Familienurlaub im Allgäu

Familienurlaub Allgäu
© ARochau - Fotolia.com

Mit Kindern ins Allgäu reisen

Das Allgäu und die Allgäuer Alpen werden streng genommen getrennt. Wir wollen uns hier großzügig zeigen und einfach alles in einen Topf werfen. Weil wir das Allgäu beschreiben wollen mit all seinen wundervollen Möglichkeiten für Familien mit Kindern. Weil wir Lust machen wollen auf einen Familienurlaub im Allgäu. Und weil wir das Allgäu einfach lieben. Wenn ihr Postkartenmotive von den Bergen seht, wo eine braune Kuh mit Puschelohren und großen treuen Augen auf einer grünen Almwiese steht, dahinter ein Berggipfel vor strahlend blauem Himmel, dann beschreibt dieses Bild meist das Allgäu. Und so sieht es hier auch in Wahrheit aus. Im Oberallgäu findet ihr Hochgebirge und schroffe Gipfel, im Unterallgäu die sanften Hügel und grünen Täler. Klare Seen, traditionell bewirtschaftete Almen, romantische Dörfer und beeindruckende Königsschlösser – das Allgäu ist reich an Natur, freundlichen Menschen und Kulturdenkmälern.

Und das Allgäu ist ein Familienparadies. Denn inmitten dieser vielfältigen Landschaft und der gastfreundlichen Menschen können sich Familien mit Kindern richtig ausleben, die Natur erleben, den Wald erkunden, ihre Grenzen am Berg testen.

INHALT

Skifahren im Allgäu

Im Winter ist das Allgäu schneesicher und bringt jede Menge Skitouristen in die Region. Langlaufloipen, Pisten und Lifte für Abfahrtski findet ihr im Allgäu zuhauf. Die beliebtesten Skigebiete im Allgäu befinden sich rund um das Fellhorn, Söllereck und die Kanzelwand, Oberstdorf und Riezlern, Balderschwang und Riedberger Horn.

Hunderte von Pistenkilometern stehen euch im Allgäu zum Rodeln, Skifahren, Snowboardfahren, Schneeschuhwandern zur Verfügung. Oder für eine Schneeballschlacht und zum Schneemannbauen natürlich, dafür braucht ihr allerdings nicht so viel Piste, sondern mehr den Schnee. Und der ist hier ziemlich sicher im Winter.

Wenn ihr einen Skiurlaub mit Kindern im Allgäu machen wollt, seid ihr hier bestens aufgehoben: zahlreiche Skischulen und Skikindergärten, gemütliche und persönlich geführte Pensionen und familienfreundliche Hotels warten auf euren Besuch.

Sommer mit Kindern im Allgäu

Im Sommer ist das Allgäu ein echtes Urlaubsparadies, ob am Berg oder in den fruchtbaren Tälern. Wandern ist natürlich Hauptaktivität Nummer eins in den Bergen. Aber Wandern ist in den Bergen auch unschlagbar schön: die Luft, die Natur, die Weite, die Ruhe. Wer möchte, erklimmt die Berge zu Fuß oder gelangt bequem mit einer der zahlreichen Seilbahnen auf Nebelhorn, Fellhorn, Tegelberg & Co. Das ist besonders für Familien mit kleineren Kindern empfehlenswert, die mit ihren Kindern einen Ausflug ins Hochgebirge unternehmen wollen.

Am Fuß der Berge findet ihr wunderschöne Schluchten, die von Bächen durchzogen sind, ein echter Wasserabenteuerspielplatz für Kinder!

Was ihr sonst im Allgäu mit euren Kindern machen könnt? Klettern natürlich. In einem der Hochseilgärten zum Beispiel oder in örtlichen Kletterschulen, an einem Klettersteig. Sommerrodelbahn fahren. Urlaub auf dem Bauernhof machen. Im Naturschwimmbad plantschen. Kaiserschmarrn essen und berühmte Schlösser anschauen. Es gibt einfach jede Menge zu erleben und zu entdecken bei einem Familienurlaub im Allgäu!

Übernachten im Allgäu

Das Allgäu hat jede Menge familienfreundliche Unterkünfte: Campingplätze, Jugendherbergen, Pensionen, Ferienhäuser, Familienhotels, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Familien spezialisiert haben. Bei Familien mit Kindern ist besonders beliebt ein Urlaub auf dem Bauernhof.

Ferien auf dem Bauernhof im Allgäu

Die Region am Fuß der Alpen ist zum größten Teil landwirtschaftlich geprägt: das Allgäu bietet daher jede Menge Bauernhöfe mit Angeboten für Familien mit Kindern.

Ferien auf dem Bauernhof ist eigentliche die optimalste Übernachtungsoption für Familien: Da schlaft ihr in familienfreundlichen Ferienwohnungen und könnt am Bauernhofleben teilhaben, beim Melken zusehen, im Heu toben und auf dem Traktor mitfahren. Die Kinder haben jede Menge Platz zum Toben und können spielen und sich frei bewegen. Auf den Bauernhöfen gibt es auch viel zu entdecken, allen voran die Tiere natürlich: Katzen, Hunde, Kaninchen wollen gestreichelt werden, Hühner gefüttert und Ponys geritten – das sind Ferien nach Kinderwünschen!

Aber im Bauernhofurlaub kommen auch die Eltern nicht zu kurz. Abgesehen von „Glückliche Kinder, glückliche Eltern“ gibt es auf den Bauernhöfen oft leckere Küche, Frühstückservice, Gartenliegen für das Nickerchen in der Sonne und Grillmöglichkeiten. Ausflüge an einen Badesee oder ins Naturschwimmbad, Wanderungen auf den Berg, Besuch der umliegenden Königsschlösser ergänzen das Bauernhof-Ferienprogramm.

StadtLandTour Tipp

Einige Bauernhöfe im Allgäu bieten auch ihre Wiesen auf dem Land zum Camping an, so könnt ihr zum Beispiel auf dem Campingplatz Maurus in Röthenbach bei Wangen in Ferienwohnungen übernachten oder zelten.

Im Allgäu übernachten in der Jugendherberge

Jugendherbergen sind oft eine kostengünstige Alternative zu den teureren Übernachtungen, gerade für Familien mit Kindern attraktiv. Und bei den Jugendherbergen hat sich einiges getan – bei vielen, nicht allen. Längst sind sie nicht mehr die schmuddeligen Unterkünfte, die wir noch aus unserer Schulzeit kennen. Familienzimmer mit Dusche und WC, gleichgesinnte Familien, Spielzimmer und freundliche Mitarbeite sind heutzutage in den meisten Jugendherbergen die Regel. Es lohnt sich, einen Jugendherbergsausweis anzuschaffen, eine Jahresmitgliedschaft kostet für Familien 21 Euro.

Ein Übernachtungstipp für Familien mit Kindern im Allgäu ist die Jugendherberge in Füssen, nah an der hübschen Altstadt Füssen gelegen und etwa 10 Minuten vom Bahnhof entfernt. Hier findet ihr 4 und 6 Bettzimmer und ein großes Außengelände mit Tischtennisplatten, Grillmöglichkeiten, Bolzplatz und Raum zum Toben.

Campingplätze mit Kindern im Allgäu

Die meisten Campingplätze im Allgäu findet ihr rund um den Forggensee und bei Isny. Das ist gerade für Familien mit Kindern attraktiv, die gerne einen direkten Seezugang oder Badestrand haben. Allgäu reisende, die im Wohnmobil unterwegs sind, finden eine große Auswahl an Stellplätzen, die meist optimal an den Wandergebieten liegen, so dass ihr gleich vom Wohnmobil in die Natur starten könnt.

Der hundefreundliche Campingplatz Alpseecamping Immenstadt liegt direkt am See.

Etwas ruhiger und gemütlicher geht es im Camping Öschlesee in Sulzberg bei Kempten zu. Der Campingplatz ist ruhig, kinderfreundlich und landschaftlich sehr schön gelegen.

Ideal für Familien, die es ruhiger mögen ist der Campingplatz am Badsee. Der Campingplatz grenzt ans Naturschutzgebiet. Von hier aus könnt ihr schöne Ausflüge in die Berge unternehmen, schwimmen gehen, an den Bodensee fahren. Der Campingplatz bietet nicht nur schattige Wiesen für Zelte, sondern auch Schlaffässer, in denen ihr es euch richtig gemütlich machen könnt. Toll für Kinder: der kleine Streichelzoo mit Hasen, Ziegen und Schweinen.

StadtLandTour Tipp

Im Allgäu unbedingt die Gästekarten nutzen! Viele Ferienregionen im Allgäu bieten diese Gästekarten an, mit denen ihr kostenfrei die Busse nutzen könnt und ermäßigte Eintritte bei Sehenswürdigkeiten, Liften und Schwimmbädern bekommt. Zum Beispiel die Allgäu-Walser Card, die Königscard in der Region Füssen (Ermäßigungen auf Sommerrodelbahn, Schwimmbäder, Seilbahnen, Hochseilgarten uvm.) und die Bergbahn inklusive Card in Oberstdorf.

Anreise ins Allgäu

Das Allgäu erreicht ihr mit der Bahn über die bayerische Landeshauptstadt München. Von hier aus bringen euch viele Verbindungen in eure Urlaubsorte. Die meisten bekannten Ferienorte verfügen über Bahnhöfe. Die größeren Orte wie Kempten, Oberstdorf, Füssen sind gut an das Straßenverkehrsnetz angebunden und verfügen über einen eigenen Bahnhof.

Alle Allgäu Listen im Überblick

Urlaub Berge mit Kindern

Urlaub in den Bergen mit Kindern: 7 tolle Reisetipps

Familienurlaub in den Bergen ist ein ganz besonderes Erlebnis, gerade mit Kindern. Denn Kinder empfinden die Berge, die Bewegung an frischer Luft und die idyllische Natur mit Bergziegen, Murmeltieren, Blumenwiesen und Kuhglockengebimmel oft als sehr entspannend und bereichernd. Genau wie die Eltern.

Allgäu mit Kindern

Allgäu mit Kindern: 10 Ausflugsziele für Familien

Das Allgäu ist so vielseitig und schön, dass ihr sicher getrost auch ohne unsere Reisetipps dort mit euren Kindern Urlaub machen könnt. Wir hoffen aber, mit unseren Tipps für Familien wird der Urlaub noch etwas schöner. Die Berge, Wiesen, Seen sind im Sommer und im Winter schön.

Allgäu Seen Schwimmbäder

Die schönsten Seen und Schwimmbäder im Allgäu

Gerade im Unterallgäu und Westallgäu gibt es schöne Seen und Schwimmbäder. Familien mit Kindern, die in den Bergen Urlaub machen, sehnen sich gerade im Sommer nach Abkühlung und Erfrischung und im Winter nach warmem Wasser, Wellness und Saunen. Deshalb haben wir hier 10 Tipps im Allgäu für das nasse Vergnügen für euch zusammengestellt.