Dresden mit Kindern: 24 tolle Ausflugsziele für Familien

Dresden mit Kindern
Dresden ist ein tolle Reiseziel für Familien mit Kindern
(Foto: Frank Exß (DML-BY))

Dresden mit der Familie erleben ist sicher eines der kulturellsten Höhepunkte, die ihr mit euren Kindern auf einer Deutschlandreise erleben könnt. Die Barockstadt wurde nach der Wende liebevoll restauriert und strahlt in goldenem Glanz. Dennoch, finden wir, ist Dresden „auf dem Boden geblieben“ und nicht abgehoben. Die Stadt hat sich eine Lässigkeit und Entspanntheit bewahrt, die wir manch anderen Großstädten wünschen würden.

Ob das jetzt an der Elbe liegt, die so ruhig durch die Barockbauten mäandert oder ob das an der kreativen Neustadt liegt, in der Künstler, Cafébesitzer und junge Leute leben, in der sich Altes mit neuem Chic verbindet, wo Linksalternative im traditionellen Sachsen leben, das wissen wir auch nicht. Aber wir mögen es. Denn dieses Dresden ist dynamisch und lebendig und einfach liebenswert.

Wer aber mit kleinen Kindern in Dresden unterwegs ist, der freut sich auch über die Reisetipps jenseits des Mainstreams. Das kleine Café an der Ecke, das besonders kinderfreundlich ist. Oder der schöne Spielplatz, der auch unter Einheimischen als Geheimtipp in Dresden gehandelt wird, weil hier auf magische Weise alle Kinder in ein fröhliches Miteinanderspielen verfallen.

Was ihr mit euren Kindern bei einer Städtereise oder einem Wochenende in Dresden unternehmen könnt, lest ihr hier in unsere 24 besten Tipps für Familien in Dresden.

Anzeige

Für Saubere: Ins Hygiene-Museum gehen

Echt jetzt? Das hört sich aber nicht attraktiv an. Hygiene-Museum. Klingt irgendwie etwas igitt, oder? Zugegeben, der Name ist vielleicht marketingtechnisch nicht so geschickt gewählt, aber das sollte euch nicht abschrecken. Wir nennen das Museum mal das Museum vom Menschen, denn hier erfahrt ihr alles über das Innenleben und Außenleben des Menschen. Über die Sinneswelten, die kulturellen und gesellschaftlichen Themen wie Glück, Sport, Sprache, Sex und Tod. Ein Highlight der Ausstellung ist der berühmte „Gläsernen Mensch“, der euch die Anatomie des Menschen ganz plastisch näher bringt.

Unter Dresdenern wird das Museum auch „Kindermuseum“ genannt, das wurde uns zumindest erzählt. Und das passt auch ganz gut. Denn das Museum ist ein tolles interaktives Museum, das ihr mit euren Kindern und allen Sinnen entdecken könnt. Hier könnt ihr schmecken, riechen, hören und fühlen. Ach ja, und sehen natürlich auch, kann man ja in den meisten Museen. Gut aufbereitete Erklärvideos und Exponate begleiten euch durch eine Reise der Sinnesorgane. Das macht Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen Spaß.

Ein Schwerpunkt des Museums ist die „Welt der Sinne“, die sich an Kinder zwischen 5 und 12 Jahren richtet. Experimentierstationen, Spiegelkabinett, Tasttunnel – die Ausstellung ist ganz auf die Bedürfnisse von jungen Weltentdeckern ausgerichtet.

Adresse

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Booking.com
Kinderführung Semperoper
Foto: Frank Exß

Eine Kinderführung in der Semperoper

Die Semperoper ist definitiv kein Geheimtipp in Dresden. Die Semperoper ist DAS Wahrzeichen der Stadt Dresden und das bekannteste Opernhaus Deutschlands. Die Oper liegt im historischen Stadtkern am Theaterplatz, nahe der Elbe. Die Semperoper hat eine lange historische Tradition und ist eines der renommiertesten Opernhäuser überhaupt.

Weil sich aber jetzt die meisten Familien mit kleinen Kindern eher weniger eine lange Opernaufführung anschauen können, bietet die Semperoper themenspezifische Führungen, die den Kindern die glamouröse Opernwelt näher bringen und die hinter die Kulissen führen. Märchenführungen, Akustische Führungen, Ballettführungen.

Besonders gut hat uns die Detektivführung gefallen, bei der die Kinder durch die Kulissen streifen konnten und Rätsel und aufgaben zur Oper gelöst haben. Ein schöner Geheimtipp in Dresden für Familien mit Kindern.

Adresse

Semperoper Dresden
Theaterplatz 2
01067 Dresden

Schwebebahn Dresden
© Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Für Abgehobene: Schwebebahn fahren

Die Dresdener Schwebebahn fährt zwischen den Stadtteilen Loschwitz und Oberloschwitz und ist ein Muss bei einem Dresden Besuch mit Kindern. Die Hängebahn ist nach dem Vorbild der Wuppertaler Schwebebahn gebaut und fährt an einer Schiene hängend.

Die Fahrt dauert jetzt nicht ewig, etwa 5 Minuten, aber sie lohnt sich, vor allem wegen der schönen Blicke, die ihr auf Dresden bekommt. Oben angekommen, habt ihr eine tolle Aussicht auf die Elbe und das Blauer Wunder. Das ist übrigens die Loschwitzer Brücke Brücke, falls ihr das noch nicht wisst, und Wahrzeichen der Stadt Dresden. Ein kleines Museum an der Station informiert über die Technik und Geschichte. Die Station ist auch ein guter Startpunkt für Wanderungen und Spaziergänge in die Loschwitzer Elbhänge.

StadtLandTour Tipp

Direkt an der Station gibt es einen kleinen Biergarten, in dem ihr euch stärken könnt.

Einsteigen könnt ihr an der Haltestelle „Dresdner Bergbahnen Loschwitz“ nah am Körnerplatz. Anfahrt mit dem Bus 61, 63, 89/309 bis Haltestelle "Körnerplatz"

Spannende Aktivitäten für Familien in Dresden

Panometer Dresden
© asisi

Für Zeitreisende: ins Panometer

Yadegar Asisi, der Künstler, der das Panometer erschaffen hat, dürfte vielen von euch schon ein Begriff sein. Seine Panometer ein eigens geschaffenes Kunstwort aus Panorama und Gasometer) findet ihr von Berlin über Leipzig bis Dresden in vielen Städten. Wer die 360 Grad Panoramen nicht kennt, muss sie unbedingt erleben! In Dresden ist das Panometer aus dem ehemaligen Gasometer entstanden – das Gebäude ist durch seine bauliche Voraussetzung wie gemacht für Asisis Installationen.

Die aktuelle Installation zeigt euch das Dresden von früher: im 360 Grad Panorama könnt ihr in die Vergangenheit reisen und in das barocke Dresden um 1700 eintauchen, den Mauerfall erleben und das Dresden nach der Bombardierungen vom Februar 1945 durch die Alliierten erleben. Tolle Eindrücke!

StadtLandTour Tipp

Kombitickets für das Panometer und den Hop-On-Hop-Off-Bus kaufen.

Adresse

Panometer Dresden
Gasanstaltstraße 8B
01237 Dresden

Eine Schnitzeljagd für Kinder durch die Altstadt

Schnitzeljagden sind eine tolle Möglichkeit für Kinder, eine Stadt kennenzulernen. Für Dresden eignet sich das besonders gut, weil es hier sooooo viel zu erfahren gibt und die die Sehenswürdigkeiten verhältnismäßig nahe beieinander stehen. Wenn die Kinder selbst Rätsel und Aufgaben lösen, bleibt viel mehr im Gedächtnis hängen als wenn sie es bei einer einfachen Stadtführung erzählt bekommen. Auch für die Erwachsenen kann so eine Schnitzeljagd neue Perspektiven auf die Stadt eröffnen.

Wir empfehlen euch die 3-stündige Tour, bei der ihr Brühlsche Terrasse, Frauenkirche und Zwinger auf eine andere Tour kennen lernt.

Erich Kästner Museum Dresden
Foto: Frank Exß (DML-BY)

Für kleine Leseratten: ins Erich Kästner Museum

Emil und die Detektive, Pünktchen und Anton, das Doppelte Lottchen – wer kennt sie nicht, die Kinderbuch Klassiker von Erich Kästner? Das winzige Erich Kästner Museum in Dresden ist ein schönes Ausflugsziel bei einer Dresdenreise mit der Familie. Es befindet sich in der Villa Augustin, dem Wohnhaus von Kästners Onkel. Hier hat Erich Kästner Teile seiner Kindheit verbracht, was er in dem Buch „Als ich ein kleiner Junge war“ beschreibt.

In dem Museum könnt ihr in Schubladen stöbern, in denen ihr Dokumente, Zitate, Bücher, CDs, Zeichnungen findet. Der Museumsbesuch ist sicher eher etwas für Kinder, die schon lesen können.

Achtung: Samstags hat das Museum geschlossen. Donnerstags ist es für angemeldet Gruppen reserviert.

Adresse

Erich Kästner Museum
Antonstraße 1
01099 Dresden

Schifffahren Elbe Dresden
Foto: Sven Döring (DML-BY)

Für Kapitäne und Kapitäninnen: Schifffahren auf der Elbe

Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön... nirgendwo stimmt das alte Lied mehr als in Dresden. Denn wer mit seiner Familie eine Reise nach Dresden unternimmt, der muss unbedingt eine Schiffahrt auf der Elbe mitgemacht haben. Dresden vom Wasser aus ist einfach doppelt schön.

Was die Touristiker in Dresden dazu besonders gut raushaben, ist Nostalgie mit Sightseeing zu verbinden. So könnt ihr auf einem imposanten Schaufelraddampfer elbabwärts entlang der Elbflorenz bis in die Weinberge schippern. Vorbei an alten Schlössern, Den Meißener Dom im Hintergrund. In Diesbar-Seußlitz steigt man dann aus und wird durch sanfte Weinberge geführt.

Wer möchte, kann so eine Schiffahrt auch begleitend mit einer Weinprobe und tollem Essen verbinden. So wird die Seefahrt dann noch lustiger.

Verkehrsmuseum Dresden
© Jan Gutzeit

Für Abenteurer: Ins Verkehrsmuseum Dresden

Ein schönes Museum für kleine PilotInnen, KapitänInnen und LokführerInnen. Das wollen irgendwann doch einmal alle Kinder sein, oder? Das Verkehrsmuseum findet ihr direkt in der Innenstadt nahe der Frauenkirche. Das Museum ist ein toller Ort für Familien mit Kindern, weil es sehr familienfreundlich ist. Hier gibt es jede Menge rund um Autos, Züge, Schiff- und Luftfahrt zum Bestaunen, Anfassen und Begehen. Eine Modellbahn begeistert kleine und große Eisenbahnfans.

Im Kinderbereich gibt es einen Verkehrsparcours – mit echter Ampel!, auf dem Verkehrsregeln gelernt und Führerscheine erworben können oder einfach nur locker auf Bobby Cars gecruist werden kann. Denn RennfahrerIn war doch auch auf der Berufsliste, oder?

Adresse

Verkehrsmuseum Dresden
Lennéstraße 12
01257 Dresden

Lößnitzgrundbahn
Foto: Greg Snell (DML-BY)

Für Dampfdüsen: mit der Lößnitzdackel um Dresden düsen

Hach, das ist mal schöner Freizeittipp für Familien in Dresden! Keine Sorge, das ist auch etwas für Familien ohne Haustier. Denn der Lößnitzdackel ist eine historische Bimmelbahn, die Lößnitzgrundbahn, die von Radeburg über Radebeul durch die Weinberge bis Weinböhla zuckelt. Das ist ein echtes Erlebnis. Die Fahrt geht durch den malerischen Lößnitzergrund, über die Wald- und Teichlandschaft der Moritzburger Gemeinde über Dämme und durch kleine Ortschaften.

Zwischendurch hält sie auch in Moritzburg, wo man das schnaufende schwarze Tier für einen kulturellen Abstecher verlassen kann.

StadtLandTour Tipp

Eine Themenfahrt buchen. Zum Beispiel fährt zu Ostern der Osterhasenexpress mit Ostereiersuche. Anmeldungen direkt bei der Traditionsbahn Radebeul.

Wildgehege Moritzburg
Foto: Arvid Müller

Für Tier- und Kulturfreunde: Ins Wildgehege Moritzburg

Bei diesem Ausflugsziel von Dresden aus, schlagt ihr gleich mehrere Bedürfnis-Fliegen mit einer Klappe. Kulturelles auf der Moritzburg, Animalisches im Wildgehege, Sportliches im Waldhochseilgarten. Aber nun der Reihe nach. Das Wildgehege Moritzburg liegt im Nordwesten von Dresden, etwa 10 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt. Hierbei handelt es sich um einen etwa 40 Hektar großen Wildpark mit dem gleichnamigen Schloss, Wildgehege und einem Streichelzoo. Im Wildgehege leben Rot- und Damwild, Luchse, Wildschweine, Hängebauchschwein, Luchs und Hase. Die seht ihr mit Glück bei einem Waldspaziergang. Wer sich darauf nicht verlassen will, der kann an der Show Tierfütterung teilnehmen und erleben, wie Wölfe und Waschbären zum Fressnapf kommen. Im angrenzenden Streichelzoo könnt ihr Ziegen und Ponys streicheln und füttern.

Für die Kletterer: im Waldhochseilgarten Moritzburg, der an das Wildgehege grenzt, kommen Sportliche auf ihre Kosten. Der Kletterpark bietet sichere Parcours für Kinder ab 5 Jahre mitten im Wald. Wer nicht klettern will, hat genug zu schauen, zum Beispiel hängt hier ein Trabbi zwischen den Bäumen. Der Eintritt in den das Wildgehege ist im Waldhochseilgarten inklusive.

Schloss Moritzburg liegt etwa 2 Kilometer davon entfernt und ist von innen wie außen wunderschön anzusehen. Das ehemalige Jagdhaus bekam im 18. Jahrhundert von August dem Starken seine heutige Gestalt. Das Märchenschloss mit Gartenanlage im französischen Stil liegt auf einer künstlichen Insel im Schlossteich und grenzt nördlich an den Friedewald. Toll für kleine und große Prinzessinnen und Prinzen!

StadtLandTour Tipp

Im Winter zwischen November und März wird der Märchenfilm „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ im Originaldrehort Schloss Moritzburg gezeigt. Eine Sonderausstellung zeigt Hintergrundgeschichten und Kostüme.

Adresse

Wildgehege Moritzburg
Radeburger Straße 2
01468 Moritzburg

Mehr Reisetipps zu diesem Thema

Für Fußlahme: Mit dem roten Doppeldecker durch Dresden kutschieren

Der rote Doppeldeckerbus ist die Rettung für fußlahme und laufmüde Kinder. Bei einer Fahrt durch die Dresdener Neustadt, die Villenviertel, vorbei an Elbschlössern und dem Blauen Wunder erfahrt ihr euch die Barockstadt auf die gemütliche Tour. Kinder lieben es, oben zu sitzen und auf das Gewusel hinunterzublicken, Erwachsene lauschen den Erklärungen oder schalten ab und träumen vor sich hin.

StadtLandTour Tipp

Kinder bis 14 Jahre sind kostenfrei.

Für Wasserratten: Im Nordbad schwimmen gehen

Das Nordbad in der äußeren Neustadt ist das älteste Schwimmbad in Dresden. Das Bad wurde 1894 erbaut und wurde, wie es damals üblich war, geschlechtergetrennt genutzt und nicht nur zum Schwimmen, sondern zur Körperpflege mit Badewannen ausgestattet.

Das Schwimmbad steht seit den 1990er Jahren unter Denkmalschutz und ist ein einfach ausgestattetes Schwimmbad ohne Superrutschen und viel Brimborium. 16 X 8 Meterbecken, Planschbecken und Sauna erwarten euch in dem historischen Hallenbad. Aber gerade für Familien mit kleinen Kindern ist das nicht so überfordernd wie die großen Spaßbäder und eine schöne Abwechslung bei eurem Dresden Besuch.

ACHTUNG: Das Nordbad wird bis zum Herbst 2022 saniert und ist deshalb derzeit geschlossen.

StadtLandTour Tipp

Montags ist Warmbadetag. Dann ist das Wasser 32 Grad warm.

Adresse

Nordbad Dresden
Louisenstraße 48
01099 Dresden

Karl May Museum Radebeul
© Karl-May-Museum Radebeul

Das Karl May Museum besuchen und eine Kostümführung mitmachen

Howgh-khola in der Villa Shatterhand! Das ist der Willkommensgruß, mit dem Karl-May euch in seinen legendären Indianer-Welten Willkommen heißt. Ein Besuch im Karl-May Museum sollte unbedingt auf eurer Liste stehen, was ihr mit Kindern in Dresden unternehmen könnt. Ihr bekommt in dem liebevoll aufbereiteten Museum nicht nur einen Einblick in die Welten der berühmten Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand, sondern ihr erfahrt auch jede Menge über das Leben des phantasievollen Schriftstellers. Denn die Reiseberichte über den Wilden Westen hat der Schriftsteller Karl May selbst nie erlebt. Die Romane entspringen komplett seiner Phantasie und aus Erzählungen.

In der Villa Bärenfett gibt es eine beeindruckende Ausstellung über die Kulturen der Indianer in Nordamerika inklusive Adlerfederhauben, Mokassins und Tomahawks und in der Villa Shatterhand, Karl Mays Wohnhaus befinden sich die Bibliothek und die Gegenstände aus den Romanen wie Silberbüchse, und Henrystutzen.

StadtLandTour Tipp

Für das besondere Ferien-Indianer-Erlebnis, bucht ihr eine Kostümführung, bei der euch ein Schauspieler die Karl-May-Geschichten und Räuberpistolen erzählt und euch in die Geheimnisse von „Sharlih“ dem Zaubergewehr einweiht. Witzig und unterhaltsam!

Adresse

Karl May Museum Radebeul
Karl-May-Straße 5
01445 Radebeul

Auf den Panama Abenteuerspielplatz

Wer nach Dresden reist, der hat nicht als erstes Ziel einen Spielplatz auf der Liste. Zu lang ist die Liste der klassischen Sehenswürdigkeiten. Aber wer mit Kindern verreist, der freut sich sicher über den einen oder anderen Ankerpunkt, an dem sich die Kinder total austoben können. Und der Panama Spielplatz in Dresden ist so einer. In der Dresdner Neustadt findet ihr diesen schönen Abenteuer Spielplatz für Kinder. Ein echter Geheimtipp für Familien mit kleinen Kindern!

Der schöne Spielplatz führt neben Holzschiff zum Klettern, Tipis und Sandkasten auch ein paar süße Nutztiere, wie Schafe, Ziegen, Hühner und Ponys. Hier können die Kinder Buden bauen, sich beim Lagerfeuer wie Indianer fühlen und so einiges über Pflanzen, Tiere und Blumen erfahren.

Adresse

ASP PANAMA – der Abenteuerspielplatz der Treberhilfe Dresden e.V.
Seifhennersdorfer Str. 2
01099 Dresden

Hinkommen

Mit der Straßenbahn Linie 13 an der Haltestelle Görlitzer Straße aussteigen.

Großer Garten Dresden
Foto: Frank Exß (DML-BY)

Den Großen Garten erobern

Der Große Garten in Dresden ist – Überraschung! – ein großer Garten! Und zwar der größte der Stadt. Und damit ein echter Geheimtipp für einen Ausflug mit der Familie. Alte Baumbestände, Buchenhaine, Blumen und Pflanzen wachsen hier, dass es nur so eine Freude ist. Überhaupt ist hier in dem Park ein bisschen so, als sei die Zeit stehen geblieben. Hier wird flaniert und auf Parkbänken geträumt. Der Mosaikbrunnen im Art Déco Stil plätschert leise vor sich hin. Ein steinernes Löwenpaar fläzt sich majestätisch am Palais.

Von April bis Oktober fährt die Parkeisenbahn durch den Park. Und im Sommer spielt das Puppentheater „Sonnenhäusel“ an der Herkulesallee 1 in Nordwesten wunderschöne Open-Air Puppentheater Inszenierungen. Und im Carolaschlösschen am Carolasee könnt ihr euch mit Kaffee und Kuchen stärken.

StadtLandTour Tipp

Eine Verbrecherjagd durch den großen Garten buchen. Das organisieren euch zum Beispiel die Dresdner Stadtindianer.

Adresse

Großer Garten
Hauptallee 10
01219 Dresden

Eislaufen Weißer Hirsch
Foto: Robert Jentzsch

Eislaufen auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch

Von November bis Februar könnt ihr an diesem lauschigen märchenhaften Ort auf der Eisbahn eure Runden drehen. Das allein ist schon sehr schön und macht viel Spaß, aber der Weiße Hirsch bietet euch auch sonst eine schöne Weihnachts-Winterstimmung: Gewürzpunsch und Glühwein in der urigen Blockhütte, Weihnachtsaufführungen, Hirsch-Kino, Schlittenwanderung, Kekse-Essen – die familiäre Stimmung und das familienfreundliche Angebot machen es einem leicht, dass man sich hier wohlfühlt.

Und auch im Sommer ist die Stimmung hier unschlagbar: der lauschige Biergarten, Familienbrunche, Puppentheater sind Magneten für Familien mit Kindern. Zwischen April und September brummt hier das Sommerprogramm mit Open Air Konzerten, Kino und Sommerlicht.

Adresse

Konzertplatz Weißer Hirsch
Stechgrundstraße
01324 Dresden

Eine leckere Stadtführung durch Dresden mit Besuch im Schokoladenmuseum machen

Bei dieser Stadtführung durch Dresden wird es echt lecker: bei einem geführten Stadtrundgang durch die Altstadt in Dresden kommt ihr vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Barockstadt wie Frauenkirche, Semperoper und Taschenbergpalais. Der Guide erzählte uns viel Historisches aus dem Mittelalter, aber auch Historisches von den Zeiten der Wende um das Jahr 1989. Wie sich die Menschen gefühlt haben, wo die Friedliche Revolution in Dresden startete und auf welchen Plätzen gesprochen wurde. Das war sehr interessant und hat uns die Stadt auch noch ein bisschen näher gebracht.

Unsere Kinder fanden natürlich das Schokoladenmuseum am besten. Wusstet ihr, dass Dresden mal die Hauptstadt der Schokolade war? Und dass es x Schokoladenfabriken in Dresden gab? Nein? Auf einem Rundgang durch das Museum erfahrt ihr das und vieles mehr über die Produktion des köstlichen Guts inklusive Verköstigung.

Dauer der Führung: etwa 1,5 Stunden.

Mutzelhaus Dresden
© Mutzelhaus

Kaffeepause im Mutzelhaus

Wenn ihr nach Dresden mit Kindern fahrt, dann empfehlen wir euch eine Kaffeepause im Mutzelhaus einzulegen. Denn Dresdens familienfreundlichstes Café ist das Mutzelhaus, behaupten wir jedenfalls. Das Familiencafé liegt im Hinterhof an der Louisenstraße. Übrigens ein guter Start- oder Endpunkt für einen Besuch in der Neustadt.

Das Mutzelhaus bietet selbstgemachten Kuchen, Hausmannskost, Vegane Speisen und Burger. Für die Kleinsten gibt es leckere Babybreie. Für jeden also etwas dabei. Innenhofspielplatz und Kinderküche, Spielsachen und alles, was eure Kinder glücklich macht, bekommt ihr inklusive. Da freuen sich nicht nur eure Mutzel.

Adresse

Mutzelhaus - Cafe/Restaurant
Louisenstraße 54
01099 Dresden

Auf den Spielplatz Bastion in der Wallstraße

Mitten im Zentrum gegenüber der Altmarktgalerie findet ihr diesen schönen Dresden Spielplatz für Kinder. Die Kletteranlage wurde der Bastion, der Stadtbefestigung nachempfunden und bietet Kindern viele kreative Möglichkeiten, sie zu erklimmen: über Treppen, Leitern, Seile, Gänge. Das macht riesig Spaß und wird nicht so schnell langweilig.

Was den Spielplatz sonst auszeichnet, ist, dass er viele Möglichkeiten und Geräte für kleinere Kinder hat, wie eine Doppelschaukel, Babyschaukeln und das amorphe Trampolinband.

Adresse

Spielplatz Bastion Merkur
Wallstraße Ecke Dr. Külz Ring
01067 Dresden

Dresden im Laternenlicht: eine Nachtwächterführung durch Dresden unternehmen

„Hört ihr Leut’ und lasst euch sagen, unsere Uhr hat acht geschlagen. Bewahrt das Feuer und das Licht, dass niemand was geschieht. Lobet den Herrn!“ Wer kennt ihn nicht, den legendären Spruch der Nachtwächter, den diese traditionell auf ihrem Rundgang durch die Stadt riefen, wenn sie Stadttore kontrollierten, Tore und Türen verschlossen und auf ihrem Rundgang den Schlaf der ehrlichen Leute sicherten?

Bei einer Stadtführung mit dem Nachtwächter durch Dresden begleitet ihr einen kostümierten Schauspieler durch die Dunkelheit auf seinem Rundgang, während er euch mit Anekdoten, Fakten und schaurigen Geschichten versorgt. Das ist unterhaltsam und witzig, sowohl für die Erwachsenen wie auch für Kinder und Jugendliche.

Die familienfreundlichen Nachtwächter Führungen sind tolle Erlebnisse für alle Familienmitglieder.

Die Nachtwächterführung durch Dresden dauert etwa anderthalb Stunden und ist ein unterhaltsamer, kindgerechter Stadtrundgang und bringt euch zur Semperoper, Zwinger, Schlossplatz und einem tollen Ausblick auf die Brühlschen Terrassen.

Im Karussell essen

Der Sophienkeller ist kein Geheimtipp in Dresden und liegt auch nicht unbedingt versteckt gegenüber von Zwinger und Semperoper in der historischen Altstadt Dresdens. Und der Sophienkeller ist auch bekannt für seine deftigen Speisen, die knusprigen Spanferkel und das frisch gebackene Brot. Für seine Musikdarbietungen von Menschen in Kostümen. Für die Gaukler und Taschenspieler, die abends die Gewölber unterhalten.

Für den Besuch im Sophienkeller empfehlen wir euch einen Tisch im Zelthainer Lustlager, dem Hauptraum des historischen Restaurants zu buchen. Und hier sitzt ihr dann an einem sich drehenden, nostalgischen Karussell und lasst euch das Spanferkel vom Spieß servieren. Lecker und lustig!

Adresse

Sophienkeller im Taschenbergpalais
Taschenberg 3
01067 Dresden

Theater Junge Generation Dresden
Foto: Michael Schmidt

Ins Theater Junge Generation

Das Theater Junge Generation ist eines der ältesten Jugendtheater in Deutschland und bietet ein großes Repertoire für Kinder und Jugendliche von 2 bis 16 Jahren. Tanztheater, Schauspiel, Puppentheater – die liebevollen Inszenierungen haben einen hohen künstlerischen Anspruch und begeistern Kinder wie Erwachsene.

Das Theater Junge Generation ist eine Institution in Dresden und genau deshalb ist es hier als Geheimtipp für euren Aufenthalt in Dresden gelistet. Denn wir finden, das TJG hat es mehr als viele andere Theater raus, Kinder und Jugendliche so anzusprechen, dass sie sich abgeholt und unterhalten fühlen. Wenn ihr Zeit habt und Tickets bekommt, dann bucht euch unbedingt vor eurem Besuch in Dresden Tickets für das TJG.

Adresse

tjg. theater junge generation
Kraftwerk Mitte 1
01067 Dresden

Ins Erlebnisland Mathematik

Die Technische Sammlungen Dresden bieten mit ihrem Erlebnisland Mathematik eine interaktive Ausstellung zu den Themen Mathematik, Technik, Fotografie, Physik und Computer. Es ist ein schlau gemachtes Mitmachmuseum mit rund 100 Exponaten zum Anfassen und Ausprobieren, darunter der beliebte Krabbel-Knoten, begehbare Musikinstrumente und Riesenseifenblasen. Optische Täuschungen, Rätsel und  Spiele wecken Lust auf Mathe und Technik. Das ist Mathematik und Physik zum Anfassen, die Spaß machen.

Toll: auch an die ganz kleinen Mathefreaks wurde hier gedacht: Das Epsilon Erlebnisland für Kleine richtet sich an Kinder von 3 bis 8 Jahre.

StadtLandTour Tipp

Im Turmcafé im Ernemannturm habt ihr einen schönen Blick – bis zum Königstein in der Sächsischen Schweiz und könnt euch auf 42 Meter Höhe über den Dächern von Dresden stärken.

Adresse

Erlebnisland Mathematik
Junghansstraße 1 – 3 (Eingang Schandauer Straße) 
01277 Dresden

Mal eben die Welt retten und ein Outdoor Escape Game spielen

Dieses tolle Escape Game spielt ihr mit euren Kindern diesmal nicht, wie sonst üblich, in einem Raum, sondern ihr bewegt euch draußen an der frischen Luft und löst gemeinsam die Aufgaben.

Worum es geht? Ihr seid Geheimagenten und müsst die Menschheit vor einem brandgefährlichen Virus retten, der schon 20 % der Bevölkerung befallen hat. Aktueller geht’s ja kaum! Für eure Aufgabe habt ihr 2 Stunden Zeit. Nach einer Einweisung durch einen Guide geht es mit dem iPad weiter durch Dresden – die Hinweise sind in der ganzen Stadt verteilt. Das Spiel ist sehr kreativ und aufwändig gestaltet und macht viel Spaß. Die App ist sehr gelungen, die Rätsel knifflig und kreativ.

Was wir besonders mochten, war die Option, das Spiel an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Teilnehmer anzupassen. So könnt ihr das Spiel mit kleineren Kindern ebenso spielen wie mit Jugendlichen. Nur gut zu Fuß solltet ihr alle unterwegs sin. Ein tolles Actionabenteuer für euren Dresden Aufenthalt mit Kindern!

Tipps und Ideen für Familien in Dresden und Umgebung

Mehr Vorschläge für Aktivitäten mit Kinder findet ihr unter Familienurlaub Dresden und Familienurlaub Sachsen.

Reiseziele
Dresden Sachsen