Harz mit Kindern: 18 schöne Ausflugsziele für Familien

Harz mit Kindern
Familienurlaub in der Natur
(© Harzer Tourismusverband, M. Gloger)

Ferien mit Kindern im Harz – wenn ihr das plant, dann richtet euch ein auf sagenumwobene Landschaften, ursprüngliche Wälder und historische Orte mit malerischen Fachwerkhäusern. Im Harz könnt ihr wandern, spazieren gehen, Radfahren und klettern. Der Harz ist zu Recht eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland für Familien mit Kindern. Im Winter laden Skipisten zu jeder Menge Fahrspaß im Schnee ein, im Sommer könnt ihr Baden und durch die Wälder streifen. Thermen und Schwimmbäder bringen euch entspannt durch die kalte Jahreszeit im Harz. Die hübschen Städte Wernigerode, Goslar und Quedlinburg bieten Kultur und lohnen sich nicht nur für einen Tagestrip. Und im nördlichen Harz stehen viele alte Burgen und Schlösser, die ihr mit euren Kindern besichtigen könnt.

Und was sollte ich mit Kindern im Harz unbedingt gesehen haben? Wenn ihr den Harz in seiner ganzen Schönheit erleben wollt, dann solltet ihr durch den Nationalpark wandern, eine Fahrt mit der nostalgischen Schmalspurbahn unternehmen, auf den Brocken gehen, Burg Falkenstein besichtigen und über das Kyffhäuser Denkmal staunen.

Kurzurlaub im Harz mit Kindern: Ja, der Harz eignet sich auch für einen Kurzurlaub mit Kindern, liegt er doch strategisch günstig genau in der Mitte Deutschlands. Harzer Tradition und Handwerk könnt ihr in den zahlreichen Heimatmuseen, Manufakturen und Freilichtmuseen erleben. Seen und Talsperren laden ein zum Planschen und Schwimmen. Und Höhlen und Bergwerke öffnen euch geheimnisvolle unterirdische Welten. Aber für einen Kurzurlaub gibt hier im Harz fast zu viel zu erleben. Es lohnt sich mit Kindern ein längerer Aufenthalt im Harz.

Lest hier unsere Top 18 der besten Tipps mit Kindern im Harz.

Kyffhäuser Denkmal
© Thomas Härtrich / Thüringer Tourismus GmbH

Das Kyffhäuser Denkmal besteigen und bestaunen

Der Kyffhäuser ist ein Gebirge im südlichen Harz. Das könnt ihr natürlich prima mit euren Kindern durchwandern. Wir wollen euch aber hier das Kyffhäuser Denkmal empfehlen. Mittendrin steht es und ragt aus den Wäldern des Gebirges hervor. Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts zu Ehren Kaiser Wilhelms I. gebaut, auf den Ruinen der Reichsburg Kyffhausen. Und zwar von Bruno Schmitz, der auch das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig gebaut hat. Und wer das kennt, weiß, dass er einen Hang zu monumentalen Denkmälern hatte.

81 Meter hoch ragt das Denkmal in die Höhen empor, in ihm steinern verewigt die beinahe 10 Meter hohe Reiterstatue von Wilhelm I. und die seines Vorgängers, Friedrich I. auch König Barbarossa genannt. Das ist sehr imposant anzuschauen. Nicht weniger imposant ist die Plattform, die ihr über 250 Treppenstufen erreicht und von der ihr einen gigantischen Ausblick über die Landschaft und das Kyffhäuser Land.

Die mittelalterliche Reichsburg, auf der das Denkmal gebaut wurde ist ebenfalls begehbar und enthält ein Burgmuseum und den tiefsten Brunnen der Welt mit 176 Metern!

Adresse

Kyffhäuser-Denkmal
99707 Kyffhäuserland/
Ortsteil Steinthaleben
Thüringen

Booking.com

Den Märchenwald in Bad Harzburg besuchen

Wenn’s den Märchenwald im Harz nicht gäbe, müsste man ihn für diese Region erfinden. Er passt einfach perfekt in den Harz. Wie der Eiffelturm zu Paris. Die Elbe zu Hamburg. Die Brezel zu Bayern. Der Märchenwald in Bad Harzburg ist ein kleiner, in die Jahre gekommener, ja, wie nennen wir es?, Mini-Freizeitpark?

Zwischen Bäumen betretet ihr den urigen Märchenwald und trefft dort auf Dornröschen, Hänsel & Gretel & Co., die euch aus kleinen hutzeligen Hütten heraus ihre Geschichten erzählen. Vielmehr tut das eine Märchenerzählerstimme die knarzig aus schlechten Lautsprechern herausscheppert. Das tut dem Vergnügen aber keinen Abbruch, so viel gibt es zu entdecken und zu sehen in den teils wackeligen Panoramen am Wegesrand. Dazu gibt es eine Miniatur Eisenbahn und einen kleinen Streichelzoo.

Wer jetzt das große, bunte, moderne Freizeitvergnügen sucht, ist hier sicher falsch. Es ist viel mehr ein kleiner nostalgischer Ausflug, bei dem sicher die kleineren Kinder ein größeres Vergnügen finden.

Adresse

Märchenwald
Nordhäuser Straße 1a
38667 Bad Harzburg
Niedersachsen

In den Wildpark Christianental

1 Euro Eintritt kostet es, wenn ihr den Wildpark Christianental besuchen wollt. Der liegt nah am Schloss Wernigerode. Der familienfreundliche Wildpark im Harz bietet heimischen Tieren wir Rotwild, Damwild, Mufflons und Wildschweinen ein Zuhause. In großen Volieren leben Wachteln, Singvögel und Rebhühner. Während die Kinder bei jedem gesichteten Tiere kleine Freudenschreie ausstoßen, sind wir total fasziniert von den uralten Riesen-Mammutbäumen, die im 18. Jahrhundert gepflanzt wurden.

Auf Tuchfühlung mit den Tieren könnt ihr dann im Streichelzoo, dort leben Ziegen, Schafe und Kaninchen.

Der Tierpark ist nicht besonders groß mit seinen 8 Hektar, aber er lohnt sich für einen Familienausflug mit Kindern im Harz. Sehr entspannend und ruhig. Sehr zu empfehlen ist das Gasthaus, in dem ihr rustikale gut bürgerliche Küche bekommt. Gerade Familien mit Kindern freuen sich über die herzlichen Gastgeber und familienfreundlichen Angebote (Hochstuhl, Stifte, Malvorlagen).

Adresse

Wildpark Wernigerode Christianental
Christianental 11
38855 Wernigerode
Sachsen-Anhalt

Schloss Wernigerode
© Juraj Lipták / Investitions - und Marketinggesellschaft Sachsen Anhalt mbH

Auf den Spielplatz im Schlossgarten von Schloss Wernigerode

Schloss Wernigerode ist natürlich DIE Sensation in der Gegend. (Und den Spielplatz erwähnen wir hier ein bisschen prominenter, weil es den Kindern dann mehr Spaß macht.) Das imposante neugotische Schloss ist ein echtes Prunkstück und sollte bei eurer Aktivitätenliste mit Kindern im Harz natürlich mit dabei sein. Wenn ihr in Wernigerode Urlaub macht, dann kommt ihr gar nicht vorbei an dem Schloss, es ragt hoch oben über den Dächern der Stadt hervor. Aus der Stadt kommt ich zum Schloss über einen 15 minütigen Fußweg oder mit der Bimmelbahn oder Schlossbahn.

Oben angekommen erwartet euch natürlich das prächtige Schloss, aber auch ein prächtiger Blick über Wernigerode und den Brocken. Draußen gibt es eine königliche Gartenlandschaft mit barockem Lustgarten, dem als Park angelegten Tiergarten und den Terrassen-Gärten mit Laubengang, Wasserbecken und Grotte. In dem einstigen Renaissance Garten befindet sich heute ein schöner Spielplatz. Der ist nicht besonders groß, aber bei Familien mit Kindern sehr beliebt und ein schöner Tagespunkt bei eurem Schlossbesuch. Wer möchte, schaut sich die 40 prunkvollen Schlossräume an, wer nicht, läuft durch den schmalen Tunnel auf den Burghof, genießt den Ausblick und fühlt sich einfach königlich.

StadtLandTour Tipp

Für Kinder gibt es Themenführungen, wie Taschenlampenführung, Gespensterführung und Dachbodenführung.

Adresse

Schloss Wernigerode
Dornbergsweg 27
38855 Wernigerode
Sachsen-Anhalt

Auf die Eislaufbahn in der Schierker Feuerstein Arena

Wenn ihr im Winter mit euren Kindern Ferien im Harz macht, dann solltet ihr euch ein schönes Eislaufvergnügen in der Schierker Feuerstein Arena gönnen. Die ist nicht etwa benannt nach der berühmten Eislaufprinzessin Gundula Schierker-Feuerstein, die den Dreifachen Rittberger im Harz salonfähig gemacht hat. Die gibt es nämlich gar nicht. Sondern die Arena ist nach dem Harzer Kräuterlikör Schierker Feuerstein benannt. Aber das tut dem Eislaufvergnügen überhaupt keinen Abbruch. In der schönen Arena könnt ihr euch Schlittschuhe leihen und eure Fahrkünste ausprobieren. Schiebehilfen gibt es auch vor Ort.

Und wenn ihr im Sommer Urlaub im Harz mit Kind macht, dann könnt auch gut in der Eis Arena bei Wernigerode vorbeischauen. Denn im Sommer bietet die Arena eine Boulderwand für Kinder ab 6 Jahre, diverse Trampoline in der Hüpfwelt, Stockschießen, eine Rollschuhbahn und Slacklines, um eure Balance auszutesten.

StadtLandTour Tipp

Die Eis-Disco mit fetziger Discomusik ist ein besonderes Highlight für alle Schlittschuhläufer. 

Adresse

Schierker Feuerstein Arena
Am Winterbergtor 2
38879 Wernigerode / OT Schierke
Sachsen-Anhalt

Brocken Harz
© Harzer Schmalspurbahnen

Rauf auf den Brocken

Wenn ihr mit Kindern Urlaub im Harz macht, dann trefft ihr immer auf die beiden Dinge: den Brocken, als höchsten Berg im Harz und die Schmalspurbahn, die immer irgendwo um die Ecke biegt und an euch vorbei schnauft und dampft. Wenn ihr beides miteinander verbinden wollt, dann könnt ihr mit der Schmalspurbahn auf den Brocken fahren. Das dauert etwas, denn die Bahn schlängelt sich erst einmal um den Berg herum, und bis sie sich nach oben auf den 1.125 Meter hoch gelegenen Bahnhof geschraubt hat, dauert es eine ganze Weile. Während der Fahrt habt ihr tolle Ein- und Ausblicke in die Landschaft des Harz.

Wer möchte, erklimmt den Brocken natürlich zu Fuß. Ein 4,5 Kilometer langer Wanderweg bringt euch nach oben, das schafft ihr in etwa 1,5 Stunden. Das Gipfelplateau liegt auf 1.141 Metern und ist die höchste Erhebung im Harz. Wenn ihr hier oben angekommen seid, versteht ihr auch spätestens, warum sich so viele Sagen und Legenden um den Brocken ranken. Dunkle Tannen, Nebelschwaden und raue Granitgipfel und Felsformationen lassen unsere Fantasien von Berggeistern und Nebelgespenstern lebendig werden.

StadtLandTour Tipp

Warme Jacken mitnehmen. Oben kann es sehr kühl werden.

Baumschwebebahn Harz
© Baumschwebebahn Harz

Die Baumschwebebahn auf dem Burgberg nehmen

Der große Burgberg ist der andere Berg im Harz, den ihr mit euren Kindern bei eurem Harzurlaub besuchen solltet. Er ist nicht so hoch wie der Brocken und erhebt sich 485 Meter über Bad Harzburg. Nebenan befindet sich der kleine Burgberg mit der Ruine der kleinen Harzburg. Aber wir wollen ja auf den großen Burgberg (nicht nur, weil die Kinder immer nach Superlativen streben). Sondern auch, weil sich auf dem Plateau des großen Burgbergs die Ruinen der GROSSEN Harzburg befinden. Und sich uns ein fantastischer Blick auf Bad Harzburg und die Berge bietet. Von hier oben könnt ihr wunderschöne Waldspaziergänge unternehmen, in einer der Waldgaststätten einkehren und die schöne Landschaft des Harz erkunden. 

Besonders Mutige aber – und Schwindelfreie, die müssen die Baumschwebebahn vom Gipfel des Burgbergs ausprobieren! Dabei sitzt ihr in einer bequemen Gurtschlaufe und schwebt an einem Rohrgestell entlang über den Baumwipfeln auf rund 1.000 Metern den Burgberg hinab. Für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Macht super Spaß!

StadtLandTour Tipp

Wer nicht hoch auf den Burgberg laufen will, der nimmt die Burgberg Seilbahn in der Nordhäuserstraße 2 zum Gipfel hinauf. Und auch wieder runter. 

Adresse

Baumschwebebahn Bad Harzburg
Nordhäuser Str. 2b/4
38667 Bad Harzburg
Niedersachsen

Baumwipfelpfad Harz
© Baumwipfelpfad Harz

Den Baumwipfelpfad in Bad Harzburg erklimmen

Der Baumwipfelpfad im Harz führt euch auf etwa 1.000 Metern Länge durch die Bäume über das Kalte Tal hinweg. Rund 50 Erlebnisstationen auf dem Weg bringen euch die Welt, Natur und Kultur des Harzes näher. Und überraschenderweise auch den Urknall und das Universum. Was unsere Kinder, die sich gerade zufälligerweise totaaaal für Planeten und Urknall interessieren, sehr spannend fanden. 

Der Baumwipfelpfad ist mit seinen 26 Metern nicht der höchste, aber wir haben unseren Ausflug mit Kindern dennoch sehr genossen. Zumal der Pfad barrierefrei ist und wir den Kinderwagen gut schieben konnten. Die größeren Kinder (und Erwachsenen) fanden die Wackelbrücke witzig. Sehr genossen haben wir alle dann den anschließenden Spaziergang durch den Wald.

Adresse

Baumwipfelpfad Harz
Nordhäuser Str. 2b/4
38667 Bad Harzburg
Niedersachsen

Ins Luchsgehege

Luchse gehören zum Harz dazu. Und wenn ihr diese scheuen und seltenen Tiere wahrscheinlich eher nicht in freier Wildbahn antrefft, so könnt ihr euch doch sicher sein, dass dort in den Wäldern leben. Wenn ihr sie sehen wollt, dann ist ein Ausflug zur Rabenklippe eine schöne Idee für einen Nachmittag im Harz mit Kindern. Vom Burgberg oder vom Baumwipfelpfad kommend, könnt ihr eine schöne Wanderung zum Luchsgehege unternehmen. (Ein Bus fährt natürlich auch, aber das bringt euch um die Wanderung).

An der Rabenklippe befindet sich eine Aussichtsplattform, von der ihr in die drei Gehege blicken könnt. Mittwochs und Samstags gibt es eine Luchsfütterung, bei der ihr ziemlich sicher Luchse sehen könnt. Der Ranger erzählt dann auch gerne zum Verhalten und Leben der Luchse.

Adresse

Luchsgehege - Beobachtungsplattform an der Rabenklippe
38855 Bad Harzburg
Niedersachsen

Ins Zinnfigurenmuseum Goslar

Ach Goslar ist ja schon so ein schönes Städtchen, dass ihr euch bei eurem Familienurlaub mit Kindern im Harz sicher nicht entgehen lasst. Wenn ihr schon da seid, oder in der Nähe, dann macht Halt und besucht dieses Kleinod in Goslar. So ein kleines, feines Museum, das so aus der Zeit gefallen zu sein scheint und so liebevolle Details präsentiert, findet man nur noch selten. Das Museum befindet sich in einem historischen Gebäude in der Altstadt Goslars.

In verschiedenen Schaukästen zeigen in Handarbeit hergestellte Zinnfiguren ihr Leben, erzählen ihre Geschichten, bieten uns Einblicke in vergangene Welten. Das Zinnfigurenmuseum zeigt uns das nächtliche Dorfleben, mittelalterliche Rittersaalszenen, Märchenwelten, die Welten von Königen, einfachen Dorfbewohnern und Mägden.

StadtLandTour Tipp

Nach Anmeldung könnt ihr an dem Zinnfiguren Gießen Kurs teilnehmen und eure eigene Figur gießen und bemalen.

Adresse

Zinnfigurenmuseum Goslar
Klapperhagen 1
38640 Goslar
Niedersachsen

Harz Wandern Kinder
© HAHNENKLEE tourismus marketing gmbh, Design office

Sich mit Kindern die Harzer Wandernadel erlaufen

Das Schönste im Harz ist die Natur – finden wir. Wer einen Urlaub mit Kindern im Harz macht, der kann auf unzähligen Wanderwegen durch den schönen Harz laufen und auf einfachen, mittleren und schweren Höhenwegen seine sportliche Aktivität testen. Wer sich für seine Laufleistung belohnen möchte, der nimmt das Angebot der Wandernadel in Anspruch. Gerade Kinder werden so noch einmal besonders zum Laufen und wandern motiviert. Die Harzer-Wandernadel bekommt man, wenn man an bestimmten Stellen während der Wanderung Stempel sammelt.

Kinder bis11 Jahre können die Auszeichnung "Wanderprinz“ oder „Wanderprinzessin“ erlangen, wenn sie 11 Stempel in ihrem Wanderpass sammeln. Belohnt werden sie mit einem T-Shirt, bedruckt mit Titel, einer Urkunde und auf Wunsch einer Erwähnung auf der Webseite. Los geht’s!

Burg Falkenstein
© Juraj Lipták / Investitions - und Marketinggesellschaft Sachsen Anhalt mbH

Zurück ins Mittelalter nach Burg Falkenstein

Burg Falkenstein im Harz ist der Prototyp der mittelalterlichen Burg. Stolz und trutzig thront sie da in 300 Metern Höhe über dem Ufer des Flusses Selke, umgeben von dichten Wäldern. Ein Besuch der Burg Falkenstein ist ein unbedingtes Muss bei eurem Harzurlaub mit Kindern. Die Burg ist wirklich beeindruckend und wunderschön. Das ganze Ensemble aus Bergfried, Zwingern, Vorburgen und Toren datiert aus dem 12. Jahrhundert. Innendrin bringen euch der Rittersaal, die originalgetreu hergestellte Schlossküche, Burgkappelle und Herrenstube euch in Mittelalterstimmung. Rund um Burg Falkenstein ranken sich jede Menge Sagen, wie kann es auch anders sein, bei einer Burg im sagenumwobenen Harz?

In der Falknerei auf dem Falkenhof finden regelmäßig spannende Führungen und Greifvogelshows statt. Dabei könnt ihr Adlern, Falken und Uhus beobachten, wie sie sich aus luftigen Höhen in den freien fall stürzen. Beeindruckend. Die Führungen sind: Mittwochs bis Freitags um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr. Am Wochenende und Feiertags um 11.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr.

StadtLandTour Tipp

Eine Nachtführung mit Taschenlampe durch Burg Falkenstein machen. Bei der geführten Tour „Es ist Nacht auf Burg Falkenstein“ durch Sakristei und Burgverlies werden euch die Sagen und Legenden von Burg Falkenstein näher gebracht. Ganz schön gruselig. Das Programm eignet sich für Kinder ab 6 Jahre. Anmeldung unter: angebote@kulturstiftung-st.de.

Adresse

Burg Falkenstein
Burg Falkenstein 1
06543 Falkenstein/Harz
Sachsen-Anhalt

Quedlinburg Harz
© Michael Bader / Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Stadtrallye durch Quedlinburg

Quedlinburg ist wirklich ein zauberhaftes Städtchen. Vielleicht unsere Lieblingsstadt im Harz. Jede Menge toller Fachwerkhäuser, Gassen, Cafés, kleine, originelle Geschäfte, hübsche Plätze. Quedlinburg hat Flair, ist lebendig und birgt so viele historische Geschichten. Klar, dass die Stadt zum UNESCO Welterbe zählt. Deshalb sollte sie auch auf jeden Fall auf eure To-Do-Liste bei eurem Harzurlaub mit Kindern.

Wie ihr eure Kinder für die Schönheiten dieser Kulturstadt begeistern könnt? Mit einer Stadtrallye durch Quedlinburg! Der Tourismusverband Quedlinburg bietet Rallyes für Kinder ab 10 Jahre an. Bei der interaktiven Staatsführung lernen sie die Legenden und Geschichten von Quedlinburg kennen und sich mit Stadtplan und Kompass zurecht zu finden.

Auf den Robinsonspielplatz Clausthal-Zellerfeld

Der Robinsonspielplatz ist mehr als ein einfacher Spielplatz. Der Abenteuerspielplatz auf dem ehemaligen Bergbaugelände liegt im UNESCO Welterbe „Oberharzer Wasserwirtschaft“ und richtet sich mehr an die Zielgruppe, die naturnahes Spielen mit Naturhölzern bevorzugen. Schaukeln, Förderturm und Seilbahn sind aus Robinien- und Eichenhölzern gebaut. Die Spielelemente erinnern thematisch an den Bergbau: Onkel Albrechts Erzwäsche, Förderturm und Dampflok laden zum Erkunden ein. Große Anziehungskraft im Sommer hat der Wasserspielplatz. Ein Bergbau Lehrpfad führt um den Spielplatz herum.

Eingang zum Beispiel von der Spiegelthaler Straße.

Adresse

Robinsonspielplatz Harz
38678 Clausthal-Zellerfeld
Niedersachsen

Märchenhafte Stimmung in der Barbarossahöhle

Im 19. Jahrhundert fanden Bergleute zufällig den Eingang zur Barbarossahöhle im Kyffhäuser. Seitdem wird die Höhle von staunenden Besuchern besucht, was sicher zur Legendenbildung in der Region beigetragen hat. Ist das der Tanzsaal von Barbarossa? Hat er in diesen Höhlen gehaust? Haust er hier vielleicht immer noch? Hört ihr ihn da nicht irgendwo schnarchen?

Wenn ihr mit euren Kindern die Barbarossahöhlen besucht, dann könnt ihr dem mystischen Zauber, den dieser Ort ausstrahlt nicht entziehen. Wunderschön liegen sie da, die bizarren Gesteinsformationen mit ihren schimmernden Unterwasserseen und den tollen Lichtreflektionen. Sehr beeindruckend ist das. Die 50-minütige Führung ist sehr lebendig und unterhaltsam.

StadtLandTour Tipp

Jacke mitnehmen. Drinnen ist es kalt.

Adresse

Barbarossahöhle
Mühlen 6, OT Rottleben
99707 Kyffhäuserland
Thüringen

Zu Fuß durch den ganzen Harz im Miniaturenpark Wernigerode

Ganz formell heißt es „Bürger und Miniaturenpark Wernigerode“. Und den wollen wir euch in diesem Ausflugstipp im Harz mit Kindern unbedingt ans Herz legen. Entweder am Ende eures Harzurlaubes, um nachzuvollziehen, welche tollen Sehenswürdigkeiten ihr im Harz alle schon gesehen habt, oder zur Einstimmung auf eure Ferien, um die Sehenswürdigkeiten anzupeilen, die ihr euch noch alle angucken wollt. Zu sehen sind in dem Miniaturenpark liebevoll gestaltete Modelle der wichtigsten Harzer Sehenswürdigkeiten im Maßstab 1:25. Ihr könnt zu Fuß von der Kaiserpfalz Goslar zum Schloss Blankenburg nach Quadlinburg laufen, Burg Falkenstein, die Kirchenruine Walkenried und Schloss Wernigerode besichtigen, um dann noch einen Abstecher zum Dom in Halberstad machen.

Gerade für Familien mit Kindern ist ein Ausflug in den Miniaturenpark sehr empfehlenswert. Im angrenzenden Bürgerpark, dessen Besuch im Ticket inbegriffen ist, gibt es Spielplätze, Wiesen zum Toben und Entspannen, einen Minigolfplatz und einen Aussichtsturm. Von dem Turm könnt ihr bis zum Brocken gucken. Eine Besteigung lohnt sich.

Adresse

Bürger- und Miniaturenpark Wernigerode
Dornbergsweg 27
38855 Wernigerode
Sachsen-Anhalt

Iberger Tropfsteinhöhlen Harz
Foto: Günter Jentsch | Bildrechte: HEZ

Die Iberger Tropfsteinhöhlen erkunden

Das HöhlenErlebnisZentrum in Bad Grund bringt euch in die geheimnisvollen unterirdischen Welten. Im Iberg befindet sich ein 350 Millionen altes Korallenriff aus der sich die heutige Tropfsteinhöhle gebildet hat. Natürlich gibt es auch an so einem mystischen Ort jede Menge Sagen und Legenden. So auch die des Zwergenkönigs Hübich mit seinem langen Zauberbart. Die Höhle erforscht ihr am besten mit einer Führung, die Guides erzählen euch auf sehr unterhaltsame Art und Weise Wissenswertes über die Höhlen.

Im HöhlenErlebnisZentrum könnte ihr die bronzezeitliche erste Großfamilie besuchen. Denn das kleine Museum birgt das Höhlengrab der Toten aus der Lichtensteinhöhle, eine Großfamilie, die hier vor rund 3.000 Jahren lebten.

StadtLandTour Tipp

Am besten festes Schuhwerk anziehen, denn der Weg geht oft über Treppen und Stufen.

Adresse

HöhlenErlebnisZentrum - Iberger Tropfsteinhöhle
An der Tropfsteinhöhle 1
37539 Bad Grund
Niedersachsen

Euren Kindern Sagen vorlesen

Wie ihr sicher schon in unseren Harz Tipps mit Kindern erfahren habt, birgt die Region jede Menge Mystisches, Sagenhaftes und Märchenhaftes wider. Der Hexentanz auf dem Brocken, König Barbarossa, der Zwergenkönig und der Hübichenstein. Der Harz mit seinem Mittelgebirge ist einfach besonders reich gesegnet mit Sagen und Geschichten über geheimnisvolle Orte. Burgruinen, dunkle und dichte Wälder, bizarre Felsformationen, schaurig-schöne Höhlen werden ihren Beitrag zur Legendenbildung leisten.

Wenn ihr mit euren Kindern im Harz Urlaub macht, dann werdet ihr überall auf diese Sagengestalten und Geschichten treffen. Als schöne Vorbereitung auf euren Urlaub oder für die Ruhestunden zwischendurch empfehlen wir euch das Buch: „Die schönsten Sagen aus dem Harz“. Stimmt gut in den Harz-Urlaub ein!