Franken & Fränkische Schweiz mit Kindern: 16 tolle Ausflugsziele für Familien

Franken Fränkische Schweiz mit Kindern
Die Fränkische Schweiz ist ein tolles Reiseziel für einen Urlaub in der Natur
(Katharina_Kiese / Depositphotos.com)

Die Fränkische Schweiz ist einfach wie gemacht für einen Urlaub mit Kindern: die satte Natur, die großartige Burgenlandschaft, kulturelle Angebote und ein riesiges Freizeitprogramm machen die Region zu einem schönen Urlaubsziel für Familien mit Kindern.

Was ihr in Franken und in der Fränkischen Schweiz mit Kindern unternehmen könnt? Durch romantische Wälder und Täler spazieren, den Feuersalamander suchen, der in vielen Schluchten heimisch ist, durch das romantische Wiesenttal paddeln. Überhaupt ist die Fränkische Schweiz ein Eldorado für Paddler, Kanuten und Bootsfahrer. Die Wiesent sieht wilder aus als sie in Wirklichkeit ist – ideal für Familien mit Kindern, die entspannt auf dem Fluss reisen wollen.

Die Kulturstädte Bamberg, Bayreuth und Nürnberg sind echte Schatzkisten und sie solltet ihr unbedingt besichtigen. Die Tropfsteinhöhlen in Pottenstein sind die größten in der Fränkischen Schweiz und wer in der Fränkischen Schweiz klettern möchte, findet zahlreiche großartige Kletterreviere. Das teilweise dicht bewaldete Gebiet in Franken bietet beste Voraussetzungen für Waldlehrpfade und spektakuläre Wildtierbeobachtungen.

Was ihr mit Kindern in Franken unternehmen könnt? Und wo es die schönsten Orte in der Fränkischen Schweiz für Familien gibt? Das verraten wir euch in unseren 16 schönsten Ausflugszielen in Franken mit Kindern!

Die Burgenstraße entlang fahren, wandern oder radeln

Wer in Franken mit Kindern unterwegs ist, der muss einfach eine Strecke der wunderschönen Bogenstraße machen! Auf der Strecke zwischen Mannheim und Nürnberg befinden sich so viele schöne Burgen und Schlösser, die unversehrt geblieben sind, steinerne Zeugen des Mittelalters, idyllische Orte und spektakuläre Landschaften.

Die Burgenstraße ist sehr lang und bringt euch von Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Rothenburg ob der Tauber, Ansbach und Nürnberg und Bayreuth bis in die goldene Stadt Prag. Auf etwa 780 km könnt ihr auf dieser wunderschönen Ferienstraße in Deutschland die Highlights der Region entdecken. Dabei fahrt ihr meistens auf Bundes- und Landstraßen und könnt immer wieder Halt machen und euch die Sehenswürdigkeiten entlang der Burgenstraße anschauen. Der Bereich zwischen Heilbronn ist ideal für Familien mit Kindern, weil ihr diesen Abschnitt gut in einer Rundtour fahren könnt.

Viele Familien mit Kindern machen diese Route mit dem Camper, was ihnen den Vorteil bringt, dass sie sehr flexibel und unabhängig sind und individuell nach ihren Bedürfnissen anhalten können. Im Norden von Heilbronn befindet sich ein großer Verleih für Wohnmobile.

Ein kleiner Eindruck, wie eure Route auf der Burgenstraße mit Kindern aussehen könnte? Heilbronn am Neckar mit dem Mitmachmuseum Experimenta, das wunderschöne Rothenburg ob der Tauber und das romantische Heidelberg liegen auf eurer Route. Ein nächster Stopp könnte Wolfram-Eschenbach sein, der Geburtstort des Dichters von Parzival und Drehort der Räuber Hotzenplotz-Filme. Hier auch unbedingt einen Abstecher zum Abenteuerspielplatz hinter der Stadtmauer machen! Nürnberg mit dem Spielzeugmuseum und dem Zoo, der Kaiserburg und vielleicht sogar dem Playmobil Funpark. Fahrt ihr weiter in Richtung Norden, dann solltet ihr Burg Rabenstein einen Besuch abstatten, eine Greifvogelshow besuchen und die Tropfsteinhöhlen bestaunen. Ihr seht also, es gibt so viel zu entdecken auf der wundervollen Burgenstraße!

Aber auch auf dem Fahrrad könnte die Burgenstraße bestens mit Kindern erkunden: Der Radweg Burgenstraße führt euch zu allen Highlights und durch wundervolle Natur auf sehr gut ausgeschilderten und ausgebauten Wegen. Dabei fahrt ihr durch lauschige Flusstäler und Auenlandschaften, durch idyllische Dörfer und vorbei an den schönsten Schlössern und Burgen. Deshalb ja der Name: Burgenstraße.

Eine Kostprobe gefällig? Schloss Heidelberg, Burg Hirschhorn, die Burgruine Eberbach, Schloss Mosbach, Burg Hornberg, die Burgruine Weibertreu, Schloss Neuenstein, Burg Colmberg. Alle Schlösser und Burgen entlang der Burgenstraße könnt ihr bei einem einzigen Urlaub mit Kindern in Franken überhaupt nicht sehen, so viele sind es. Seid ihr mit dem Rad unterwegs, kann es auch mal steil ansteigen, zum Beispiel wenn ihr zu den schönen Aussichtspunkten in der fränkischen Schweiz fahrt. Hier ist also ein bisschen Kondition gefragt.

Die Burgenstraße lässt sich natürlich auch bestens zu Fuß erwandern, zum Beispiel entlang des Neckarsteigs. Hier könnt ihr von Burg zu Burg und von Schloss zu Schloss laufen. Start des Neckarsteigs ist offiziell das Heidelberger Schloss, weiter geht’s über die Bergfeste Dilsberg, Hornberg, Guttenberg bis nach Bad Wimpfen.

Ihr wollt mehr über Aktivitäten, Tipps und schöne Orte an der Burgenstraße mit Kindern erfahren? Wir haben für euch die 10 Highlights für Familien mit Kindern an der Burgenstraße zusammengestellt.

Mehr Reisetipps zu diesem Thema
Booking.com

Das Museum Burg Abenberg besuchen

Wir lieben Museen in Schlössern und Burgen! Das ist wie eine Miniwelt in einem oftmals großartigen Ambiente, was den Museumsbesuch einfach nochmal besonderer macht. In dem kleinen feinen Museum auf Burg Abenberg in Franken lernt ihr alles über das Klöppeln. Hört sich jetzt nicht so interessant an? Ist es aber!

Klöppeln ist eine wirkliche mühevolle Handarbeit gewesen. Was heißt gewesen? Auch heute wird noch geklöppelt, was das Zeug hält. Wie mühevoll das ist, diese wertvolle Spitzenarbeit herzustellen, wird uns erst in diesem Museum richtig bewusst. Wertvolle Ausstellungsstücke, wie prächtige Metallspitzen aus Gold und Silber und Hand geklöppelte Kleidungsstücke, könnt ihr hier sehen und bewundern. Und wir haben definitiv gelernt, dem alten Handwerk unsere Bewunderung zu zollen.

Das Museum informiert auch über die fränkische Geschichte und über das Leben im Mittelalter in einer fränkischen Burg, die im 13. Jahrhundert den Hohenzollern gehörte.

Adresse

Museen Burg Abenberg
Burgstr. 16
91183 Abenberg

Die Kaiserpfalz Forchheim besichtigen

In der Burg Forchheim gibt es verschiedene Ausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Hier könnt ihr Kunstschätze aus der Vergangenheit besichtigen, zum Beispiel die spät gotischen Wandmalereien im Pfalzmuseum Forchheim. Historische Waffen gibt es im Archäologie Museum Oberfranken.

Das ist alles sehr interessant, aber für uns als reisende Familie mit Kindern war für das Erlebnismuseum „Rote Mauer“ am spannendsten. In dem interaktiven Museum könnt ihr wirklich großartig inszeniert erleben, was es für die Bewohner einst bedeutete, belagert zu werden. So lebendig, hautnah und unterhaltsam haben wir Geschichtsvermittlung selten erlebt.

Natürlich spielt der historische Ort in der alten Festung eine große Rolle. Da stimmt schon einmal das Ambiente perfekt. Aber was die Macher sich ausgedacht haben, um eine Belagerung zu inszenieren, ist einfach großartig. Hörspiele, Elemente zum Klettern und Anfassen – wir sind mittendrin in der Belagerung der Kasematte im 16. Jahrhundert!

StadtLandTour Tipp

Eine Taschenlampenführung durch die Bastion machen. Nach Einbruch der Dunkelheit ist die alte Festung ein spannender und auch ein bisschen schauriger Ort. Die Führung wird empfohlen für Kinder ab 12 Jahre.

Adresse

Kaiserpfalz Forchheim
Kapellenstraße 16
91301 Forchheim

Hoch zur Burgruine Altenstein

Ja, wir befinden uns in der Region der Schlösser und Burgen. Genau deshalb stehen in dieser Liste der schönsten Orte mit Kindern in der Fränkischen Schweiz natürlich auch jede Menge Burgen auf dem Programm. Aber jede Burg hat ihr eigenes Flair und natürlich auch ihre eigene Geschichte. Und mal ganz ehrlich: können eure Kinder genug von Schlössern und Burgen haben, wenn man sie mit Rittergeschichten, Märchenerzählungen und Moritaten versorgt?

Die Burgruine Altenstein befindet sich hoch über dem Weisertal in Maroldsweisach. Von hier habt ihr grandiose Aussichten über die Hassberge und, wenn ihr Glück habt, bis nach Bamberg. Beeindruckend und berühmt sind die gotischen Fenster in der Schlosskapelle. Sie gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Fotomotiven in der Region.

Im Burgeninformationszentrum mit dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich ein echter Schatz! Hier befindet sich ein großes Freilichtmuseum, das euch die Schlösser und Burgen der Region vorstellt und gleichzeitig ein tolles Erlebnismuseum ist. An rund 14 Stationen erfahrt ihr Spannendes und Wissenswertes über das Mittelalter. Modelle, Installationen und Dokumente lassen das Mittelalter an einem Originalschauplatz lebendig werden. Zum Beispiel könnt ihr in eine alte Ritterrüstung schlüpfen oder auch eine Partie Bogen-Schach spielen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr von den kundigen Menschen vor Ort. Ein toller Ausflugstipp mit Kindern in Franken!

Adresse

Burgeninformationszentrum Burg Altenstein
Wilhelm-von-Stein-Straße 10
96126 Maroldsweisach

Die Zinnfiguren auf der Plassenburg in Kulmbach bewundern

Wenn ihr mit Kindern deutsche Geschichte als Wimmelbild in 3D erleben wollt, dann empfehlen wir euch das Zinnfigurenmuseum. Auf der Plassenburg befindet sich die größte Zinnfigurensammlung der Welt.

Die kleinen, liebevoll gefertigten Figuren sind in etwa 150 Dioramen in Szene gesetzt und erzählen euch die historischen Momente deutscher Geschichte. Soldaten, Ritter, Musiker, die Friedrich dem Großen ein Flötenkonzert geben – hier wimmeln rund 300.000 Figuren und zeigen euch die deutsche Geschichte in Miniatur Format.

Adresse

Deutsches Zinnfigurenmuseum
Festungsberg 27
95326 Kulmbach

Natur Fränkische Schweiz
raphotography88 / Depositphotos.com

Die Natur in der Fränkischen Schweiz erleben

Die Fränkische Schweiz ist wohl eines der schönsten Naturgebiete in Deutschland. Sie erstreckt sich links und rechts der Wiesent und gilt als die Wiege des Geotourismus. Zwischen Bamberg, Bayreuth und Nürnberg findet ihr sanfte Hügel, idyllische Dörfer, trutzige Burgen und herrschaftliche Schlösser.

Gerade für Familien, die gerne aktiv im Urlaub unterwegs sind, gibt es in der Fränkischen Schweiz viele Möglichkeiten, sich draußen zu bewegen und Abenteuer zu erleben. Wundervolle Kletterrouten und Wanderstrecken, dichte Wälder und tiefe, kühle Schluchten, Tropfsteinhöhlen und Steinbrüche, in denen ihr Fossilien sammeln könnt – wer in der Fränkischen Schweiz Urlaub mit Kindern macht, der kann die vielseitigsten Naturerlebnisse erleben.

StadtLandTour Tipp

Ein Highlight für Kinder und Eisenbahnfans ist es mit der Museumsbahn Zwischen Ebermannstadt und Behringers Mühle fährt wieder regelmäßig die nostalgische Museumsbahn. Von hier könnt ihr die schönen Landschaften noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive sehen. Solltet ihr nicht in der Bahn sitzen und sie vorbeipuffen sehen, dann hat man fast das Gefühl, man befände sich in einem Eisenbahn Miniaturwunderland und sei Teil des Märklin Kosmos.

Kajak Kanu Wiesent
© TZ Fraenkische Schweiz / Florian Trykowski

Eine Tour mit dem Kajak oder Kanu auf der Wiesent unternehmen

Paddeln auf der Wiesent gehört zu den beliebtesten Aktivitäten in der Fränkischen Schweiz. Rund 80 km lang fließt die Wiesent durch die Fränkische Schweiz. Und wenn ihr hier entlang paddelt, dann könntet ihr das Gefühl bekommen, dass ihr euch in einem Werbefilm für schöne Landschaften befindet – so romantisch, idyllisch und naturwild ist es hier. Die bizarren Felsformationen, die steil hinter dem schönen Ebermannstadt aufragen, das Wasserrad mitten auf der Wiesent aus dem Jahr 1600, die grünen üppigen Auenlandschaften – das ist einfach umwerfend. Und wenn dann auch noch der historische Dampfzug an euch vorbeizieht, dann ist es endgültig um euch geschehen. Wetten?

Was es so familienfreundlich macht, auf der Wiesent zu paddeln, ist, dass der Fluss meist sehr entspannt und freundlich dahinfließt, ohne große Strömungen und Stromschnellen. Ihr paddelt ganz entspannt entlang der wunderschönen idyllischen Ufer, könnt eure Angeln nach den Forellen auswerfen, ein paar neugierige Otter beobachten und einfach die wunderschöne Landschaft genießen. Definitiv einer unserer Lieblingsorte mit Kindern in der Fränkischen Schweiz!

Kajaks und Kanus könnt ihr zum Beispiel hier mieten.

Dachzelt Dorf Thulba
© Dachzelt Dorf

Übernachten im Dachzelt Dorf Thulba

Ein schöner Übernachtungstipp für Familien mit Kindern in Franken ist das Dachzelt Dorf Thulba. Was das ist? Dachzelte sind komfortable Zelte, die auf ungewöhnlichen Untergründen gebaut sind: auf umgebauten Hochsitzen, zwischen Bäumen, auf Plattformen. Bei den Dachzelten ist alles erlaubt – außer auf dem Boden bleiben.

Und das sieht nicht nur von Ferne ganz zauberhaft aus, sondern auch von oben aus eurem Dachzelt mit der privaten Terrasse am Zelt bekommt ihr schöne Ausblicke auf die Umgebung. Am Lagerfeuer an der Feuerstelle versammeln sich die Dachzeltdorfbewohner am Abend zu einem gemeinsamen Plausch. Hach, so romantisch kann ein Familienurlaub sein!

Gleichzeitig bietet euch das Dachzeltdorf allen Comfort, den ihr auch auf einem Campingplatz bekommt: Sanitäre Anlagen, Brötchenservice, Restaurant. Aber aufregender und romantischer.

Das Dachzeltdorf Thulba befindet sich an einem Natursee auf dem Campingplatz Naturcamp Thuba. So könnt ihr euch zwischendurch abkühlen oder in der Wakeboard-Anlage ausprobieren, wie ihr auf Wasserski und Wakeboards steht.

Adresse

Naturcamp Thulba
u. Au 3
97723 Oberthulba

Mehr Reisetipps zu diesem Thema
Teufelshöhle Pottenstein
© TZ Fraenkische Schweiz / Florian Trykowski

Die Tropfsteinhöhlen in Pottenstein erkunden

Die große Attraktion von Pottenstein ist die berühmte Teufelshöhle. In den Felsen von Tüchersfeld befanden sich vor Millionen von Jahren die Riffe eines tropischen Meeres, was uns heute diese wundervolle Tropfsteinhöhle beschert. In den Pottensteiner Teufelshöhle lauft ihr durch ein anderthalb Kilometer langes Grottensystem und durch mächtige Tropfsteinräume. Der berühmte Barbarossasaal befindet sich hier, das ist die etwa zweieinhalb Million Jahre alte Höhle, die in den schönsten Farben angestrahlt wird und uns wirklich sprachlos macht mit ihrer Schönheit.

Die Führung durch die Teufelshöhle dauert etwa 45 Minuten lang und finden jeden Tag in der Saison statt von Mai bis November statt.

Adresse

Teufelshöhle Pottenstein
B470
91278 Pottenstein

Einen Ausflug zur Burg Rabenstein machen

Wenn ihr kleine Ritterfans und Prinzessinnen in eurer Familie habt, dann empfehlen wir euch unbedingt einen Ausflug zur Burg Rabenstein. Die prächtige Burg liegt inmitten der großartigen Felsenlandschaften der Fränkischen Schweiz – ein echtes Erlebnis für Erwachsene und Kinder. Nicht nur von außen und innen ist die Burg der Inbegriff einer echten Ritterburg.

Was das Erlebnis so großartig macht, sind die vielen Möglichkeiten zu Interaktionen und Aktivitäten auf Burg Rabenstein. Die Ritterrüstungen zum Beispiel, die wirklich spektakuläre Greifvogelshow, die beeindruckende Tropfsteinhöhle – hier passt alles zusammen und gibt uns das Gefühl, wir seien in einer komplett anderen Welt und Zeit gelandet.

Wie gut, dass es in der Burgschänke neben dem Bier und ein paar Bratwürstle noch einen Pinocchio Eisbecher gibt, sonst hätten wir wirklich gedacht, wir wären im Märchen gelandet.

StadtLandTour Tipp

Ihr könnt auch auf Rabenstein übernachten, um euer königliches Erlebnis in Franken noch auszudehnen.

Adresse

Burg Rabenstein
Rabenstein 33
95491 Ahorntal

In den Wildpark Hundshaupten

Wenn ihr mit euren Kindern in der Fränkischen Schweiz Urlaub macht, dann empfehlen wir euch den Wildpark Hundshaupten. Hier könnt ihr Natur und Tiere aufs beste miteinander kombinieren. Auf dem weitläufigen Gelände des Wildparks leben Rot- und Damwild, die ihr hier aus nächster Nähe betrachten könnt. Elche und Luchse halten gerne ein bisschen mehr Abstand, sind aber auch gut zu entdecken auf eurem Rundgang durch den Park.

Wen ihr hier noch antreffen könnt? Wölfe, Fasane und die berühmten Wiesente, die dem Fluss in der Fränkischen Schweiz, der Wiesent ihren Namen gegeben haben. Einst lebten sie hier frei, heute sind sie nur noch in Wildparks anzutreffen.

Einen Streichelzoo mit heimischen Tieren gibt es hier auch, und wie in allen Zoos in Deutschland, sind unsere Kinder kaum aus dem Gehege weg zu bekommen. Zu süß sind die neugierigen Zwergziegen, die sich füttern und streicheln lassen wollen. Und die Meerschweinchen! Und die Hühner! Und das dicke Schwein! Sooo süß!

Wir könnten hier den ganzen Tag verbringen. Nur mit einer Extraschleife über den neuen Abenteuerspielplatz, lassen sich die Kinder überreden, weiterzuziehen.

Am Anschluss an euren Wildtierparkbesuch, können wir euch noch das Gasthaus ans Herz legen, wo ihr schön im Biergarten sitzen könnt und gute Fränkische Küche bekommt.

Adresse

Wildpark Hundshaupten
Hundshaupten 62
91349 Egloffstein

Auf der Cadolzburg das wahre Mittelalter erleben

Ein wirklich sehenswertes Museum über das Mittelalter und die Welt der Burgen könnt ihr auf der Cadolzburg in Franken mit euren Kindern erleben. Die Ausstellung auf der Cadolzburg verherrlicht nicht das martialische Mittelalter mit seinen brutalen Kriegen und feiert nicht die Welt der Ritter und der Schlachten. Sondern das Museum zeigt vielmehr auf, was Plünderung, Entführung, Brandschatzen und Viehdiebstahl angerichtet haben.

Zum Beispiel das berühmte Wandbild „Schlacht im Walde“ aus dem Jahr 1502 zeigt das schreckliche Gemetzel des Krieges wie ein riesiges Wimmelbild. Das ist natürlich nichts für zarte Gemüter, aber für Familien mit Kindern eine durchaus lehrhafte und, wie wir auch finden, sehenswerte Sache. Hier wird nichts kaschiert, kein Wohlfühl-Mittelalter stilisiert, sondern die Schrunden und Schrammen, die das Mittelalter hervorgebracht hat, aufgezeigt. Diese sind sowohl in der Ausstellung als auch außen an den Fassaden und der Burg sichtbar.

Und das ist auch so gewollt. Die angegriffene Bausubstanz zeigt den Verfall. Auf Burg Cadolzburg lebten einst die Hohenzollern, jenes Adelsgeschlecht, das später die deutschen Kaiser bis hin zum Ersten Weltkrieg hervorbrachte. Die Cadolzburg war eines der wichtigsten Machzentren der Hohenzollern.

Ihr bekommt Einblicke in das Alltagsleben auf der Burg, ihr könnt euren Kindern zeigen wie früher auf der Burg gearbeitet gekocht und gefeiert wurde. Eine Holzbrücke gibt es auch, Zwinger, Vorburg und einen Graben. Wenn ihr den passiert, dann löst ihr eine Lichtschranke aus und lautes Pferdegetrappel ertönt.

Überhaupt wird auf der Burg gerne mit solchen visuellen akustischen Elementen gespielt. Die Hilferufe aus dem Hungerturm, ein Spanferkel, das an einem Spieß in der alten Burg Küche geröstet als Videoprojektion. Und wir sind ganz tief drin im Geschehen und Alltag auf einer Mittelalterburg mit allen Höhen und Tiefen.

Adresse

Burg Cadolzburg
Burghof 3
90556 Cadolzburg

Eine Schlossführung auf der Altenburg machen

Auf dem höchsten Hügel über der schönen Stadt Bamberg thront die prächtige Altenburg. 900 Jahre Geschichte sind in ihr verborgen, die ihr bei einer geführten Tour durch die Burg entdecken könnt.

Wir finden ja, dass es immer sehr entspannt mit Kindern ist, eine Burgführung zu machen. Denn zum einen ist immer etwas Interessantes dabei, was die Kinder brennend interessiert (Folterturm, Ritter Abenteuer, Drachenlegenden), zum anderen gibt es auf den Burgen immer so viel zu schauen und bei einer Burgtour kommt man einfach an Orte, die einem sonst vielleicht verborgen geblieben wären. Wie zum Beispiel der ETA Hoffmann Raum und die tollen Flügeltür Gemälde.

Adresse

Altenburg
96049 Bamberg

Schöne Ausflüge für Familien in Bamberg

Unter Familienurlaub Bamberg gibt es weitere Ideen für Unternehmungen mit Kindern.

Ins Fränkische Freilandmuseum Fladungen

Was ihr im Fränkischen Freilandmuseum mit euren Kindern erleben könnt? Heimatkunde auf die interessante Art und Weise! Zu sehen sind die typischen Fachwerkgebäude eines Weilers in Unterfranken. Auf dem großzügigen wundervoll angelegten Arial des Fränkischen Freilandmuseums befinden sich ein Bauernhof, eine alte Dorfkirche, eine Schule und – wie könnte es auch anders sein in Franken? – ein traditionelles Brauhaus.

Im Garten wachsen Hopfen und Holunder, Quitten und Obstbäume, wie es für einen klassischen Bauerngarten typisch ist. Natürlich lebten auch die einheimischen Nutztiere in einem fränkischen Bayern Weiher ganz nah mit den Menschen zusammen: Hühner, Schafe und Schweine sind bestens integriert in das idyllische Dorfleben.

StadtLandTour Tipp

Unsere computerfixierten Stadtkinder laufen begeistert mithilfe der GPS App auf dem Gelände umher und schlagen eine Brücke zwischen traditionellen Dorfleben und modernem Tourismus.

Adresse

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen
Bahnhofstraße 19
97650 Fladungen

In einen Fränkischen Gasthof mit Brauerei gehen

Wenn ihr in Franken mit Kindern Urlaub macht, dann müsst ihr unbedingt einen Abstecher in eine der vielen fränkischen Brauereien machen! Die Brauereidichte in Franken ist hoch. Das Bier schmeckt süffig. Die Stimmung ist extrem gastfreundlich. Bier ist in Franken eher ein Kulturgut als ein Getränk.

Wer sich dem Wesen der Brauerei intensiv nähern will, der kann den Brauereien-Weg in Aufseß gehen. Rund 30 km östlich von Bamberg liegt dieses schöne Örtchen und verfügt über die weltweit größte Brauereidichte, gemessen an den Einwohnern: auf 375 Einwohner kommt eine Brauerei! Damit hat es Aufseß übrigens auch ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Der Brauereien Weg verbindet auf 13 km einen Rundweg, an dem ihr Brauerei über Brauerei ablaufen könnt. Am Ende bekommt ihr, ähnlich wie eine Wandernadel, eine Urkunde ausgestellt, als „Fränkischer Biertrinker der Weltrekord Gemeinde Aufseß“. Ob ihr das jetzt unbedingt mit euren Kindern machen möchtet, sei dahingestellt, aber wir wollten auf diese Option hinweisen.

Auf jeden Fall ist es toll, in einem fränkischen Brauereigasthof zu sitzen und die gute fränkische Küche und das hervorragend gebraute Bier zu genießen. Im Sommer sitzt ihr meist draußen in wunderschönen Biergärten unter Schatten spenden Bäumen; im Winter und zur kühleren Jahreszeit in den urigen Stuben der Gasthäuser. Auf den Tisch kommen Flädlesuppe, Kloß und Spätzle mit Soße, deftige Schweinsbraten, Würstel und Karpfen. Ein paar unserer Lieblingsbrauereien und Gasthöfe in Franken:

  • Der Gasthof Dreikronen in Memmelsdorf
  • Das Kommunen Bräu in Kulmbach
  • Der Landgasthof roter Ochse in Sesslach

Frische Forellen essen

Und hier kommt noch ein kulinarischer Tipp: In Franken und der fränkischen Schweiz gehören frische Forellen zur guten Alltagsküche. Wir finden, die Forellen schmecken hier einfach noch mal so gut wie bei uns zu Hause. Das mag an der Frische liegen, vielleicht auch an unserer vielen Betätigung an der frischen Luft, wo eh immer alles besser schmeckt, vielleicht auch an der guten Zubereitung der feinen Süßwasserfische. In vielen Orten in Franken kommen fangfrische Forellen direkt aus dem Teich auf den Tisch.

Auf der Speisekarten in der Region stehen zum Beispiel Forelle nach fränkischer Art, geräucherte Forelle oder Forelle blau.

Franken und Umgebung mit der Familie erkunden

Mehr Tipps für Aktivitäten mit Kindern in der Region bekommt ihr unter Familienurlaub Fränkische Schweiz und Familienurlaub Bayern.