläre Aussichten. Die Benediktenwand in den Bayerischen Voralpen bietet tolle Wege, grandiose Aussichten und trickreiche Kletterpartien. Der Geigelstein in den Chiemgauer Alpen ist besonders bei Familien beliebt, die ein besonderes, naturnahes Erlebnis suchen – keine Skipisten und Lifte stören die Bergromantik, idyllische Wanderwege und Aussichten über der Wolkendecke sind echt bleibende Erinnerungen. Was sollen wir noch schreiben? Die Allgäuer Alpen mit ihrem anspruchsvollen Strecken, die Hochplatten in den Ammergauer Alpen, das Wettersteingebirge und natürlich der Watzmann in den Berchtesgadener Alpen, der Königsberg zu dessen Füßen sich der Königssee erstreckt. Der größte Berg, und der eindrucksvollste, weil eben der höchste, ist natürlich die Zugspitze mit ihren 2.962 Metern. Wenn ihr in Bayern Urlaub macht mit Kindern, dann könnt ihr die Zugspitze erwandern oder bei einem Tagesausflug ganz bequem mit der Seilbahn hinauffahren. Oben erwartet euch hochalpines Gelände und auch im Sommer Schnee und Rodelstrecken.

Was wir aber besonders an einem Bayern Urlaub in der Bergen mit Kindern lieben, ist dass sich die Kinder gleichermaßen wie die Erwachsenen so frei und so glücklich fühlen. Wenn wir über blühende Almwiesen laufen und Radschlagen üben, beim Stauen des kleinen Baches, in dem wir Schiffchen aus Rinde wettschwimmen lassen, beim Klang der beruhigenden Kuhglocken und dem freundlichen Kuhgesicht, das plötzlich ganz unvermittelt vor uns steht, dann denken wir immer, die Welt sei total in Ordnung und eine wohltuende Ruhe und Gelassenheit macht sich in uns breit. Eint tolles Einstiegs-Ziel, um mit den Kindern die Bayerischen Bergwelten zu entdecken ist Brauneck. Der Berg bei Lenggries wird zwar oft von erfahrenen Berghasen verpönt als Touristenberg, ist aber für Familien mit Kindern der perfekte Einstieg in die Welt der Berge und um erste Wandererfahrungen zu sammeln. Almwanderwege, Rundwege, Panoramawege, Kinderwagen-Wege, einfache Strecken und Spazierwege findet ihr rund um Brauneck. Dazwischen immer wunderschöne Almen, in denen ihr bestens speisen und euch erholen könnt. Themenwege und Spielplätze an den Almen machen das Wandern für Kinder dann zusätzlich noch einmal interessanter.

Warum die Bayerischen Berge zu unseren Lieblingsorten in Deutschland mit Kindern gehören?

Weil die Landschaft einfach wunderschön ist. Die Luft so gut. Das Essen so lecker. Wer in den Bergen wandert, der bekommt irgendwann einen Berghunger. Und dann schmecken der Strudel, die Spätzle und das Schnitzel einfach doppelt gut. Wer nicht wandern will, der bestaunt die Berge von unten, fährt auf dem Königssee Boot und schaut auf zum Watzmann, saust die Sommerrodelbahn hinab, besucht das Märchenschloss von König Ludwig, geht auf den Bauernhof und kauft sich frische Milch und fantastischen Käse, steigt hinab in ein Besucher-Erzbergwerk und nimmt ein Bad in einem der Bayerischen Seen.