Travemünde mit Kindern: die besten Ostsee Tipps für Familien

Travemünde mit Kindern
Ferien in Travemünde an der Ostsee
(© StadtLandTour)

Familien, die Urlaub an der Ostsee machen, kommen früher oder später nach Travemünde in der Lübecker Bucht. Travemünde ist ein hübscher Ferienort an der Ostsee mit einer Infrastruktur, die optimal an Familien mit Kindern angepasst ist: viel Strand mit einem sanften Übergang ins Wasser, eine Strandpromenade, an der ihr von Cafés, über Eisdiele bis zu kleinen Fischrestaurants alles findet, was ihr für eure Ferien benötigt.

Ein Fischereihafen zum Boote gucken und Fischbrötchen essen, ein alter Leuchtturm aus dem 16. Jahrhundert mit Museum, ein historisches Museumsschiff und natürlich ein großer Abenteuerspielplatz direkt am Strand.

StadtLandTour.de gibt euch hier die besten Tipps und Empfehlungen für euren Urlaub mit Kindern in und rund um Travemünde.

Travemünde Strand
© LTM - Borowiakziehe

Ab an den Strand!

Reisetipp Nummer eins für Travemünde mit Kindern ist natürlich der Strand. Der Strand in Travemünde ist Treffpunkt für Erholungssuchende und sportlich Aktive. Für Reisende und Einheimische. Und zwar immer und bei jedem Wetter.

Bei Wind holt ihr einfach den Drachen raus (oder kauft ihn an der Strandpromenade) oder schaut dem lustigen Treiben am Himmel zu, bei Sonnenschein geht es ins Wasser, in den Strandkorb oder einfach den Strand entlang, die Füße im Sand, auf Muschelsuche.

Der Abenteuerspielplatz am Strand ist ein echtes Erlebnis – für die ganz kleinen Kinder ebenso, wie für die größeren. Überhaupt ist am Strand immer viel los: Beachvolleyballer treffen sich hier, Jogger, Musiker, Spaziergänger. Für Familien mit Kindern ist der Hauptstrand ideal, weil er sehr gut geschützt ist und wenig Ebbe und Flut hat. Im seichten Wasser am Priwall können gerade kleine Kinder gut plantschen und Burgen bauen.

Booking.com

An die Ostseestation Travemünde

Die Ostseestation auf dem Priwall ist ein toller Ort für einen Ausflug in Travemünde mit Kindern. Was euch hier erwartet? Ein interaktives Ostseemuseum mit Aquarium, in dem ihr jede Menge über die heimische Meereswelt erfahren könnt. Das Museum ist sehr familienfreundlich und stark auf Kinder ausgerichtet.

Rund 25 Schau- und Fühlbecken ermöglichen einen nahen Kontakt zu den Meeresbewohnern. Beim Krabbenstreicheln, Fische füttern und Seesternanfassen zum Beispiel. Aber auch, wer da lieber Distanz halten möchte, erfährt in dem pädagogisch toll aufbereiteten Museum viel über die Ostseebewohner, wie Ohrenquallen, die giftigen Petermännchen und Haie in der Ostsee. Das Museumsteam ist super engagiert und kann euch und euren Kindern so viel erzählen und vermitteln, ohne dass es langweilig oder anstrengend wird. Denn es gibt hier einfach viel zum Anfassen, Raten, Füttern und Ansehen.

Das Ganze ist auch multimedial hervorragend aufbereitet. Die Filme sind wirklich sehenswert. Wer also in Travemünde ist, sollte sich und seinen Kindern einen Besuch in der Ostseestation gönnen. Nicht nur, um sich aufzuwärmen.

StadtLandTour Tipp

Nehmt an einer der interaktiven Führungen teil. Dabei kommt ihr den Meeresbewohnern noch näher und ihr könnt alles fragen, was ihr schon immer wissen wolltet. Können Quallen sehen? Haben Seesterne Augen? Gibt es gefährliche Haie in der Ostsee?

Adresse

Ostseestation Travemünde e.V.
Priwallpromenade 29-31
23570 Lübeck

Fischereihafen Travemünde
© LTM - Liquid Photography

Zum Fischereihafen in Travemünde

Wer mit seiner Familie in Travemünde ist, sollte sich nicht das urige Flair im Schiffereihafen entgehen lassen. Hier liegen die bunten Fischkutter und warten darauf, bis sie wieder in See stechen können. Wenn ihr Frühaufsteher seid, dann könnt ihr am frühen Morgen im Fischereihafen ein reges Treiben erleben, wenn die Fischer anlegen, ihren Fang frisch vom Kutter verkaufen, ihre Waren bearbeiten, Fische räuchern, die Netze flicken, das Boot säubern.

Kinder lieben es, dem bunten Treiben zuzuschauen – und wir auch. In der neu gebauten Fischhalle könnt ihr dann den Fisch auch später noch erwerben. Das Areal wird zurzeit umgebaut, eine Promenade und Hafenmeile soll entstehen – ohne dass die Fischer verdrängt werden. 2021 soll das Projekt abgeschlossen sein.

Adresse

Fischereihafen Travemünde
Auf dem Baggersand 15
23570 Lübeck-Travemünde

Spielplatz Promenade Travemünde
© StadtLandTour

DER Spielplatz an der Promenade in Travemünde

Wer mit Kindern unterwegs ist, muss sowieso oft an irgendwelchen Spielplätzen halten und schaukeln und sitzen und warten, bis die Kinder ausgetobt sind. Und wenn das schon so ist, sollte man sich direkt auf den Spielplatz in Travemünde begeben. Da werden dann die Erwachsenen quengeln, wenn sie wieder nachhause müssen.

Was daran so besonders ist? Der Spielplatz liegt am Strand, direkt am Meer. Im Zentrum steht das große Piratenschiff, der Sandkasten ist der Strand. Hängematten, Kisten zum Schatzsuchen und Verstecken, dicke Taue zum Hangeln lassen kleiner Piraten träumen und Freibeuterinnen strahlen. Überhaupt sind die meisten Kletter- und Spielgerüste aus Holz und gliedern sich schön in das Ostsee Ambiente ein.

Dahinter dann das Meer und die Trave, auf der die großen Frachtschiffe und Fähren vorbeischippern.

Und für die Erwachsenen? Die starren sehnsuchtsvoll aufs Meer und die Schiffe und erholen ihre Augen, indem sie den Horizont suchen. Und sie strecken ihre Zehen in den Sand und freuen sich über das Stranderlebnis. Und darüber, dass die Kinder so fröhlich spielen. Außerdem gibt es viele Sitzmöglichkeiten und rundherum ein großes Angebot an Läden, die Coffee to go, Tee und andere Getränke anbieten.

StadtLandTour Tipp

Auf der anderen Seit der Trave liegt die „Passat“, das Museumsschiff, das man sich dann auch noch anschauen kann, wenn man mit der Fähre die 2 Minuten auf die andere Seite geschippert ist. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt

Adresse

Strandpromenade 1
23570 Lübeck-Travemünde

Leuchtturm Travemünde
© LTM - Uwe Freitag

Der Alte Leuchtturm Travemünde

Der Alte Leuchtturm Travemünde sollte auf eurer To-do-Liste bei einem Ostseeurlaub mit Kindern nicht fehlen. Denn der Alte Leuchtturm ist wirklich alt, Anfang des 14. Jahrhunderts wurde er erstmalig urkundlich erwähnt, später dann von den Dänen zerstört und 1539 wieder aufgebaut. Seitdem existiert er in seiner heutigen Form.

Und man kann ihn begehen. Steil geht es 31 Meter hinauf und von oben habt ihr einen tollen Ausblick über die Ostsee und Travemünde, über die Lübecker Bucht und Teile der Küste von Mecklenburg Vorpommern. Für ganz kleine Kinder sind die Stufen etwas uneben, daher sollten Kinder sicher Treppen steigen können. Der Leuchtturm beherbergt, neben dem tollen Ausblick, auch ein sehr nettes kleines Museum.

Adresse

Alter Leuchtturm Travemünde
Am Leuchtenfeld 1
23570 Travemünde

Eine Stadtrundfahrt durch Lübeck mit dem Amphibienbus

Ein Bus, der durchs Wasser pflügt? Ein Boot, das an Land fährt? Das ist schon spektakulär, wenn der Bus auf einmal ins Wasser fährt und sich in ein Boot verwandelt. Wir haben den Atem angehalten und immer mal geschaut, ob nicht doch Wasser in den Bus kommt. Aber natürlich nicht! Der Amphibien-Bus ist super sicher und erprobt.

Der so genannte Splash Bus ermöglicht euch so eine Fahrt und ihr könnt die Hansestadt aus unterschiedlichen Perspektiven, zu Land und zu Wasser erleben. Dabei erzählt euch – je nachdem – der Kapitän oder Busfahrer Wissenswertes über Lübeck.

Dauer der Sightseeing Tour: etwa 1 Stunde.

Torte essen im Café Niederegger

Das ist doch mal ein schönes Kulturprogramm für die Ferien, oder? Denn Torte essen im Café Niederegger ist Kultur. Das alteingesessene Café an der Strandpromenade ist eine Dependance des Hauptgeschäfts am Holsteintor in Lübeck. Nicht so groß, aber dafür viel gemütlicher und natürlich genauso gut. Hier bekommt ihr alles rund um das Kultgebäck: tolle Marzipantorten, Marzipan-Kaffee, Marzipanspezialitäten. Und auch wer nicht so auf die süße Köstlichkeit steht, wird hier glücklich. Eis, Frühstück, Krabbenbrötchen (sehr lecker) und guter Kaffee und Tee sind im Sortiment.

Draußen gibt es, ebenfalls kultig, nur Kännchen. Dafür sitzt ihr dann an der Trave und könnt den vorbeifahrenden Schiffen hinterher winken. Falls ihr eine Hand freihabt.

Adresse

Café Niederegger
Vorderreihe 56
23570 Lübeck-Travemünde

Zur Travemünder Woche anreisen

Die Travemünder Woche findet jedes Jahr im Juli statt und ist das Top Event in der Region. 10 Tage lang treffen sich hier Segelsportler aus aller Welt und kämpfen um den begehrten Titel. Das lockt natürlich auch ein buntes Publikum an, die sich die Rennen von der Promenade und vom Strand aus nicht entgehen lassen wollen.

Während dieser Zeit im Juli wird Travemünde und die Umgebung zum Jahrmarkt: Auf Festivalbühnen treten bekannte und unbekanntere Musiker auf, Feuerwerke, Illuminationen, Food-Stände und erwarten euch während des Segelevents.

Aber bei allem Trubel empfinden wir die Stimmung während der Travemünder Woche immer noch als recht familiär und kinderfreundlich. Das spiegelt sich auch in dem Kinderprogramm wider: Hüpfburgen, Torwandschießen, ein Karussell und Kinderanimation findet ihr entlang der Travepromenade und im Brügmanngarten.

Passat Travemünde
© LTM - Manfred Krellenberg

Die Passat besichtigen

Wenn ihr in Travemünde zum Strand geht – und dahin zieht es euch bei eurem Ostseeurlaub irgendwann unweigerlich, dann könnt ihr das historische Museumsschiff  Passat gar nicht verfehlen. Der Viermaster liegt am Priwall auf der Travemünder Seite und ist das Wahrzeichen von Travemünde.

Die Passat wurde 1911 bei der Werft Blohm & Voss in Hamburg gebaut und liegt seit 1959 im Hafen von Travemünde. Aber sie hatte es nicht immer so ruhig. In ihren aktiven Zeiten segelte die Passat auf den Weltmeeren, so auch um das legendäre Kap Horn. Auf dem Schiff bekommt ihr einen lebendigen Einblick in die historische Segelschifffahrt. Aber auch in das harte Leben an Bord, die Bedingungen, wenn die Mannschaft bei Windstärke 10 Wind und Wellen trotzte.

Adresse

Passat
Priwallpromenade 3a
23570 Travemünde

Karls Erlebnisdorf in Warnsdorf

Urlaub an der Ostsee ist ja nicht nur Strand, sondern im Umland findet ihr schöne Natur und Landschaften. Die Karl Erlebnishöfe sind rustikale, familienfreundliche Anlagen, die Landleben suggerieren, in denen ihr mit Kindern, Eltern und Großeltern einen schönen Ausflugstag verbringen könnt.

Wir sind ja Fans der Erlebnishöfe von Karl, weil immer alle auf ihre Kosten kommen. Im Sommer bieten die Höfe viele Produkte rund um die Erdbeere: ihr könnt auf den Erdbeerfeldern eure Körbe selbst füllen, in den Hofläden und im Restaurant dann die Speisen, Marmeladen und allerlei Kram rund um die Erdbeere erwerben. Im Herbst dreht sich alles um den Kürbis – so viele verschiedene Sorten in der Menge haben wir noch nie gesehen.

Für die Kinder gibt es Bobbycar Rennstrecken, einen Irrgarten, Trampoline. Je nach Saison können die Kinder Stockbrot grillen, Treckerfahren, auf Strohballen toben. Und die Erwachsenen machen mit oder sie trinken Kaffee, stöbern durch die Manufakturen und freuen sich an dem bunten Treiben.

Karls Erlebnisdorf Warnsdorf liegt etwa 5 Minuten von Travemünde mit dem Auto entfernt. Hier findet ihr neben dem oben erwähnten eine Kartoffelsackrutsche, eine Treckerbahn, Spielplätze und einen Streichelzoo mit Ponys und Ziegen, die sich sichtlich wohlfühlen. Ein Indoor-Tobeland mit Bällebad gibt es auch, so dass ihr auch bei schlechterem Wetter an der Ostsee mit Kindern Spaß haben werdet.

Adresse

Karls Erlebnis-Dorf - Warnsdorf
Fuchsbergstraße 4 
23626 Warnsdorf

Hansa Park
© HANSA-PARK

Freizeitspaß im Hansa-Park

Der Hansa-Park ist ein echtes Vergnügen für Familien, die an die Ostsee reisen. Er liegt direkt am Meer in der Lübecker Bucht. Natürlich ist es voll und man steht gerade im Sommer auch etwas länger in den Schlangen vor den Attraktionen, aber das gehört sich auch so für einen der schönsten Freizeitparks in Deutschland.

Besucher können im Hanse-Park in liebevoll gestaltete Themenwelten abtauchen: Handel, Mittelalter, Freibeuter und Schifffahrt sind die zentralen Motive.

Mutige Abenteurer finden hier Deutschlands zweitgrößte Achterbahn, sich überschlagende Schiffsschaukeln und tolle Live-Shows. Und für die kleinen Freibeuter gibt es das Kinderland, die Familienachterbahn, die Kanus im Indian River, hübsche Kettenkarussell und vieles mehr.

StadtLandTour Tipp

Bei bestem oder bei schlechtem Wetter hingehen. Ist es zu heiß, bietet die Ostsee den Besuchern eine zu große Verführung. Und bei schlechterem Wetter kann man es im Hanse-Park auch sehr gut aushalten. Und raus mit den Kindern muss man ja auf jeden Fall. 

Adresse

Hansa-Park
Am Fahrenkrog 1
23730 Sierksdorf

Das Kindermotorland in Niendorf

Das Kindermotorland ist jetzt mal exklusiv ein großer Spaß für Kinder und definitiv ein Tipp für einen Familienausflug an der Ostsee. Mit Helm und Sturmhaube knattern die kleinen Rennfahrer über die Rennpiste – und haben offensichtlich einen Mordsspaß dabei, denn das fröhliche Quieken und Kreischen ist manchmal noch lauter als das Motorengeknatter. Die Rennpiste dürfen Kinder ab 7 Jahre befahren. Für die kleineren Kinder ab 5 Jahren stellt das Kindermotorland Strandbuggys und Quads bereit – oder ihr als Eltern seid gefragt und nehmt sie einfach vor euch auf den Sitz. So kommt ihr dann auch zu eurem Fahrvergnügen.

Wem das zu viel Motorsport ist, der findet auf dem nett angelegten Gelände mit den übrigens sehr freundlichen Betreibern jede Menge anderer Aktivitäten für Kinder: Trampoline, Kegeln, Riesen-Mikado, eine Wasseranlage, auf der Boote fahren mit denen ihr aneinander bumpern könnt, an einer Edelsteinsuche teilnehmen.

StadtLandTour Tipp

Das Kindermotorland liegt direkt gegenüber vom Strand. Einen Besuch hier könnt ihr gut mit einem Strandtag verbinden.

Adresse

KinderMotorLand
Am Seeufer 6
23968 Hohenkirchen

Schöne Ausflüge und Aktivitäten für Familien an der Ostsee

Mehr Tipps für den Ostseeurlaub mit Kinder gibt es unter Familienurlaub Ostsee und Familienurlaub Schleswig-Holstein.