Hannover mit Kindern: 10 tolle Ausflugsziele & Aktivitäten

Hannover mit Kindern
Familienausflug an den Maschsee
(© HMTG)

Die Hauptstadt Niedersachsens ist jetzt nicht primär ein Urlaubziel für Familien mit Kindern in Deutschland. Dennoch lohnt es sich, einen Ausflug mit Kindern nach Hannover zu machen. Denn Hannover bietet mit den Herrenhäuser Gärten, dem Erlebnis-Zoo und dem Naherholungsgebiet Maschsee jede Menge toller Ausflugsziele für Familien mit Kindern. Und Hannover lockt mit seinen elf Hochschulen natürlich auch jede Menge junge Leute in die Stadt, was immer ein attraktives und lebendiges Stadtleben verspricht.

Die Kulturszene der Stadt Hannover zum Beispiel ist besonders vielfältig: international anerkannte Theater und Museen wie das Sprengelmuseum sowie Musik- und Tanzfestivals locken Besucher aus aller Welt nach Hannover. Und auch historisch ist die Stadt Hannover von Bedeutung. Obwohl Hannover im Zweiten Weltkrieg größtenteils zerstört wurde, gibt es in der ehemaligen Residenzstadt noch heute Zeugnisse ihrer einstigen Blütezeit: die Marktkirche aus dem 14. Jahrhundert, das Marstalltor, das Alte Markthaus in Norddeutscher Backsteingotik. In der Kreuzkirche könnt ihr das Altargemälde von Lucas Cranach d. Älteren bewundern.

Was Hannover für Familien mit Kindern zu bieten hat? Auf jeden Fall viel Natur und grüne Flächen zum Toben und Spielen. Hannover gilt als eine der grünsten Städte Deutschlands, weil es hier so viele Parks und Grünflächen gibt. Kostprobe gefällig? Die Ellenriede ist der innerstädtische Stadtwald mit zig Wanderwegen, der Seelhorst im Süden, die Mecklenheide im Norden, der Stadtpark mit Japanischem Garten, der Hermann-Löns-Park, der Botanische Schulgarten in Burg, um nur einige zu nennen. Ideal also, um ein Wochenende in Hannover mit Kindern zu verbringen. Stadt, Sehenswürdigkeiten und viel Grün sind eigentlich immer ein Garant für entspannte Familienausflüge. Aber neben den vielen Parks könnt ihr in Hannover natürlich auch jede Menge Freizeitvergnügen am Wasser erleben. Auf dem Maschsee könnt ihr Rudern und Segeln, ein Strandbad am Südufer bringt euch schnell in Ferienstimmung. Und auch im  Umland von Hannover findet ihr schöne Seen, in denen ihr Baden und Plantschen könnt, wie zum Beispiel den Altwarmbüchener See.

Und kulturell gibt Hannover auch jede Menge her für einen Familienausflug: das Museum Schloss Herrenhausen mit den Herrenhäuser Gärten, Sprengelmuseum, Wilhelm Busch Museum und Niedersächsisches Landesmuseum lohnen sich immer wieder. Auch bei einem zweiten oder dritten Hannoverbesuch mit Kindern. Lest hier unsere 10 Tipps, was man in Hannover mit Kindern unternehmen kann.

Roter Faden Hannover
© HMTG

Dem Roten Faden folgen

Einem roten Faden folgen zu können wünschen wir uns manchmal auch für unseren Alltag: ein Weg, der uns wie Ariadne den Theseus durchs Labyrinth des Minotaurus leitet, durch den Alltagsdschungel bringt. In Hannover können wir diesem beruhigenden Gefühl folgen, denn durch die Stadt zieht sich ein roter Faden auf einer Länge von rund 4 Kilometern in Form eines roten Streifens am Boden, der uns zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Hannovers bringt. Dem Faden zu folgen und die Spur zu suchen macht besonders Kindern große Freude.

Und uns als Familie bringt der Rote Faden zur Oper, der Markthalle, dem Leineschloss, Hannovers ältestem Bürgerhaus und den bunten Nanas. Wir können so bequem die Stadt auf eigene Faust erkunden, lassen links liegen, was wir liegen lassen wollen und erkunden gemeinsam die Stadt Hannover. So schnell und ohne Quengeln sind unsere Kinder noch nie 4 Kilometer gelaufen.

StadtLandTour Tipp

An der Touri Info Hannover eine Rote-Faden-Broschüre (circa 3 Euro) erwerben, dann weiß man auch immer, was man sieht und hat die eine oder andere gute Geschichte parat.

Adresse

Tourist Information Hannover
Ernst-August-Platz 8
30159 Hannover

Booking.com

Zum Anzeiger-Hochhaus

Das Hochhaus in der nordwestlichen Innenstadt in Hannover ist in den späten 20er Jahren nach Entwürfen von Fritz Höger entstanden und damit eines der ältesten Hochhäuser in Deutschland. Steht man davor, dann wirkt das Gebäude wie eine Rakete, die sich auf den Weg in ferne Galaxien macht. Besonders verstärkt wird dieser Eindruck, wenn man das Haus im Dunkeln besichtigt, wenn es beleuchtet ist. Das Verlagshaus ist Sitz der Hannoverschen allgemeinen Zeitung. In seinen Räumen wurden Stern und Spiegel gegründet. Historisch.

Warum das auf unserer Liste der schönsten Ausflugstipps in Hannover mit Kindern steht? Weil die Hochhausrakete mit ihrer markanten Kuppel von außen einfach beeindruckend ist. Und weil es uns die Gelegenheit gibt, mit unseren Kindern über die deutsche Mediengeschichte zu reden, über Rudolf Augstein und Henri Nannen, die hier 1947 und 1948 Stern und Spiegel gründeten. Und weil es im Anzeiger-Haus das höchst gelegene Kino Deutschlands gibt, in dem wir uns gerne mit unseren Kindern einen Film anschauen, weil sie so brav zugehört haben.

Adresse

Anzeiger-Hochhaus
Goseriede 9
30159 Hannover

Erlebnis Zoo Hannover
© HMTG / Martin Kirchner

Erlebnis-Zoo Hannover

Der Hannoveraner Zoo ist einer der ältesten Zoos Deutschlands und ein Magnet für Familien mit Kindern in Hannover. Der Zoo wurde 1860 gebaut und hat sich im Laufe der Jahre immer wieder an die neuen Bedürfnisse und Erfahrungen von Zoobesuchern und Tieren angepasst. Heute ist er ein angenehmer Erlebniszoo, in dem ihr durch verschiedene Themenbereiche geleitet werdet.

Im Afi Mountain bereist ihr beispielsweise die Welt des Urwalds und das Reich der Gorillas mit Wasserfall und Kletterfelsen, das ihr durch eine höhle betreten könnt. Kinder, die sich inspiriert fühlen, können gleich nebenan an den Kletterseilen des Kinderspielbereichs austoben. Ein typisches Beispiel des Zoos, wie die Tier- und Besucherwelten miteinander verschmelzen. In Sambesi fahrt ihr mit dem Boot vorbei an Flamingos & Co und in Yukon Bay könnt ihr mit euren Kindern die Unterwasserwelt der Pinguine aus dem Frachtraum des Frachtschiffs Yuko Bay entdecken.

Im Erlebnis-Zoo Hannover findet ihr neben den vielen Exoten auch Meyers Hof, eine bäuerliche Hofanlage mit Nutztieren, Fachwerkhäusern in denen bäuerliche Ställe und Wohnräume eingerichtet sind, sowie einen großen Abenteuerspielplatz.

Adresse

Erlebnis-Zoo Hannover
Adenauerallee 1
30175 Hannover

Herrenhäuser Gärten Hannover
© HMTG / Patrick Graf

In die Herrenhäuser Gärten

Der Große Garten mit seiner exakten symmetrischen Gestaltung ist ein tolles Beispiel der barocken Gartenkunst. Seit über 300 Jahren, als Kurfürst Ernst August und seine Gemahlin Sophie die Gärten anlegen ließen, hat sich hier nicht viel verändert: Hohe Hecken, Wasserspiele, Irrwege und Rosengärten laden heute wie damals ein zum Flanieren, Verstecken und Herumirren. Nur dass die Gärten damals natürlich nicht fürs Volk geöffnet waren, sondern den Hohen Herrschaften. Und wie Hohe Herrschaften fühlt man sich auch ein wenig, wenn man vorbeischlendert an den blühenden Pflanzen, den hübschen Statuen und vielen Springbrunnen.

Im Sommer finden in den Herrenhäuser Gärten häufig Konzerte und Feste statt. Besonders märchenhaft ist die Grotte der Künstlerin Nikki de Saint Phalle, die im Jahr 2000 entstand und uns in eine wundervoll kitschige Traumwelt bringt.

StadtLandTour Tipp

Den Großen Garten auf einer Garten Rallye erkunden, online, unterhaltsam und gut gemacht. Gerade ältere Kinder kann man mit einer Art Schnitzeljagd gut in den Gärten unterhalten. Mit der Actionbound App, die ihr euch herunterladen könnt, werdet ihr den Garten noch etwas besser kennenlernen. Gut für Teenager in Hannover geeignet.

Adresse

Herrenhäuser Gärten
Alte Herrenhäuser Straße 1
30419 Hannover

Wilhelm Busch Museum Hannover
© EUROMEDIAHOUSE GmbH

Ins Wilhelm Busch Museum

Dass im Museum nicht immer Alte Schinken hängen müssen, beweist das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst aufs Feinste. Das nette kleine Museum liegt schon mal wunderschön im Georgengarten und ist in einem Palais untergebracht.

Zu sehen sind natürlich Zeichnungen und Werke von Wilhelm Busch, aber auch Satiren von Loriot, Tomi Ungerer, Haderer und anderen großartigen Karikaturisten sind hier in wechselnden Sonderausstellungen zu sehen. Außerdem Comics, Politische Karikaturen, Kinderbuch-Illustrationen und Cartoons. Allen gemein ist: sie machen Spaß und gute Laune und regen zum Nachdenken an.

Das Wallmodencafé hat guten Kuchen und bietet drinnen und draußen Sitzplätze. Draußen sitzt ihr mit Blick auf den schönen Palaisgarten. Ein wirklich schöner Tipp für einen Hannoverbesuch mit Kindern!

StadtLandTour Tipp

In dem Museum finden regelmäßig Workshops für Kinder und Jugendliche statt. Unbedingt vorher anmelden!

Adresse

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst
Georgengarten 1
30167 Hannover

Auf den Abenteuerspielplatz Wakitu

Ein Abenteuerspielplatz mitten im gigantischen Stadtwald Eilenriede. Wir finden, einer der schönsten Spielplätze in Hannover ist der Wakitu Spielplatz in der Eilenriede – für Eltern wie Kinder. Der Waldspielplatz liegt schön schattig und bietet alles für das kindliche Spielplatz-Entdeckerherz: Wasserpumpe, Tunnelrutsche, Karussell, Sandkasten, Seilbahn, Klettergerüste. Nebenan gibt es einen Kiosk mit den gängigen Stärkungs- und Gute-Laune-Snacks (Pommes, Eis), Toiletten und Sitzplätzen im Schatten.

Ein Stückchen weiter findet ihr eine Minigolfanlage und einen Klettergarten. Also wenn ihr bei eurem Hannoverbesuch mit Kindern dem Nachwuchs eine Freude machen wollt, dann ab in die Eilenriede!

StadtLandTour Tipp

Im Erlebnishof des Wakitu können eure Kinder Kurse und Workshops besuchen, z.B. Bogenschießen lernen, Töpfern und ihre Schnitzfertigkeiten in der Holzwerkstatt ausprobieren.

Adresse

Wakitu Spielplatz
Hohenzollernstraße 57
30616 Hannover

In die Mergelgrube

Die Kiesgrube in Hannover-Misburg im Süden der Stadt ist ein einzigartiges Biotop und ein schöner Ort für einen Ausflug mit der Familie rund um Hannover. Das Naturschutzgebiet bietet jeder Menge seltener Tiere und Pflanzen eine Heimat: fleischfressende Pflanzen, Orchideen, Molche und Eulen haben hier einen Lebensraum gefunden.

Der Ort um die stillgelegte Kalkgrube ist ein Ort der Stille – und irgendwie wie aus der Zeit gefallen. Das türkisfarbene Wasser, das von den weißen Kalkwänden gesäumt ist, das Gezwitscher der Vögel im Frühling, das Rauschen des Windes – in der Mergelgrube entschleunigt man aufs Feinste und fühlt sich der Natur ganz nah. Diesen Zauber bekommen auch schon die Kleinsten mit, die sich mit Schatzsucher Augen auf die Suche machen nach Fossilien und seltenen Steinen.

StadtLandTour Tipp

Bringt euch zu Essen und zu Trinken mit und macht ein schönes Picknick am Rand der Mergelgrube. Reste wieder mit nachhause nehmen, versteht sich von selbst!

In den Kinderwald

Hier haben Kinder das Sagen! Das 8 Hektar große Gelände im Nordwesten der Stadt Hannover wurde im Jahr 2000 zum Kinderwald erklärt. Ganz offiziell. Dann nämlich wurden auf der Brachfläche ein Berg aufgeschüttet, Bäume gepflanzt und ein Weiden-Tipi-Dorf gegründet – ganz nach den Vorstellungen von Kindern.

Das Areal wächst und entwickelt sich in den letzten Jahren stetig weiter und ist heute ein Ort für 4- bis 17-jährige, an dem sie sich austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Was ihr im Kinderwald alles unternehmen könnt? Werkstätten, Spielstationen, Floß, Wasserburg und Bobbahn – im Kinderwald ist rund ums Jahr etwas los. In Workshops können die Kinder Traumfänger und Waldsofas bauen und ihre eigenen Waldabenteuer sammeln.

Adresse

Kinderwald Hannover
Schulenburger Landstraße 331A
30419 Hannover

Kräne gucken am Lindener Hafen

Häfen gibt es in Hannover gleich mehrere, Hannover liegt einfach strategisch günstig und die Kanäle eröffnen der Stadt wichtige Handelsrouten. Der Lindener Hafen ist ein Binnenhafen, der die Stadtteile Limmer und Linden verbindet und liegt am Stichkanal Hannover-Linden.

Dabei müsst ihr euch bei eurem Familienbesuch im Lindener Hafen keine idyllischen Hafenanlagen mit Promenade zum Flanieren vorstellen. Das Industriegebiet mit den Schwerpunkten Tanklager, Stahlhandel und Altmetall ist eher etwas für Industriekultur-Romantiker. Aber für Familien mit Kindern in Hannover ein toller Ausflugstipp! Was es hier alles zu sehen gibt: ausrangierte Bahnwaggons, Kräne, Tanklader – gigantisch! Ali Migutsch in groß und echt.

Adresse

Am Lindener Hafen
30453 Hannover

Maschsee Hannover
© HMTG

An den Maschsee

Der Maschsee liegt mitten in der Innenstadt von Hannover ist das Naherholungsgebiet der Hannoveraner. Der künstlich angelegte See bietet Surfern, Seglern und Kanufahrern ein Zuhause. Wenn ihr mit euren Kindern in Hannover Ferien macht, dann könnt ihr euch gemütlich ans Ufer des Sees setzen und dem bunten Treiben zuschauen. Oder ihr mietet euch ein eigenes Paddel- oder Tretboot und schippert übers Wasser.

Am Maschsee gibt es auch einen Sandstrand mit Bademöglichkeit. Das Wasser ist meist angenehm warm, weil der See nicht besonders tief ist – ideal für Familien mit Kindern, die ein bisschen plantschen und schwimmen wollen.