Die 11 besten Geheimtipps in Brandenburg mit Kindern

Brandenburg Geheimtipps
Brandenburg hat viele Ausflugsziele für Familien zu bieten
(TMB-Fotoarchiv/Wolfgang Ehn)

Ihr sucht nach einem Brandenburg Geheimtipp mit Kindern? Nach einem Ausflugsziel mit der Familie jenseits der abgetretenen Pfade? Brandenburg hat so viele schöne Ecken, die es für Familien mit Kindern zu entdecken gibt: tolle Seenlandschaften, das Havelland, Potsdam, Schlösser und Klöster und vieles vieles mehr. Das könnt ihr alles hier bei uns unter Familienurlaub in Brandenburg nachlesen.

Wo aber findet ihr die eher unentdeckten Perlen in Brandenburg? Wir haben uns umgehört und unsere Freunde und Kollegen gefragt, wo sie in Brandenburg mit ihren Kindern hinfahren und tolle Geheimtipps für Brandenburg bekommen, die wir mit euch teilen möchten. Ob das jetzt der kleine Bio Bauernhof ist oder der große, auf dem ihr mit euren Kindern übernachten könnt oder ob es einfach ein kleiner, feiner Ort in Brandenburg ist, an den unsere Freunde immer wieder voll Vorfreude zurückkehren. Bitteschön!

Lest hier unsere Top11 Favoriten Geheimtipps für Familien in Brandenburg!

Geheimtipp in Brandenburg für Familien, Pferdefreunde und Kurzurlauber

Mädchen lieben Pferde. Jungen lieben auch Pferde. Aber mehr Mädchen lieben Pferde als Jungen. Das ist einfach so. Und wer ein pferdebegeistertes Kind in der Familie hat, der weiß, dass das Kind am allerallerglücklichsten ist, wenn es mit einem Pferd oder noch besser ganz vielen ganz viel Zeit verbringen darf. Weil aber nicht alle Menschen in der Familie gleich begeistert sind von Pferden, braucht es auch Alternativen bei einem Reiterurlaub. Alternativen, die die anderen Familienmitglieder auch glücklich machen. Ein solcher Ort könnte der Araber Reiterhof in Fürstenberg an der Havel sein.

Die Zimmer der Pension an der Oberhavel sind einfach, funktional, aber sauber und erfüllen ihren Zweck. Wegen der Zimmer sind wir aber nicht hierher gefahren. Sondern wegen der Pferde, genauer gesagt der wundervollen Araber Pferde. Das ist eine besonders schöne und elegante Pferderasse, sehr sensibel und aufmerksam. Der Reiterhof liegt in der Fürstenberger Seenlandschaft und bietet Reiterferien in Brandenburg für Mädchen von 12 bis 18 Jahren. Der Reiterhof hat einen Zugang zum Schwedtsee mit einer Marina, wo ihr euch Kanus ausleihen könnt, um die schöne Brandenburger Seenlandschaft zu erpaddeln.

Was ihr in euren Reiterferien machen könnt? Na, reiten natürlich. Und zwar ins Gelände ausreiten oder auf dem Platz Unterrichtseinheiten erhalten, um eure Reitkünste zu verbessern. Mit den Pferden in den See zum Schwimmen gehen – gemeinsam! Euch ohne Sattel ausprobieren. Den Pferden ganz nah sein. Abends wird gekocht oder der Tag an einem Barbecue am Lagerfeuer beendet. Ein schöner Geheimtipp in Brandenburg für Reitermädchen. Klingt gut, oder?

Adresse

Hippo Arabico Reiterhof
Ravensbrücker Dorfstraße 25a
16798 Fürstenberg/Havel

Booking.com

Geheimtipp für Naschkatzen: die Gläserne Bonbonfabrik in Potsdam

Wer mit seinen Kindern nach Potsdam fährt, der sieht sich natürlich zuerst Schloss Sanssouci, Babelsberg, das Holländische Viertel an. Das ist sehr richtig und gehört auch zu einem Besuch in der Brandenburgischen Landeshauptstadt. Ein schöner Geheimtipp in Potsdam für Familien ist aber eine Besuch in der gläsernen Bonbonfabrik in Potsdam – und ein Garant dafür, dass die Kinder gute Laune bekommen.

Wir von StadtLandTour sind ja Fans davon, dass beide Parteien, Erwachsene und Kinder in ihrem Urlaub Spaß haben. So kann man ein kulturelles Sightseeing Programm sehr gut mit einem Besuch in der Bonbon Fabrik verbinden. Die gläserne Bonbon Fabrik in Babelsberg ist einzigartig in ihrer Art: die große Glasfront ermöglicht euch tolle Einblicke in den Bonbon Entstehungsprozess. Da läuft einem ja schon beim Zusehen das Wasser im Mund zusammen. Damit das nicht so bleibt, könnt ihr im Fabrikverkauf Gummibärchen und Lakritz günstig kaufen.

StadtLandTour Tipp

Ganz in der Nähe befindet sich der Filmpark Babelsberg. Hier könnt ihr gut zwei schöne kinderfreundliche Aktivitäten in Potsdam miteinander verbinden.

Adresse

Gläserne Bonbonfabrik Potsdam
Wetzlarer Straße 96-10
14482 Potsdam

Ins Ökodorf Brodowin mit Übernachtung

Das Ökodorf Brodowin ist ein sehr besonderes Dorf: der Demeter Betrieb im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin zählt mit seinen rund 1.000 Hektar zu Deutschlands größten Demeterbetrieben. Mit Leidenschaft und Herz führen drei Familien die drei Biobauernhöfe „Hof Schwalbennest“, „Ziegenhof Pörschke“ und Landwirtschaftsbetrieb Ökodorf Brodowin“ und erzeugen dabei hervorragende Produkte in traditionellem Handwerk. Das ist nicht immer idyllisch, aber sehr real und sehr nachhaltig.

Wer dem Ökodorf einen Besuch abstattet kann hautnah miterleben, wie das Landleben funktioniert: den Kühen auf der Weide beim Grasen zuschauen, beim Melken, erfahren, wie und was der Ökobauer aus Milch herstellen kann. Besser kann man seinen (Stadt)-Kindern nicht zeigen, wie nachhaltiges Landleben funktioniert, wie Tiere leben sollten, welche Pflanzen wo angebaut werden, was dort wächst und wie sich der legendäre „Gesang“ der Nachtigall anhört. Und wie glückliche Hühner aussehen, das könnt ihr hier ebenfalls erleben. Legehennen und Bruderhähne picken sich fröhlich durchs Gras –genauso sollte es sein!

Brodowin kann man sich bei einem Tagesausflug in Brandenburg anschauen, oder aber – Achtung Geheimtipp – ihr könnt auf dem Biobauernhof gleich übernachten und für ein paar Tage ein Teil des Bauernhoflebens werden. Ruhige Ferienwohnungen mit Sauna, Garten, Liebewiese, Grill machen euren Urlaub in Brandenburg urlaubswert. Unser Favorit ist das Landhaus Brodowin, am Rand des Ökodorfs. Das bietet Platz für 8 Personen und hat eine große Wohnküche, in der ihr euer glückliches Gemüse vom aus dem Hofladenbrutzeln könnt.

In der Umgebung gibt es den Brodowin See mit kleiner Badestelle, Felder mit Kornblumen, blühende Mohn-Wiesen, viel Natur. Ach, eben doch ein kleines Idyll!

Adresse

Ökodorf Brodowin
Brodowiner Dorfstraße 89
16230 Chorin OT Brodowin

Straußenhof Brandenburg
© StadtLandTour

Ein Besuch auf dem Straußenhof

Strauße sind beeindruckende Tiere. Mit ihren langen Hälsen, den kräftigen Beinen und dem Vogelkopf erinnern sie an verwunschene Fabelwesen. Man würde diese faszinierenden Tiere jetzt nicht unbedingt in Brandenburg vermuten. Gibt es aber. Und zwar auf dem Straußenhof in Großderschau. Dort legen jede Menge dieser flugunfähigen Tiere. Außerdem leben auf dem historischen Hofgelände bedrohte Tierarten wie Meißner Widder Kaninchen und seltene Schafrassen.
 
Aber die Stars sind natürlich die Strauße. Die leben hier, ähnlich wie reguläres Nutztier, nicht nur zum Anschauen, sondern auch, weil ihr Fleisch verarbeitet wird. Im Hofladen könnt ihr Produkte wie Straußenfedern und Eier sowie Fleisch kaufen. Kuchen gibt es natürlich auch, wer dieses schönen Tiere nicht essen möchte.

StadtLandTour Tipp

Eine Führung mitmachen, dabei erfahrt ihr viel über die 2,50 großen Tiere, angefangen vom Ei, die Küken, der Aufzucht, über ihre Gewohnheiten bis zur Verarbeitung. 

Adresse

Straußenhof
Kleinderschauer Str. 7
16845 Großderschau

Ein Badeausflug zum Helenesee

Der Helenesee liegt etwa 8 Kilometer südlich von Frankfurt/ Oder im Landschaftsschutzgebiet des Seenlandes Oder-Spree. Ober der See jetzt Helenesee heißt wegen der schönen Helena aus der Griechischen Mythologie, nach der Frau also, nach der Paris so verrückt war und weshalb er Troja ins Verderben stürzte, das wissen wir auch nicht. Aber wir können uns das ganz gut vorstellen. Denn der Helenesee ist einfach wunderschön und wir würden auch so manche Tat anstellen, um dorthin zu kommen. Nichts Kriminelles natürlich. Aber die 3 Stunden von Berlin nehmen wir als Fahrt in Kauf.

Der Helenesee ist ein echter Geheimtipp in Brandenburg: seine Ufer sind von Märkischen Kiefern gesäumt, das Wasser ist glasklar und seine herausragende Wasserqualität ist mehrfach ausgezeichnet worden. Im Sommer könnt ihr am Helenesee die schönsten Urlaube verbringen mit Baden, Surfen, Angeln, Tretboot fahren. Und weil der See so klar ist, bietet er auch die besten Bedingungen zum Tauchen und Schnorcheln. Wir verstehen, warum er die kleine Ostsee genannt wird.

Wildcampen mit Kindern

Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber wir von StadtLandTour sind uns einig, dass wir den Sternenhimmel vermissen. So einen Himmel, wo rundherum alles dunkel ist und Millionen von Lichtern glitzern und blinken und uns in romantische Träume und wilde Planetenfantasien bringen. So einen Sternenhimmel könnt ihr sehr gut beim Wildcampen neu erleben und euren Kindern zeigen. Vielleicht ziehen sie ja dann auch eines Tages mit ihren Kindern hinaus in die Natur und zeigen ihnen den Orion, die Milchstraße und Kassiopeia.

Beim Wildcampen in Brandenburg gibt aber natürlich noch sehr viel mehr Abenteuer zu erleben: eine Angel bauen, mit der ihr auf Fischjagd geht, Fährten lesen und Holzsuchen zum Beispiel für das Lagerfeuer am Abend. Moment!!! Feuer? Im Wald? In Brandenburg? Wildcampen? NEEE!

Viel besser könnt ihr das angeleitet machen. Im Wald. Zum Beispiel bei Müncheberg, am Rand des Naturparks Märkische Schweiz befindet sich ein kleiner verwunschener Ort, dessen Einwohner sich der Natur verschrieben haben. Die Wildnisschule Waldschrat bietet ein schönes Waldcamp mit Feuerstelle. Ihr könnt hier ein Wochenende buchen oder ein ganzes Feriencamp. Bogenschießen, Nachtwanderungen, Tierbeobachtungen – das ganze Programm. Gemeinsam sorgt ihr fürs Essen und am Lagerfeuer erzählt ihr euch Geschichten und singt Leider. Hach, wie früher.

Adresse

Wildnisschule Waldschrat
Max-Schmeling-Straße 10
15374 Müncheberg

Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen
TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Sielmanns Naturlandschaften erleben

Heinz Sielmann, Moment, war das nicht der Filmemacher von „Lied der Wildnis“? Der Mann, der die Spechte filmte, uns alles über diese faszinierenden Vögel beibrachte und liebevoll Mr. Woodpecker genannt wurde? Genau der! Seit 1994 gibt es die Sielmann Stiftung, die sich für die Vielfalt in der Natur einsetzt und letzte Refugien für bedrohte Tier- und Pflanzenarten bietet. Und genau dorthin bringt euch unser 7. Geheimtipp für Familien in Brandenburg. In die Döberitzer Heide zu Sielmanns Naturlandschaft.

300 Jahre lang war die Döberitzer Heide Militärgebiet. Luftschiffhafen Luckau, Kriegsschauplatz, Mülldeponien haben das Land ausgelaugt und verändert. Das Resultat ist eine trockene Heide- und Sandlandschaft, die heute von der Heinz-Sielmann Stiftung genutzt wird. Wanderwege wurden angelegt, der Natur ihren Lauf gelassen. Heute könnt ihr in der Döberitzer Heide beobachten, wie die Natur zurückgekehrt ist. Seeadler und Fischotter haben hier ihren Lebensraum gefunden, Wisente – und die Przewalski-Pferde, die falbenfarbigen Urpferde. Die fast ausgestorbenen Urpferde könnt ihr jetzt wieder in freier Wildbahn beobachten. Toll!

StadtLandTour Tipp

Wer auf den Spuren der Militärgeschichte wandeln möchte, wer wissen will, wo der Rote Baron fliegen gelernt hat und wie die sowjetischen Truppen das Ende des 2. Weltkrieges geplant haben, der sollte sich unbedingt einer Tour „Militärgeschichte“ in der Döberitzer Heide anschließen

Übernachten in der Schiffspension Luise

Anker setzen! Schotten dicht! Alle Mann in die Kojen! Was wie ein tägliches Zu-Bett-Geh Kommando anmutet, ist auf der Luise Realität. In Potsdam, zwischen Glienicker Brücke und dem Park Babelsberg liegt die hübsche Barkasse am Havelufer und wartet darauf geentert zu werden. Das ist echte Hausbootromantik, wenn ihr den Sternenhimmel vor der Kulisse Potsdams vom Boot aus erlebt, die Lichter sich im Wasser spiegeln und das leise Plätschern des Wassers euch in den Schlaf trägt. Tagsüber könnt auf Liegestühlen an Deck liegen, oder euch auf Streifzüge durchs nahe gelegene Potsdam machen. Das Frühstück ist übrigens auch ganz bezaubernd.

Es gibt Einzel- und Doppelkabinen – und wer es richtig krachen lassen möchte, der mietet sich in der Kaptänskajüte mit Kamin ein. Wetten, dass das euren Kindern gefällt?

StadtLandTour Tipp

Vor Ort könnt ihr euch Ruderboote und Fahrräder mieten!

Adresse

Schiffspension Luise
Berliner Str. 58
14467 Potsdam

Flaeming-Skate
TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke

Der Flaeming-Skate

Inlineskating, Fahrradfahren, Rollschuhfahren, Longboarden – der Flaeming-Skate ist ein Eldorado für Bewegungslustige, die gerne Strecke machen wollen. Der Flaeming-Skate ist eine 230 Kilometer Strecke, etwa eine Stunde von Berlin entfernt. Der Asphalt ist eben und superglatt und optimal für alles, was rollt. Ideal, um mit den Kindern erste Fahrradtouren zu machen oder die neuen Inliner auszuprobieren – ganz ohne störenden Autoverkehr. Der Flaeming-Skate führt durch Wälder, an Wiesen und Feldern vorbei, ist 2-3 Meter breit, so dass ihr auch gefahrlos überholt werden könnt (und selbst überholen natürlich auch).

Rechts und links des Flaeming-Skates könnt ihr in gemütliche Gasthäuser einkehren, baden und Vögel beobachten.

StadtLandTour Tipp

Unterkunft am Flämingskate, einfach, aber gemütlich: Skaterdorf Neuheim

Theatersommer Netzeband

Das kleine Künstlerdorf Netzeband ist rund ums Jahr ein schönes verschlafenes Straßendorf, mitten in der Brandenburger Seenlandschaft. Der Kalksee Binenwalde und der Tornowsee sind Geheimtipps für Familien, die es gerne ruhig und naturnah haben, im Ort selbst streichen ein paar Katzen um die Straßenlaternen, der Storch klappert auf dem Dach in seinem Nest und im Hintergrund wiehert ein Pferd. Netzeband ist ein wirklich schöner Ort in Brandenburg für ein Wochenende, die Sommerfrische, ach, was die ganzen Ferien.

Nur im Sommer, da wird es etwas trubeliger in Netzeband, dann nämlich, wenn der jährlicher Theatersommer das Treiben auf dem Land beherrscht. Vor der ländlichen Kulisse lugt dann hier eine Hexenmaske aus dem Gebüsch, erschallen dort ein paar stimmen aus dem Lautsprecher. Dann weiß man, es ist Zeit, sich seine Picknickdecke zu schnappen und zum Gutspark zu schlendern, um sich dort in den Schatten alter Bäume zu setzen. Vor der Kirche wird dann Robin Hood aufgeführt, oder Richard II., Aschenbrödel und die Bluthochzeit. Ein Stück ist immer für kleine Kinder, der Rest richtet sich an Erwachsene und ältere Kinder.

Der Theatersommer Netzeband ist einer unserer Lieblings Geheimtipps in Brandenburg für Familien, weil die Stimmung, die Landschaft, die Umgebung einfach ein Traum sind.

Adresse

Theatersommer Netzeband
Dorfstraße 6
16818 Temnitzquell

Kamel reiten Brandenburg
© StadtLandTour

Auf einem Kamel reiten

Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr als nach Brandenburg. Denkste! Auf dem Kamelhof Nassenheide gibt es jede Menge dieser seltsamen Tiere. Das muss man echt gesehen haben, wenn diese pelzigen Höcker aus der Brandenburgischen Wiesenlandschaft herausragen. Dann schiebt sich ein Näschen dazu, eine komische Bewegung und schon hat sich das Kamel erhoben. Jetzt könnt ihr Höcker zählen: ein Höcker ist das Dromedar, zwei Höcker das Kamel. Und das Trampeltier? Wie viele Höcker hat das? Das fragt ihr am besten vor Ort.

Die Kamele könnt ihr aus der Ferne bewundern, streicheln, reiten oder mit ihnen wandern. Eine Kameltour auf einem der schaukelnden Wüstenschiffe macht riesig Spaß. Müsst ihr ausprobieren!

Adresse

Einen individuellen Termin vereinbaren, um eine Kamelwanderung mit den Wüstentieren zu vereinbaren. Das ist echt ein Erlebnis. Telefon: 0177 30 19 530.

Adresse

Kamelhof - Fleckschnupphof Nassenheide
Am Dorfanger 12 
16775 Löwenberger Land

Die besten Tipps für Familien in Brandenburg

Weitere Ideen für Unternehmungen mit Kindern findet ihr unter Familienurlaub Brandenburg.

Reiseziele
Brandenburg