Familienurlaub in Sachsen im Land der Burgen und Schlösser

Der Freistaat Sachsen ist sicher eines der schönsten und vielseitigsten Bundesländer Deutschlands. Prächtige Schlösser und Burgen prägen die Kulturlandschaften, wie Schloss Pillnitz, die Albrechtsburg in Meißen und Schloss Moritzburg. Letzteres diente übrigens dem schönen Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ als Kulisse. In den Ferien bieten viele Schlösser explizit Kinder- und Familienführungen an, wie beispielsweise Schloss Nossen, Burg Scharfenstein und Schloss Augustusburg.

Und auch sonst ist Sachsen reich an Wasserschlössern, Burgen und Festungen und prächtigen barocken Gärten und königlichen Anlagen. Wer einmal im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau gelustwandelt ist, versteht, warum die UNESCO den teils polnisch, teils deutschen Park an der Neiße zum Welterbe geadelt hat. Tipp: rauf auf den Schlossturm! Von hier hat man einen gigantisch schönen Blick auf Pücklers Gartenanlage.

Sagenhafte Naturerlebnisse in der Sächsischen Schweiz

Der Nationalpark Sächsische Schweiz ist ein einzigartig schönes Stück Natur: Bizarre und skurrile Sandsteinformationen und Felsriffe, urige Buchenwälder, klare Wildbäche gilt es hier mit der Familie zu erkunden, zu beklettern und zu erwandern. Die irren Felsformationen bieten viel Raum für fantasievolle Geschichten. Wie laut einer Sage die Felsnadel Babarine eine verwunschene Jungfrau sein soll. Und die Sage von Schandau Quellnixen lebendig werden lässt. Oder der Teufel den Uttewalder Grund besuchte. Am besten, man besorgt sich gleich ein schönes Sagenbuch der Sächsischen Schweiz und taucht in die märchenhaften Geschichten ab. In Bad Schandau befindet sich das Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz, das ist ein guter Ausgangspunkt, um mit der Familie die Region zu erkunden. Im Nationalpark Zentrum bekommt man nicht nur viele wegweisende Informationen, sondern es ist auch ein Besucherzentrum mit einer interaktiven Erlebnisausstellung, die gerade Kinder für die Tiere und Natur im Nationalpark begeistert.

Radtouren durch Sachsen und Wasserlandschaften

Wer das schöne Sachsen erkunden möchte, kann das sehr gut mit Fahrrad tun: Elberadweg, Oder-Neiße-Radweg und Spreeradweg sind mit die beliebtesten und schönsten Radwanderwege in Deutschland. Und auch für Wasserratten gibt es jede Menge Seen und Flüsse zum Baden, Planschen und Wassersporteln. Zum Beispiel das Lausitzer Seenland mit dem Silbersee und dem Knappensee, das aus ehemaligen Braunkohlegebieten in eine attraktive Wasserlandschaft& umgewandelt wurde. Oder im Vogtland die Talsperre Pöhl, wo man bestens Surfen und Segeln oder auch Surfern und Seglern zuschauen kann.

StadtLandTour Tipp: Familienfreundliche Hotels und Pensionen in Sachsen erkennt man an der bunten Plakette mit den 4 Männchen und dem Titel "Familienurlaub in Sachsen". Das bedeutet oft Kinderermäßigungen, Spielmöglichkeiten, kinderfreundliches Personal und kindersichere Ausstattung.

Beliebte Reiseziele für Familien mit Kindern