Regensburg mit Kindern: 10 schöne Ausflugsziele & Ideen für Familien

Regensburg mit Kindern
Regensburg ist ein tolles Reiseziel für Familien
(© Regensburg Tourismus GmbH / Foto: Agentur Fouad Vollmer)

Wenn ihr ein Wochenende in Regensburg mit Kindern seid, dann könnt ihr euch auf jede Menge Sightseeing einstellen: die Stadt an der Donau bietet so viel historisch Interessantes, dass es für ein ganzes Wochenende reicht. Und die Stadt Regensburg ist ein schöner Ort zum Leben und Genießen. Biergärten und Straßencafés, Eisdielen und schöne Geschäfte säumen die mittelalterlichen Gassen der Stadt.

Was ihr mit euren Kindern bei eurem Ausflug nach Regensburg bestens machen könnt, ist Kultur und Genuss kombinieren. Nach einem Besuch in dem wunderschönen gotischen Dom, laden Eiscafés und Biergärten, Parks und Grünflächen zum Rasten und Entspannen ein.

Und wenn ihr etwas länger bleibt, etwa einen ganzen Urlaub in Regensburg mit Kindern plant, dann wird euch ebenfalls nicht so schnell langweilig, denn das Umland hat jede Menge Interessantes für Familien mit Kindern zu bieten: die imposante Walhalla, die Tropfsteinhöhle Schulerloch, Kelheim, Kloster Weltenbruch.

Was ihr in Regensburg und Umgebung mit Kindern unternehmen könnt? Wo es die schönsten Spielplätze in Regensburg gibt? Und was für historische Geschichten ihr euren Kindern erzählen könnt, das lest ihr in den Top10 Erlebnissen Regensburg mit Kind.

Regensburger Steinerne Brücke
© Regensburg Tourismus GmbH

Auf die Regensburger Brücke und den Kindern die Sage vom Teufel erzählen

Wenn ihr mit euren Kindern ein Wochenende in Regensburg seid, dann solltet ihr unbedingt das Flair auf der Steinernen Brücke einfangen. Die Brücke verbindet die Altstadt mit dem Stadtteil Stadtamhof und führt über die Donau. 1146 ist die Brücke gebaut worden und bei rund 11 Jahren Bauzeit, waren so einige Personen am Bau der Brücke beteiligt.

So auch der Teufel. Laut einer Sage, habe der Baumeister des Doms mit dem Baumeister der Brücke eine Wette abgeschlossen, wer zuerst fertig sein würde. Und weil er sich unsicher war, schloss der Brückenbaumeister einen Pakt mit dem Teufel, um dessen Unterstützung zu erlangen. Als Gegenleistung – denn teuflische Dinge haben bekannter Weise immer ihren Preis – verlangte der Teufel die Seelen der ersten drei, die die neu gebaute Brücke überqueren sollten. Der teuflisch schlaue Brückenmeister schickte als erste einen Hund, eine Henne und einen Hahn über die Brücke und ersparte so drei armen Seelen ihr Schicksal. Der Teufel aber war so erzürnt, dass er die Brücke in der Mitte anhob. Was man heute noch gut erkennen kann.

StadtLandTour Tipp

Neben der Brücke auf der Altstadtseite befindet sich ein Metallrelief, in das die Stadt Regensburg in Miniformat gegossen ist. Das hat uns gut gefallen und wir haben hier eine Zeitlang verbracht, bis wir nicht mehr widerstehen konnten und zum nächsten Tipp übergegangen sind.

StadtLandTour Tipp

Im Anschluss könnt ihr euch beim Wurstkuchl neben der Brücke eines der berühmten Regensburger Würstchen vom Holzkohlegrill gönnen.

Booking.com
Regensburgs Museum für Kinder
© Regensburg Tourismus GmbH / Foto: Stefan Gruber

Regensburgs Kunstschätze entdecken mit dem Museum für Kinder

Das Museum für Kinder in Regensburg ist ein Projekt der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg und bietet Workshops, Führungen, Rätseltouren und Spiele zu Kunst und Kultur für Kinder und Familien in Regensburg an.

Die museumspädagogischen Veranstaltungen umfassen den Dom, das document Niedermünster und die Kirche St. Emmeram. Dabei reist ihr mit den Museumspädagogen zurück in die Römerzeit, erfahrt, wie Regensburg damals unter den Römern funktioniert hat. Welcher Schatz im Dom beherbergt ist. Und was es mit den geheimnisvollen Zeichen auf sich hat.

Die museumspädagogischen Führungen richten sich genau an den Bedürfnissen von Kindern aus, sind sehr unterhaltsam, informativ und kindgerecht gestaltet.

Anmeldungen: im DOMPLATZ 5 per Telefon unter 0941/597-1662 oder per E-Mail unter domfuehrungen@bistum-regensburg.de.

Auf den Spielplatz Donaupark

Ihr seid mit Kindern in der Stadt und sucht nach einem schönen Spielplatz in Regensburg? Dann empfehlen wir euch den Spielplatz Donaupark im Nordwesten der Stadt im Westenviertel. Große Wellenrutsche, Klettergerüst, Schaukeln, Skaterbahn, Fußballplatz, Seilbahn  – auf dem Spielplatz an der Donau fühlen sich auch die größeren Kinder noch wohl. Die Kleinen haben einen extra Kleinkindspielplatz. Und die Eltern genießen die Idylle an der Donau.

Im Sommer ist der Spielplatz ein Eldorado für Familien mit Kindern mit seinem tollen Wasserspielplatz und den Wasserpumpen. Wir finden, der Donaupark hat einen der schönsten Spielplätze in Regensburg – für große wie kleine Kinder. Und rund um den Spielplatz findet ihr tolle Spazierwege.

Adresse

Spielplatz Donaupark
Killermannstraße 2
93049 Regensburg

Ins Naturkundemuseum gehen

Das Naturkundemuseum in Regensburg ist sehr kinderfreundlich und eine Empfehlung für euren Städtetrip nach Regensburg mit Kindern! Das Museum ist klein, vollgestopft mit Relikten, ausgestopften Tieren, Fossilien und lokalen Gesteinsarten. Lebendige Tiere wie Bartagamen, Frösche und Fische und ein Bienenstock mit 3D Film finden Kinder wie Erwachsene interessant. Ein Besuch in dem netten Museum ist ein schöner Freizeitvertreib für einen verregneten Nachmittag in Regensburg.

Kinder können anhand der Forscherkisten der Museumspädagogik das Museum erkunden und mit einem Fragebogen durch die Sammlung gehen und dabei Aufgaben lösen.

Adresse

Naturkundemuseum Ostbayern
Am Prebrunntor 4
93047 Regensburg

Kinderführung Regensburg
© Regensburg Tourismus GmbH / Foto: Stefan Gruber

Mit dem Natur-Stadt-Spiel Regensburg entdecken

Das Naturkundemuseum verleiht gegen eine Gebühr von 2,50 Euro plus Pfand ein Stadtspiel, mit dem ihr mit euren Kindern Regensburg entdecken könnt. In der Materialientasche befinden sich ein Stadtplan, Fernglas, Lupe und Informationen, mit denen ihr euch auf Regensburg Entdeckungsreise mit Kind begeben könnt. Das mitgelieferte Fernglas hat die Kinder begeistert und sie haben Dinge entdeckt, die sonst im Verborgenen geblieben wären. Die fette Taube auf dem Dach der Eisdiele. Das Eichhörnchen im Park. Besonders spannend fanden wir, mit dem Fernglas die Fassade des Regensburger Doms abzusuchen und Ausschau nach den Gargoylen und Dämonen zu halten. Davon gibt es nämlich jede Menge am Dom: Fratzen, Tiere, Drachen. Sie alle sind entstanden während der Bauzeit und waren die Freiheiten der Steinmetze, die sic h hier kreativ ausleben durften.

Und auch wir sehen auf unserem etwa anderthalbstündigen Spaziergang durch Regensburg neue Seiten der Stadt jenseits der gängigen Sehenswürdigkeiten. Vor allem, welche Tiere und Pflanzen in der Stadt vorkommen fanden wir spannend.

Fazit: Ein schöner abwechslungsreicher Stadtspaziergang mit Kindern kommt für uns beim Spaziergang durch Regensburg mit dem Natur-Stadt-Spiel des Naturkundemuseums heraus.

Zum Abenteuerspielplatz auf den Winzerer Höhen

Oberhalb der Stadt Regensburg erstrecken sich die Winzerer Höhen und sie sind ein schönes Naherholungsgebiet für die Regensburger. Im Winter wird hier fröhlich gerodelt, im Sommer gepicknickt, spaziert und gechillt.

Wenn ihr mit euren Kindern nach Regensburg reist, dann nehmt euch die Zeit und tut es den Regensburgern gleich und besteigt die Winzerer Höhen. Denn von hier oben habt ihr einen grandiosen Blick auf die Stadt mit ihrem Dom und die Dächer. Aber nicht nur schöne Blicke gibt es hier oben, sondern auch viele schöne Wander- und Spazierwege.

Biergärten wie der Adlersberg und die Tremmelhauser Höhe bieten euch Möglichkeiten zum Einkehren und Rasten, falls ihr nicht eure Picknickkörbe und Grillzubehöre eingepackt habt. Und der Spielplatz für Kinder auf den Winzerer Höhen mit Schaukel, Klettergerüst und Rutsche entschädigt dann fürs Spazierengehen.

Adresse

Spielplatz
Auf der Winzerer Höhe 228
93059 Regensburg

Regensburg mit dem Wimmelbuch entdecken

Ein schöner Tipp, um eure Kinder auf den Besuch in Regensburg vorzubereiten ist die Anschaffung eines Regenburg Wimmelbuchs. Dann könnt ihr schon im Vorfeld die Sehenswürdigkeiten der UNESCO Welterbe-Stadt abklappern: Haidplatz, Kohlenmarkt, Rathaus, Dom, Steinerne Brücke. Sogar der Wurstkuchl ist im Regensburger Wimmelbuch abgebildet.

Wir hatten viel Spaß, bei unserem Urlaub mit Kindern in Regensburg in Echtzeit die Sehenswürdigkeiten aus dem Wimmelbuch wiederzuentdecken!

Walhalla Regensburg
© Regensburg Tourismus GmbH

Rauf zur Walhalla und dann Blick auf die Donau genießen

Die Walhalla liegt außerhalb von Regensburg, etwa 30 Minuten mit dem Auto entfernt. Dennoch sollte dieser imposante Ort unbedingt bei einer Reise nach Regensburg mit Kindern auf eurer Liste stehen. Wir finden, eine der beeindruckendsten und seltsamsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Hoch oben auf dem Berg thront der Walhalla-Bau, der an einen antiken Tempel erinnert. Wuchtig, opulent, klassizistisch. Im Inneren findet ihr jede Menge Büsten von Künstlern und Schriftstellern, Feldherrn und Königen. Die ursprüngliche Idee der Walhalla kam von Ludwig I., der diesen Ort 1842 geschaffen hat, um an die Napoleon Kreuzzüge und deren Opfer zu erinnern. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Qualität und Ausführung der Büsten gelungen sind. Dieser Ort ist wirklich speziell, wir alle sind ein wenig ergriffen von der monumentalen Stimmung, die hier herrscht.

Draußen fällt das dann aber ganz schnell von uns ab und wir genießen die tollen Blicke auf das Donautal und die Umgebung. Und was ihr mit Kindern an der Walhalla sonst machen könnt? Die vielen Treppenstufen zählen. Tolle Fotos schießen. Picknicken. Erzählen, wen ihr alles von innen kennt und welche Geschichten euch dazu einfallen. Heinrich den Löwen. Johannes Gutenberg. Albrecht Dürer. Paracelsus. Kepler. Wallenstein. Mozart. Wagner. Bach. Heinrich Heine.

Und dann später nochmal nachschauen, wie sie ausgesehen haben.

Adresse

Walhalla
Walhallastraße 48
93093 Donaustauf

Mehr Reisetipps zu diesem Thema

Einen Ausflug von Regensburg in die Tropfsteinhöhle Schulerloch

Wenn ihr eine längere Reise nach Regensburg mit Kindern macht, dann zieht es euch irgendwann natürlich auch in die umliegende Natur und zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Die Tropfsteinhöhle Schulerloch ist ein beeindruckendes und wirklich sehenswertes Ausflugsziel mit Kindern. Wie ihr dahin kommt, bestimmt ihr natürlich selbst. Ihr könnt den Ausflug mit einer Radtour verbinden, oder einer Fahrt mit Schiff, oder natürlich ganz profan mit dem Auto. Im Sommer finden alle 30 Minuten Führungen durch die Tropfsteinhöhle statt, die dauern etwa 30 Minuten und sind auch gut mit kleineren Kindern zu bewältigen. Allerdings mit dem Kinderwagen geht es dann leider nicht.

In der Tropfsteinhöhle beeindrucken uns dann die skurrilen Formationen, das einzigartige Wasserbecken, das wie ein tiefgründiges Auge mitten im Raum steht. Besonders toll fanden die Kinder dann die Projektionen an die Höhlenwand am Ende der Führung, die uns medial in die Welt der Eiszeit und Neandertaler gebeamt hat. Fazit: Ein schönes und gelungenes Ausflugsziel mit Kindern von Regensburg aus.

StadtLandTour Tipp

Packt euch einen Pulli und warme Sachen ein, denn auch im Hochsommer wird es in der Höhle nicht mehr als 9 Grad.

Adresse

Tropfsteinhöhle Schulerloch
Am Schulerloch 1a
93343 Essing

Kloster Weltenburg
© Tourismusverband Kelheim

Ein Ausflug zum Kloster Weltenburg und zum Donaudurchbruch

Wenn ihr mit euren Kindern in Regensburg Urlaub macht, dann sollte das Kloster Weltenburg auf eurer Liste stehen, was ihr gesehen haben müsst. Die Benediktinerabtei ist eine der beliebtesten Ausflugsziele in Kelheim in Niederbayern. Das Kloster liegt aber auch zu schön an der Donaubiegung und schmiegt sich ganz harmonisch ein zwischen bayernblauem Himmel und plätschernde Donauidylle. Und auch von innen lohnt sich ein Besuch der barocken Klosterkirche!

Bei eurem Ausflug zum Kloster Weltenburg könnt ihr nicht nur die Donau hautnah genießen – direkt am Kloster gibt es einen großen Kiesstrand – sondern ihr könnt und solltet euch auch im Klosterbiergarten zu einer Brotzeit niederlassen. Der Biergarten ist wirklich wunderschön: unter schattigen Kastanienbäumen und von Klostermauern umgeben, lässt es sich hier sehr gut rasten. Das wussten die Mönche schon immer, seit 1050 ist belegt, dass die Mönche in Weltenburg Bier brauten. Das „Weltenburger Kloster Barock Dunkel“ wurde schon mehrmals als bestes Dunkelbier der Welt ausgezeichnet. Hach, Genuss und Kultur liegen in Bayern eben immer gerne nah beieinander.

Vom Kloster Weltenburg könnt ihr dann mit dem Schiff zum Donaudurchbruch fahren, eine Engstelle im Donautal, die von 80 Meter hohen Felswänden begrenzt wird. Auf eurer Fahrt kommt ihr vorbei an tollen Felsformationen, die Namen haben wie die drei feindlichen Brüder, Räuberfelsen, Kuchelfelsen, Bayerischer Löwe (was wir immer versuchten nachzuempfinden und uns manchmal auch gut gelungen ist), vorbei an kleinen Höhlen und schönen Naturlandschaften. Das ist wirklich einmalig und sicher einer der schönsten Orte in Deutschland, den ihr euren Kindern zeigen könnt. Wenn ihr ein wenig an der Donau entlang spaziert, findet ihr schöne Badestellen und Kiesstrände für eine schöne Pause am Wasser.

Rund um das Kloster findet ihr schöne Spazier- und Wanderwege in spektakulär schöner Natur. Für alle Altersgruppen und Anforderungen.

Adresse

Kloster Weltenburg 
Asamstraße 32
93309 Kelheim

Die schönsten Ausflugsziele für Familien in Bayern

Mehr Ideen für Aktivitäten mit Kindern findet ihr unter Familienurlaub Regensburg und Familienurlaub Bayern.

Reiseziele
Regensburg Bayern