Die 6 schönsten Aussichtspunkte in Berlin und Potsdam

Aussichtspunkte Berlin Potsdam
Casino Glienicke Potsdam
(© StadtLandTour)

Sightseeing mit Kindern ist nicht immer einfach. Aber Stufen steigen, auf Türme klettern, Treppen hochrennen tun alle Kinder gerne. Und die Panoramablicke und grandiosen Aussichten eröffnen uns allen neue Perspektiven. Aussichtsplattformen, Kirchtürme, Hügel, Fernsehtürme eignen sich auch bestens für Ratespiele: wer sieht zuerst Schloss Sanssouci? Wer findet den größten See? Wo ist der Zoo? Sightseeing aus der Vogelperspektive also.

Deshalb hat StadtLandTour die schönsten Aussichtsplattformen für Familien in Berlin und Potsdam gesammelt.

Fernsehturm Berlin Alexanderplatz
© elxeneize - Fotolia.com

Der Höchste: Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz

Hier muss an erster Stelle der Fernsehturm stehen. Denn er ist einfach das höchste Gebäude in Deutschland und hat einen der imposantesten Blicke über Berlin. Das finden natürlich nicht nur wir, sondern auch viele, viele Touristen und Berliner, die sich mit dem Aufzug in luftige Höhen beamen lassen wollen. Deshalb muss man hier auch gerne mal in der Schlange stehen. Für Kinder nicht schlimm, denn sie können sich relativ frei ohne störende Verkehrsmittel um den Fernsehturm bewegen.

Öffnungszeiten: März bis Oktober von 9 bis 24 Uhr, November bis Februar: von 10 bis 24 Uhr

Eintritt: Erwachsene 13 Euro, Kinder bis 16 Jahre 8,50 Euro, Kinder unter 4 Jahre frei.

Höhe: 203 Meter, vom darüber gelegenen Restaurant sogar noch etwas höher, Blick: bei guter Sicht weit, etwa 80 Kilometer, Highlight: das Restaurant, das sich in 30 Minuten um die eigene Achse dreht, Panoramafaktor: 10 von 10.

Adresse

Berliner Fernsehturm
Panoramastraße 1A
10178 Berlin

Booking.com

Lustschloss Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam

Beste Aussichten! Vom Lustschloss Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam haben Besucher wirklich die besten Blicke über Potsdam und Umgebung und sogar bis Berlin. Aus nur 76 Metern Höhe erfasst das Auge alles, was in Potsdam Geschichte gemacht hat: die Glienicker Brücke, wo einst Spione und Agenten ausgetauscht wurden, die Russische Kolonie, das Marmor Palais, den Heiligen See, die pompösen Villen und Wälder. Wer auf einen der beiden Türme klettert, bekommt panoramamäßig noch mehr geboten.

Ach, und nicht nur in die Ferne gucken! Das Schloss selbst ist nämlich auch ein ganz schöner Hingucker! Der romantische Bau im Stil der italienischen Renaissance Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut, der Innenhof mit dem Wasserbecken, die malerische Lage sind unbedingt ein Highlight für Potsdambesucher.

Eintritt: 4,50 Euro

Öffnungszeiten: zwischen November und März nur am Wochenende, sonst täglich von 10 bis 18 Uhr

StadtLandTour Tipp

Im Sommer wird das Schloss wunderschön beleuchtet. Sehr romantisch! Außerdem finden auf dem Pfingstberg im Sommer viele Veranstaltungen wie Feste, Märkte, Konzerte und Ausstellungen statt.

Adresse

Belvedere auf dem Pfingstberg
Pfingstberg, Neuer Garten
14469 Potsdam

Nikolaikirche Potsdam
TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell

Nikolaikirche Potsdam

Die Aussichtsplattform der Nikolaikirche am Alten Markt in Potsdam! Steht mitten in der Innenstadt und erkennt man sofort mit ihrer großen grünen Kuppel.

Höhe: 42 Meter, Blick: über das ganze Havelland, Highlights: die Aussichtsplattform verläuft rund um  die große Kuppel und bietet einen 360 Grad Panoramablick., Panoramafaktor: 9 von 10

Adresse

St. Nikolai
Am Alten Markt
14467 Potsdam

Tickets für die schönsten Aussichtspunkte

Berliner Funkturm
Foto: capital-catering.de

Der Französische: Berliner Funkturm

Ein wenig wie der berühmte Eiffelturm mutet der Berliner Funkturm an der Messe im Westen Berlins an. Die 126 Meter saust man mit dem Aufzug hinauf. Oben auf der Plattform angekommen hat man einen wirklich beeindruckenden Blick über die deutsche Hauptstadt: Olympiastadion, Gedächtniskirche, den Aussichtsturm-Kollegen im Osten, den Fernsehturm, Messegelände und viele weitere Wahrzeichen kann man vom Funkturm erspähen. Im etwas tiefer gelegenen Restaurant gibt es ähnlich spektakuläre Blicke, nur geschützter.

Eintritt: 5 Euro für die Aussichtsplattform, 3 Euro für die Restaurant-Ebene.

Adresse

Berliner Funkturm
Hammarskjöldplatz
14055 Berlin

Der Schnellste: Panoramapunkt am Potsdamer Platz

Beam me up, Scotty! In 20 Sekunden werden die Besucher hier auf 100 Meter Höhe gebeamt, um dann einen futuristischen Weitblick auf die Berliner Sehenswürdigkeiten zu erhalten. Macht mit Kindern Spaß: Wer erkennt die Sehenswürdigkeiten von oben? Siegessäule, Brandenburger Tor, Reichstag – die meisten Berliner Wahrzeichen sind von hier oben zum Greifen nah. Im verglasten Café auf der 24. Etage kann man sich bei Kaffee, Kakao und wirklich gutem Kuchen stärken und weiter staunen.

Öffnungszeiten: im Sommer von 10 bis 20 Uhr, im Winter von 10 bis 18 Uhr

Preise: 6,50 Euro, ermäßigt 5.- Euro, Kinder bis 6 Jahre frei, Familienticket 15,50 Euro

Adresse

Panoramapunkt im Kollhoff Tower
Potsdamer Platz 1
10785 Berlin

Die Sportliche: Siegessäule in Berlin

Wer den Panoramablick von der Goldelse aus genießen möchte, muss erst einmal die 285 Stufen bewältigen. Dann wird man aber mit tollen Blicken belohnt: der Tiergarten liegt einem zu Füßen, Brandenburger Tor, Bellevue, Potsdamer Platz und viele weitere Sehenswürdigkeiten Berlins.

Und die Ausstellung im Fuß der Siegessäule ist ebenfalls interessant. Sie informiert über die Entstehung der europäischen Nationalstaaten.

Preise: 3 Euro, ermäßigt 2,50

Adresse

Berliner Siegessäule
Großer Stern 1
10557 Berlin

Tolle Ausflugstipps für Familien in Berlin und Potsdam

Weitere Aktivitäten und Unternehmungen mit Kindern gibt es unter Familienurlaub Berlin und Familienurlaub Potsdam

Reiseziele
Berlin Brandenburg
Ausflüge & Aktivitäten
Aussichten Sehenswürdigkeiten