Ruhrgebiet mit Kindern: 18 tolle Ausflugsziele & Aktivitäten

Ruhrgebiet mit Kindern
Im Ruhrgebiet gibt es viele Ausflugsziele für Familien mit Kindern
(© Ruhr Tourismus / Dennis Stratmann)

Das Ruhrgebiet ist inspirierend, bunt, witzig und echt. Also bestens geeignet für einen Familientrip. Die StadtLandTour Redaktion hat ihre 18 Favoriten gesammelt, was man bei einem Ausflug ins Ruhrgebiet auf keinen Fall verpassen sollte.

Deutsches Fußballmuseum Dortmund
© DFM/Kobow

Nach Dortmund ins Deutsche Fußballmuseum

Wenn ihr mit euren Kindern im Ruhrgebiet seid, dann solltet ihr euch unbedingt das Deutsche Fußballmuseum angucken – ob ihr nun Fußballfan seid oder nicht. In dem interaktiven Museum dreht sich alles um den Fußball, die Fans, die Begeisterung für diesen Sport und die Historie.

Größere und kleinere Kinder können sich bei dem Museumsbesuch selbst austoben und am Kicker im Eingang ein Spielchen wagen oder auf dem Mini Fußballfeld. 3D-Kino, Quizstationen, Mitmach-Aktionen, Audio-Installationen, Original Trikots und vieles mehr bringen euch in die bunte Welt des Fußballs. Ein schöner Familientipp für einen Ausflug mit Kindern und Jugendlichen in Dortmund.

Adresse

Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund

Booking.com
Zeche Zollverein Essen
Takashi Images / Shutterstock.com

Industriegeschichte zum Anfassen: Die Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein ist das Wahrzeichen der Stadt Essen und gilt als die schönste Zeche der Welt. Die ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt ist seit 2001 von der UNESCO zum Welterbe geadelt worden und zentrale Anlaufstelle der Europäischen Route der Industriekultur. Das einzigartige Industriekulturdenkmal mit seiner imposanten Architektur im Essener Norden ist Kunst- und Kulturzentrum, Museum, Eventlocation, Ausstellungsort, Treffpunkt. Überragt wird alles von dem 55 Meter hohen Fördergerüst. Das Gelände der Zeche im Essener Norden ist riesig und bietet viele Freizeitmöglichkeiten für Familien mit Kindern an.

Geschichte des Bergbaus: Ruhrpott pur

Kinder können sich ein Leben unter Tage und die Auswirkungen der Kohle- und Steinindustrie auf die Gesellschaft und eine ganze Region kaum vorstellen. Die Zeche Zollverein ist als beeindruckendes Kulturdenkmal ein toller Ort, um die Geschichte des Bergbaus und der Kohleverarbeitung hautnah zu erleben. In den begehbaren Industriebauten kann man die gigantische Maschinerie des Bergwerks erleben und viel erfahren über Henkelmann, Maloche und das Leben der Kumpels. Unbedingt sollte man in die Kohlenwäsche gehen, wo die Steine sortiert worden. Erst mit der Rolltreppe, dann zu Fuß weiter – der Ausblick ist gigantisch.

Was sollen wir auf der Zeche Zollverein machen?

Eine Führung durch die Zeche buchen. Das Angebot ist beeindruckend. Und gut. Familienführungen, Nachtführungen, Steigerführungen – ehemalige Bergarbeiter, Kunsthistoriker oder Pädagogen führen einen durch Zeche und Kokerei. Oder einen Workshop buchen. Die Industriestätte ist eine Inspiration für Kreative. Oder mit der ganzen Familie auf Schatzsuche gehen beim Geocaching rund um die Zeche. Das Angebot ist sehr gut ausgebaut.

Ferientipp für Familien: In den Sommerferien gibt es ein spannendes Kinderferienprogramm.

StadtLandTour Tipp

Mit dem Bus auf Erkundungstour gehen. Die Zeche Zollverein hat nämlich ihre eigene „UNESCO-Welterbe Zollverein“ Buslinie (mit E-Bussen!) mit 6 Haltestellen. Los gehen die Rundfahrten am Wochenende an der Haltestelle „Am Forum“.

Route Industriekultur Ruhrgebiet
© Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius

Route Industriekultur: das industrielle Erbe des Ruhrgebiets erkunden

Die Route Industriekultur verbindet die wichtigsten Industriedenkmäler der Metropole Ruhr. 25 Meilensteine liegen auf der Themenstraße zwischen Hamm und Duisburg, die man zu Fuß und mit dem Rad erkunden kann. Das ist das industrielle Erbe, das die Metropole Ruhr miteinander verbindet: darunter die Zeche Zollverein mit ihrem Besucherzentrum in Essen, die Zeche Zollern in Dortmund und der Landschaftspark Duisburg Nord. Das Bergbaumuseum in Bochum gehört dazu und die Villa Hügel auch. Der Tetraeder in Bottrop und das Gasometer in Oberhausen... Und auch hier verschmelzen die Grenzen der Stadtzentren im Ruhrgebiet zu einem großen übergreifenden Kulturdenkmal.

Auf verschiedenen thematischen Routen kann man sich der industriellen Vergangenheit des Ruhrpotts auf die Fersen heften. Das geht zum Beispiel mit dem Fahrrad: 700 Kilometer lang ist das Radwegenetz, das die Industriedenkmäler verbindet. Auf ehemaligen Bahntrassen, an Flüssen entlang, durch Wälder und Städte, immer Ausschau nach dem nächsten Förderturm haltend. Der Emscher-Park-Radweg und der Rundkurs Ruhrgebiet sind die parallelen Hauptwege, zwischen denen die imposanten Bauten des Industrieerbes lokalisiert sind. Ob bei einer Tagestour oder auf mehrtägigen Fahrradtour bestimmt man selbst.

Spannende Aktivitäten für Familien im Ruhrgebiet

Explorado Kindermuseum Duisburg
© Explorado Duisburg

Für Forscher und Experimentierfreudige: Explorado Kindermuseum in Duisburg

Experimentieren, Bauen, Forschen – das Explorado ist Deutschlands größtes Kindermuseum und entspannt Eltern wie Kinder zugleich. Denn Kinder dürfen hier alles anfassen, berühren, erforschen. In einem alten Getreidespeicher am Duisburger Innenhafen können Kinder auf 3.000 qm die Welt und einige ihrer Phänomene erkunden.

Die Entdeckungsreise beginnt bei den Themen Bewegung, Gleichgewicht und Schnelligkeit. Auf einer Rennbahn können die Kids Schnelligkeit und Reaktionsvermögen messen. Bei den Ausgrabungsstätten können Nachwuchsarchäologen ein Seekuh Skelett freilegen. Die Seekuh soll vor tausenden von Jahren übrigens mal in Duisburg gelebt haben. Kleine Dachdecker und Bauarbeiter können mit Helm und Schubkarre ihre Fähigkeiten austesten. Und in der Kommunikationsabteilung probiert man aus, wie das Dosentelefon funktioniert oder versucht es mit dem Morsealphabet.

Das Explorado ist ein liebevoll gemachtes Mitmachmuseum. Am Wochenende eher voll, aber in der Woche entspannt.

Adresse

Explorado Kindermuseum
Philosophenweg 23-25
47051 Duisburg

Ins SEA Life Oberhausen

Abtauchen in faszinierende Unterwasserwelten – das könnt ihr bei eurem Besuch mit Kindern im Ruhrgebiet bestens im SEA Life in Oberhausen machen. Die SEA Life Aquarien verfügen über eine Ausstellungsfläche von rund 4.000 Quadratmetern, auf der ihr die Wasser-, Pflanzen- und Tierwelten von der Nordsee bis in die Tropen präsentiert bekommt. In etwa 50 Becken werden die unterschiedlichen Welten und ihre Bewohner dargestellt. Der Rundgang durch das Aquarium beginnt bei der Ursprungsquelle des Rheins und führt euch über die Nordsee, den Atlantik bis in die tropischen Meere und in die geheimnisvollen exotischen Welten des Amazonas.

Das SEA Life bietet in etwa alle Tiere, die man sich so vorstellen kann: Haie, Seepferdchen, Rochen, Quallen, bunte Clownfische und viele mehr. Der Höhepunkt des Aquariums ist, wie bei den meisten SEA Life Abenteuern, der Gang durch den 10 Meter langen Glastunnel, bei dem Schildkröten und Haie über unseren Köpfen entlang gleiten. Toll! Das SEA Life Oberhausen verfügt übrigens über die größte Hai-Aufzucht in Deutschland. Hier könnt ihr die seltenen Schwarzspitzen-Riffhaie beobachten.

Unsere Kinder lieben am meisten die 360 Panorama Kugel, die in das Hai Nachwuchs Becken eingelassen wurde und von der sie die Haie von „mittendrin“ aus beobachten konnten.

Adresse

SEA LIFE Oberhausen
Zum Aquarium 1
46047 Oberhausen

Mühlheim und Essen: eine Schifffahrt über die Ruhr unternehmen

Das Ruhrgebiet bietet ganz schön viel Wasser: Kanäle, Flüsse, wie Rhein und Ruhr, Seen und Kiesgruben. Da bietet es sich doch an, mit euren Kindern das Ruhrgebiet auf dem Wasser zu erkunden. Die meisten Kinder lieben es, übers Wasser zu schippern, zu beobachten, wie die Schleusen funktionieren und dabei rechts und links das bunte Treiben entlang des Flusses betrachten.

Mit den Linienfahrten der Weißen Flotte fahrt ihr ab 10 Uhr morgens im 2-Stunden Takt von April bis Oktober vom Wasserbahnhof Mühlheim bis Essen-Kettwig. Die Schiffe „Heinrich Thöne“, „Friedrich Freye“ und die „Mühlheim an der Ruhr“ schippern euch über die Ruhr unter Brücken hindurch, vorbei an grünen Ufern und malerischen Landschaften. Eine Familienkarte für 2 Erwachsene und 2 Kinder kostet 15 Euro.

StadtLandTour Tipp

Eine Sonderfahrt nach Xanten buchen. Dabei besichtigt ihr den schönen Dom und den Archäologischen Park der Alten Römerstadt.

Bergbaumuseum Bochum
Foto: DBM

Bergbaumuseum Bochum: Tolles Museumsangebot für kleine Bergleute

Das Deutsche Bergbaumuseum Bochum ist das bedeutendste Bergbaumuseum der Welt. Auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Bergbaus lernt man viel über die verschiedenen Techniken zur Förderung von Bodenschätzen, über das Brikettieren und Verkoken. In der Schatzkammer sind beeindruckende Bodenschätze ausgestellt und Exponate von Künstlern, die sich von der Geschichte des Bergbaus inspirieren lassen haben.

Tief nach unten und hoch hinaus

Im Anschauungswerk können Kinder und Erwachsene in die Rollen der Bergleute schlüpfen und nachvollziehen, wie Kohle abgebaut wurde. 20 Meter unter die Erde geht der geführte Rundgang. Pullis nicht vergessen! Unter Tage kann es bis 12° kühl werden.

Hoch hinaus geht bei einem Besuch auf das Fördergerüst: mit einer Höhe von über 70 Metern gilt es als größtest Fördergerüst der Welt. Grubengäule kennenlernen, Förderbänder bauen, Bernstein schleifen – Führungen und Workshops veranschaulichen Kindern und Eltern das beschwerliche Leben „unter Tage“. In knallgelben Helmen mit Stirnlampe beginnt die Kinder Kumpelführung (gesonderte Termine, bitte anmelden!). Fortgeschrittene Bergleute von 10 bis 12 Jahre können in gesonderten Workshops ihr Bergmannsabitur machen.

Adresse

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

In den Freizeitpark Schloss Beck

Wenn ihr nicht aus dem Ruhrgebiet seid, dann kennt ihr wahrscheinlich den Freizeitpark Schloss Beck nicht unbedingt. Er liegt einfach ein bisschen im Schatten vom großen Bruder, dem Moviepark Germany, einem der meist besuchten Freizeitparks in Deutschland.

Dabei richtet sich der Freizeitpark Schloss Beck an ein ganz anderes Publikum, nämlich an Familien mit kleineren Kindern, die ein entspanntes Freizeitvergnügen im Ruhrgebiet schätzen. Schloss Beck hat einen See, auf dem ihr Tretboot fahren könnt, eine hübsche Bimmelbahn, mit der ihr den Park durchstreift, einen Streichelzoo, jede Menge verschiedener Trampoline, Riesenrutschen und Spielplätze. Als Fahrgeschäfte bietet der kleine familienfreundliche Freizeitpark im Ruhrgebiet Autoscooter, Drachenbahn und Familienachterbahn, eine Wasser-Bob-Bahn, das Kinderriesenrad und –karussell.

Zwischendurch erholen wir uns immer wieder von der Aufregung und machen einen Spaziergang über den Baumwipfelpfad oder strecken unsere Füße einfach auf der Wiese aus.

Fazit: Alles in allem ist der Besuch im Freizeitpark Schloss Beck mit den Kindern sehr entspannt und bereitet sowohl uns als auch den Kindern ab 3 Jahren ein großes Vergnügen.

Adresse

Freizeitpark Schloss Beck
Am Dornbusch 39
46244 Bottrop

Landschaftspark Duisburg Nord
Tumarkin Igor - ITPS / Shutterstock.com

Landschaftspark Duisburg Nord: die perfekte Verbindung aus Industrie, Kultur und Natur

Das stillgelegte Eisenhüttenwerk von Thyssen ist eines der Top Attraktionen für Familien mit Kindern im Ruhrgebiet. Das Industriedenkmal mit umgebendem Park ist Ausflugsziel, Naherholungsgebiet, Veranstaltungsort und Treffpunkt. Im Zentrum steht der imposante Hochofen mit Gieß- und Gebläsehallen, den man besteigen kann. Von oben hat man einen tollen Blick über Duisburg und den Hafen, das Gasometer, bei gutem Wetter bis zum Funkturm Düsseldorf. Ja, das ist sehr romantisch – nicht nur für Menschen, die aus dem Ruhrgebiet kommen. Bei Sonnenuntergang treffen sich hier verliebte Pärchen, Hobbyfotografen und Großstadtromantiker, um die letzten Lichtstrahlen vor dieser beeindruckenden Kulisse einzufangen. An den Wochenenden bei Einbruch der Dunkelheit tauchen die Lichtinstallationen des Künstlers Jonathan Park das Hochofenwerk in ein faszinierendes Lichtermeer. Das alles kann man mit oder ohne Führung besuchen. Bei Kindern sehr beliebt ist die Fackelführung. Unbedingt vorher buchen!

Was ist das Tollste für Kinder? Der Abenteuerspielplatz

Kinder lieben natürlich den Abenteuerspielplatz. Das ist auch einer der coolsten Spielplätze, die wir von StadtLandTour – Familienurlaub in Deutschland kennen. Was man da machen kann? Durch die Riesenröhrenrutsche in den Bunker sausen. Immer und immer wieder. Auf dem Wasserspielplatz matschen. Auf dem Klettergerüst an der Halde hangeln. Und alles vor berauchender und gewaltiger Kulisse, so dass die Eltern einfach nur schauen können und auch glücklich sind.

Und was hat der Landschaftspark Duisburg-Nord noch?

Familien mit Kindern freuen sich über viele grünen Wiesen zum Toben und Kicken. Einen Bolzplatz gibt es natürlich auch. Auf dem Lernbauernhof dürfen Ziegen, Pferde und Hühner gestreichelt werden. Oder man schlendert einfach durch den Park und begibt sich auf eine Reise zwischen gestern und heute, über stillgelegte Gleise, zwischen denen wild Blumenteppiche wuchern, vorbei an Gärten und Wasserflächen, die sich zwischen den Industriedenkmälern breit gemacht haben. Im Landschaftspark Duisburg Nord finden regelmäßig Kulturveranstaltungen statt, wie Ruhrtriennale, Opern und OpenAir Kino.

Was sonst? Mehr etwas für Adrenalinjunkies und ältere Kinder: Ein Klettergarten mit Steig durch eine Bunkeranlage. Eine Hochseilgartentour zwischen Hochöfen. Ein Tauchgang zwischen künstlichem Riff und Flugzeugwrack im Gasometer. Ein Seiltanz in 55 Metern Höhe zwischen den Hochöfen.

StadtLandTour Tipp

Mit dem Smartphone und einer QR-Code-App kann man an Stationen im Park Wissenswertes, Bilder und Videos laden.

Adresse

Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg

Hinkommen

Einfach nach dem Landi fragen. So nennen die Locals den Park liebevoll. Oder vom Duisburg HBF mit der Tram Linie 903 bis Landschafstpark Nord. Dauert etwa 12 Minuten.

Alpincenter Bottrop
© Pressestelle Stadt Bottrop

Skifahren im Alpincenter in Bottrop

Skifahren im Ruhrgebiet – das könnt ihr in der Skihalle im Alpincenter in Bottrop – ebenfalls auf der Halde Prosper Haniel. Die Indoor Skihalle ist etwa 650 Meter lang und 60 Meter breit und bietet für Skianfänger und fortgeschrittene Skifahrer ein Skivergnügen rund ums Jahr. Gerade wenn ihr euch als Familie auf euren Skiurlaub vorbereiten möchtet, könnt ihr das im Alpincenter gut machen. Denn die Piste hat mit 24 Prozent ein entspanntes Gefälle und die SkilehrerInnen in der familienfreundlichen Skischule bieten Kurse vom Kleinkind bis Erwachsenem. Skier und Schuhe könnt ihr euch vor Ort ausleihen.

Und das Alpincenter bietet noch mehr Action Spaß für Familien: draußen befindet sich eine Sommerrodelbahn, auf der ihr rund 1.000 Meter die Halde hinabsaust, ein Indoor Diving Center und einen tollen Kletterpark, bei dem ihr vor der großartigen Kulisse der Industrie Kultur durch die Lüfte klettert.

Adresse

alpincenter Bottrop
Prosperstraße 299-301
46238 Bottrop

Tetraeder Bottrop
© Pressestelle Stadt Bottrop

Den Tetraeder der Zeche Prosper Haniel besuchen

Die Menschen im Ruhrgebiet sind einfach kreativ, anders können wir das nicht sagen. Wo früher graue Industrie herrschte, entstehen heute Besucherzentren und Kunstwerke. So wie auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Prosper Haniel, dem letzten aktiven Steinkohle Bergwerk im Ruhrgebiet, das 2015 geschlossen wurde. Hier ragt auf der Halde Beckstraße der beeindruckende Tetraeder in den Himmel, Treffpunkt für Besucher, Zechenfans und Läufer, die die 400 Stufen beim jährlich im Mai stattfindenden Tetraeder Treppenlauf erklimmen wollen.

Der Tetraeder ist gerade in den warmen Monaten Treffpunkt für Künstler, Ruhrpott-Romantiker und Besucher aus der ganzen Welt. Deshalb solltet ihr es auch nicht versäumen, bei eurem Familienbesuch im Ruhrgebiet mit euren Kindern die 50 Meter hohe Stahlpyramide zu besteigen. Belohnt werdet ihr mit einem gigantischen Blick über das Ruhrgebiet bis zum Gasometer in Oberhausen und der Schalke Arena in Gelsenkirchen.

StadtLandTour Tipp

Bei Anbruch der Dunkelheit wird der Tetraeder von Lichtinstallationen beleuchtet, die das Stahlkonstrukt in ein mystisches Licht tauchen. Sehr romantisch!

Adresse

Tetraeder
Beckstraße 57a
46238 Bottrop

Legoland Oberhausen
© LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen

Ins Legoland nach Oberhausen

In voller Gänze heißt das Legoland Discovery Centre und es ist ein schöner Familientipp bei einem Besuch im Ruhrgebiet, gerade für kleinere Kinder. Hier müsst ihr euch nicht das große Legoland Freizeitpark Erlebnis vorstellen, das Legoland im Ruhrgebiet richtet sich mehr an kleinere Kinder und ist ein schöner Freizeitspaß mit Kindern an einem regnerischen Tag für 1 bis 2 Stunden.

Begrüßt werden wir schon draußen von der üblichen Giraffe aus Legosteinen, die freundlich von oben auf uns herabblickt. In der Legoland Dependance im Ruhrgebiet können kleine Legofans bauen, experimentieren und ausprobieren. Für die ganz kleinen Kinder gibt es die Kleinkindecke mit kinderfreundlichen Duplosteinen. Auf der Rennstrecke neben dem Café werden kleine Fahrzeuge ausgetestet, im Mini Land bewundern wir die detailgetreuen Nachbildungen von Sehenswürdigkeiten aus dem Ruhrgebiet, wie Gasometer und Villa Hügel. Ein 4-D Kino mit Schnee und Wind zeigt 20-minütige Lego-Filme wie Ninjago und „Cops in Action“, bei denen wir fröhlich kreischend zuschauen.

Der Höhepunkt des Besuchs in Oberhausen ist jedoch gleich zu Beginn für die Kinder natürlich „das Königliche Abenteuer“. Das ist eine Fahrt mit einer Bahn durch bunte Legowelten, bei der man mit Laserpistolen auf Skelette und Trolle schießt und dabei Punkte sammelt. Am Ende mussten wir immer wieder genau dorthin, um noch eine und noch eine Fahrt zu unternehmen.

Adresse

LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen
CentrO-Promenade 10
46047 Oberhausen

Empfohlenes Alter: Geeignet für Kinder ab 3 Jahren

In die Gruga in Essen gehen

Der Grugapark in Essen ist ein öffentlicher Park mit Garten, Blumenlandschaften, Streichelzoo, Grill- und Spielplätzen. Für die Kleinsten ist unschlagbar toll, wenn man mit der gemütlichen Bimmelbahn durch den weitläufigen Park zuckelt. Aber auch für ältere Kinder gibt es in der Gruga viel Fläche zum Toben und Fußball und Frisbeespielen. Außerdem locken tolle Spielplätze, ein Tropenhaus mit Regenwald und skurrilen Kakteen, Ponyreiten, Barfuß Pfad und Vogelvolieren.

Die Gruga wird von den Essenern und Besuchern auch gerne für Sportaktivitäten genutzt: hier treffen sich Freunde zum Boule- und Tennisspielen, zum Beachvolleyball und zum Joggen. Es gibt also jede Menge zu gucken!

Der Grugapark ist zu jeder Jahreszeit schön: Anfang des Jahres, ab Februar sorgt das „Parkleuchten“ für stimmungsvolle Lichtspiele im Park. Im Frühling kann man unter der Blütenpracht der Bäume lustwandeln und im Sommer sorgen Volksfeste, Bands und Konzerte für Volksfeststimmung. Die bunten Blätter der alten Baumbestände sorgen im Herbst für ein Indiansummer Stimmung und im Winter wärmt man sich, nachdem man die Schneeglöckchen bestaunt hat, im Tropenhaus wieder auf.

StadtLandTour Tipp

Die Miniatur Eisenbahnausstellung Oktorail bringt Familien mit Kindern in die Welt der Industriekultur.

Adresse

Grugapark Essen
Virchowstraße 167a
45147 Essen

In den Wildwald Vosswinkel

Trotz der Industriekultur und der vielen Metropolen gibt es im Ruhrgebiet jede Menge Wälder und Natur. Wenn ihr mit euren Kindern eine Reise ins Ruhrgebiet macht, dann könnt nicht nur die großen Städte besuchen, sondern auch in freier Natur gut durchatmen. Zum Beispiel im Wildwald Vosswinkel. Der liegt am Rand des Sauerlandes zwischen Menden und Wickede und bietet mit seinem üppigen Mischwald vielen heimischen Tieren ein Zuhause: Wildschweine, Hirsche, Damwild, Mufflons leben hier.

Das Besondere an einem Besuch in diesem Wildtierpark ist, dass es zwischen Besuchern und Tieren fast keine Zäune gibt – in ihrem natürlichen Lebensraum eben. Das heißt, ihr müsst euch leise verhalten, am besten ein Fernglas mitnehmen und dann auf die Pirsch durch das schöne Waldgebiet machen, um die Tier zu erspähen. Was für ein schönes Abenteuer!

Wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt und den Tieren ganz nah kommen wollt, dann könnt ihr morgens um 11.30 Uhr bei der Tierfütterung teilnehmen.

Adresse

Wildwald Vosswinkel
59757 Arnsberg-Vosswinkel

Das Wasserschloss Lembeck in Dorsten besuchen

Das Ruhrgebiet verfügt nicht nur über Zechen und Industrie, sondern auch über jede Menge schöner Schlösser und Burgen, die ihr mit euren Kindern auf eurem Urlaub im Ruhrgebiet besichtigen könnt. Rund 100 Burgen, Schlösser und Herrenhäuser zeugen von einer Zeit vor der Industrialisierung. Eines der schönsten Ausflugsziele im Ruhrgebiet mit Kindern ist, finden wir, das Wasserschloss Lembeck in Dorsten. Neben den prunkvollen Räumen, den Wandteppichen und der prächtigen Freitreppe im Herrenhaus, beinhaltet das Schloss auch ein Heimatmuseum, in dem Geräte aus der Landwirtschaft gezeigt werden.

Star für uns ist aber das Wasserschloss von außen, wie es sich im Wasser spiegelt, der weitläufige Park mit seinen Rhododendren – da kommen bei uns Prinzessinnen-Gefühle hoch. Sehr familienfreundlich in Schloss Lembeck ist der große Spielplatz mit Fußballwiese und Klettergerüsten.

Adresse

Wasserschloss Lembeck
Schloss 2
46286 Dorsten

Grusellabyrinth Bottrop
© Pressestelle Stadt Bottrop

Ins Grusellabyrinth in Bottrop

Im Grusellabyrinth in Bottrop wird es wirklich ganz schön gruselig. Einen Ausflug dorthin solltet ihr also besser mit nervenstarken Kindern (und Erwachsenen) machen. Das Gute vorweg: wir sind alle wieder heil herausgekommen.

Das Grusellabyrinth befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Prosper Haniel in Bottrop in der alten Waschkaue und betitelt sich selbst als „das Bergwerk des Grauens“. Können wir bestätigen! In unterirdischen Gängen geht es in Verliese und durch Labyrinthe, die schaurig geschmückt sind. Das Gruselige aber ist, dass Schauspieler durch die Gänge huschen, wo man sie nicht vermutet und mit uns in Interaktion treten. Bei eurem Gang durch die düsteren Gänge begleiten dich die Schauspieler, geben Tipps, suchen nach einem Gegenfluch und locken dich auch mal in die Falle. 13 verschiedene Szenarien gilt es zu durchlaufen und den Ausgang aus dem Labyrinth des Grauens zu finden.

StadtLandTour Tipp

Für Kinder gibt es Geburtstagspakete, bei denen ihr ein auf Kinder zugeschnittenes Escape Game buchen könnt.

Empfohlenes Alter: ab 8 Jahre
Adresse

Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW
Knappenstraße 36
46238 Bottrop

Für Forscher und Tunnelbauer: Zeittunnel Wülfrath im Bochumer Bruch

Typisch Ruhrgebiet! Wieder haben die kreativen Köpfe aus dem Pott ein intelligentes Konzept erdacht, wie man aus dem alten Industrie-Erbe ein spannendes Erlebnis schafft. Wie man Naturschutz und Kultur verbindet. Und Wissen und Spaß. Der Steinbruch vor den Toren Bochums ist eines der wenigen echten Steinklettergebiete in freier Natur und ist eher etwas für mutige und erfahrene erwachsene Kletterer.

Inmitten des Steinbruchs aber liegt der Zeittunnel Wülfrath. Das ist ein stillgelegter Abbautunnel des Kalksteinbruchs, in dem jetzt Erwachsenen und Kindern 400 Millionen Jahre Geschichte unserer Erde nahe gebracht wird. Und das ist super spannend gemacht. Bei einem Gang durch den 160 Meter langen Tunnel wird die Entwicklung der Lebewesen und der Erdzeitalter mit ihrem Klimawandel erläutert. Lichteffekte, Mitmachstationen und die Dinosaurer sorgen bein Kindern für Extra Spaß. Durch den Tunnel laufen ist aber auch ganz toll.

StadtLandTour Tipp

Die Waldforscher Station im Zeittunnel bietet auch Familienführungen an. Zum Beispiel Wildnistraining und Fledermausführungen. Im Sommer Openair Kino!

Adresse

Zeittunnel Wülfrath
Hammerstein 5
42489 Wülfrath

Freilichtmuseum Hagen
© Tourismus NRW e.V.

Ins Freilichtmuseum Hagen

Das Freilichtmuseum in Hagen gibt euch einen Einblick in das Handwerk des 18. und 19. Jahrhunderts. Für Familien mit Kind im Ruhrgebiet bietet sich das Museum sehr gut für einen Tagesausflug an. Das Areal liegt im landschaftlich wunderschönen Mäckingerbachtal, gesäumt von altem Baumbestand. Wenn ihr mit kleinen Kindern unterwegs seid, dann könnt ihr euch am besten am Eingang einen Bollerwagen ausleihen, in dem ihr Sack und Pack und vielleicht den Picknickkorb über das Gelände zieht.

In den hübschen Fachwerkhäusern auf dem Gelände wird gehämmert, gewerkt, gebacken und geschmiedet. Etwa 70 Werkstätten gibt es in dem Freilichtmuseum Hagen, die für euch und eure Kindern das Handwerk der vergangenen Jahrhunderte wieder lebendig machen. Wie stellt man Papier her? Wie schmiedet man ein Eisen? (Solange es heiß ist). Wie werden Seile gemacht? Das können Familien mit Kindern bei ihrem Besuch hautnah miterleben. Das Klappern der Mühle, die rauchenden Schmiedefeuer – das ist schon ein Erlebnis. Im Sommer lockt das "Experimentierfeld Wasser" kleine und größere Besucher an. Denn hier können die Kinder Bäche stauen und Wasserräder zum Laufen bringen. Und ordentlich planschen und nass werden.

Fazit: das Freilichtmuseum in Hagen ist ein sehr schönes Ausflugsziel für Familien mit Kind im Ruhrgebiet. Ihr solltet unbedingt mindestens einen Tag einplanen und nebenbei die hübsche Landschaft genießen – und Wechselsachen und Handtücher einpacken.

Adresse

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Selbecker Str. 200
58091 Hagen

Die besten Reisetipps für Familien in NRW

Noch mehr Ideen für Ausflüge und Aktivitäten mit Kindern in NRW gibt es unter Familienurlaub Ruhrgebiet und Familienurlaub Nordrhein-Westfalen.