10 Dinge, die man mit seiner Familie in München gemacht haben sollte

München Top10
Der Marienplatz in München
(© Noppasinw - Fotolia.com)

Die Landeshauptstadt des Freistaats Bayern ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Oktoberfest und Christkindlmarkt ziehen ein internationales Publikum an. Aber auch rund ums Jahr bieten Münchens Schlösser, Museen, Kirchen, die Klöster und Parks viele Möglichkeiten zum Sightseeing. In München kann man einen ganzen Jahresurlaub verbringen und hat immer noch nicht alles gesehen. StadtLandTour – Familienurlaub in Deutschland hat die 10 Aktivitäten in München herausgesucht, die typisch und repräsentativ für die Stadt sind. Und mit Kindern vereinbar.

In einem Biergarten sitzen und Münchener Leichtigkeit genießen

Am besten unter einem blau-weißen Himmel, mit hoch gestelltem rosa Polokragen und Sonnenbrille im Haar. Ok, muss man nicht unbedingt. Also den Biergarten schon. Kinder können sich frei bewegen, Kieselsteine sammeln, oft gibt ein Klettergerüst oder einen kleinen Spielplatz. Und mitbringen kann man das Lieblingsessen der Kids auch. Oder man kauft sich eine Brotzeit. Das Bier schmeckt. Die Johannissaftschorle auch. Und die Brezen sind in München einfach doppelt so gut wie zuhause.

Tipp: Manche kinderfreundliche Biergärten in München bieten sogar ein Kinderprogramm und Betreuung an. Hat StadtLandTour mit eigenen Augen so erfahren z.B. in der Menterschwaige, im Hofbräukeller am Max-Weber-Platz und im Aumeister.

Mit der Familie über den Viktualienmarkt schlendern und schlemmen

Der Viktualienmarkt ist eine Institution in München. Ein Markt für alle – nicht nur die gutbetuchte Schickeria schlemmt sich durch Käfer, Schuhbeck & Co. Auch Touristen und Wochenendeinkäufer lassen sich hier zum Kauf verführen. An den Marktständen gibt es exotisches Obst, die einzig wahren Honigbonbons, die mit außen Karamell und innen mit Honig, Leberkäs Semmeln, Bratwurst – und die besten Brezen der Stadt. Außen knusprig und innen saftig weich. Mmmh. Ach so, unbedingt die köstlichen, heißen, fettigen Schmalznudeln beim Frischhut probieren. Da legst di nieder.

Marktzeiten
Montag bis Samstag: 7 bis Uhr

Adresse

Viktualienmarkt 
Viktualienmarkt 3
80331 München 

Hinkommen

Hinkommen: mit der S-Bahn zum Marienplatz 

Picknicken im Englischen Garten

Am Englischen Garten kommt man bei einem Münchenbesuch mit Familie eh nicht drum herum. Zu zentral und verlockend liegt sie da, die innerstädtische Oase mit ihren Wiesen, Spielplätzen und Biergärten. Im Sommer wird gebadet, im Winter gerodelt. Brezen mit Schnittlauchbutter bestrichen und zuckrige Zimtbällchen besorgen und dann ab in den Park!

Auf den Alten Peter steigen

Zwischen Marienplatz und Karlsplatz steht er, der Alte Peter. So wird der Turm der Peterskirche genannt. Innen ist es schnuckelig in weiß und pastell gehalten. Aber die wahre Größe des Glockenturms erschließt sich erst, wenn man die 300 Stufen und rund 90 Meter erklommen hat. Von oben wird man mit einem bombastischen Panoramablick über München und bei Föhn sogar bis zu den Alpen verwöhnt.

Adresse

Peterskirche /Alter Peter
Rindermarkt 1
80331 München

Sterne gucken im Deutsche Museum München

1,5 Millionen Besucher jährlich können nicht irren. Das Deutsche Museum auf der Museumsinsel in München hat mehr Besucher als die Stadt Einwohner hat. Familien mit Kindern können die Wunder der Technik und Physik bestaunen und erforschen. StadtLandTour Highlights sind die Luft- und Schiffahrtshallen mit ihren Flugzeugen, der Faradaysche Käfig und das Zeiss Planetarium mit Planetenweg. Kleine Jungs finden natürlich das Kinderreich mit dem roten Feuerwehrauto am besten.

Mit den Kindern nach Schloss Nymphenburg

Das inspirierende Märchenschloss, das nach seinem berühmten Vorbild in Versaille gebaut wurde bezaubert mit opulenter Pracht: goldene Innenräume, Stuck, Statuen und diese Deckenfresken! Nymphenburg war Sommerresidenz der Bayerischen Könige und wer durch die Räume wandelt, kann seinen Kindern zeigen, wie opulent die Herrscher damals gelebt haben. Vielleicht eine Inspiration für die Zukunft? Und im Schlossgarten kann man königlich Fangen und Verstecken spielen. Der Palast liegt übrigens nur etwa 15 Minuten von der Münchener Innenstadt entfernt. 

Für die ganz Kleinen unter den Kleinen: der Kronprinzengarten im Park Nymphenburg wurde für den kleinen Ludwig I. als Spielplatz angelegt. Eine Wiese, ein Bach, ein sehr alter Baum und ein alte Spielhaus gibt es hier. Und das schafft allen Reisenden nach München jede Menge Erholung und Entschleunigung, denn hier können die Kinder schön plantschen, Boote schwimmen und Kieselsteine übers Wasser hüpfen lassen. Ein königliches Idyll!

Mit den Kindern raus in die Berge auf eine Alm

München liegt in so paradiesischem Umland, dass man auf einer Familienreise nach Bayern auf keinen Fall verpassen sollte, sich mit den Kindern in die Berge zu begeben. Gerade für Großstätter und Nordlichter ein tolles Erlebnis! StadtLandTour – Familienurlaub in Deutschland empfiehlt zum Beispiel einen Ausflug zur Schliersberg Alm – leichte Familienwanderung inklusive. Der Weg ist leicht und auch mit Buggy zu bewältigen. Früh aufstehen lohnt sich, aber das ist ja mit Kindern meist nie ein Problem. Dann ab mit der BOB zum Schliersee und mit der Seilbahn nach oben oder laufen. Auf der Schliesberg Alm gibt Spielplätze, Trampolins, ein Schwimmbad und ein sympathisches und gutes Restaurant. Und die Ausblicke auf den Schliersee sind ebenso berauschend, wie nach einer schwierigen Wanderung. Wer will, saust dann mit der Sommerrodelbahn wieder ins Tal. Passt!

Mehr Infos gibt es unter www.schliersbergalm.de.

Ins Hofbräuhaus am Platzl

Da geben sich die Eltern jahrelang Mühe, ihren Kindern beizubringen, sich sittsam und still im Restaurant zu verhalten und dann kommen sie ins Münchener Hofbräuhaus, wo Japaner mit Einheimischen schunkeln, Lieder singen und laut lachen. Montags gibt es oft Live Musik und da wird auch schon mal auf den Tischen getanzt. Kellner und Kellnerinnen sind verkleidet (in Tracht) und zeigen ihre Muskeln beim Bierseidel Schleppen. Erwachsene können ja auch laut! Wers ruhiger mag: draußen sitzt man unter schattigen Kastanien im Biergarten, nicht weit entfernt vom Marienplatz und den Geschäften der Kaufinger Straße.

Adresse

Platzl 9
80331 München

In den Olympiapark

Die Architektur und Größe des Olympiaparks sind beeindruckend: das riesige Zelt mit dem circa 300 Meter hohen Turm sind zum Wahrzeichen der Stadt München geworden. Heute finden in der Halle Veranstaltungen und Großevents statt. Aber auch jenseits der Events ist das riesige Gelände ein tolles Ausflugsziel für Kinder und Erwachsene: auf einem See kann man Tretbott fahren oder sich in durchsichtige Plasikkugel zum Affen machen und auf dem See laufen. Eine Wasserskianlage ist toll zum Gucken oder Mitmachen. Und wem die Füße weh tun, der dreht eine Runde in der Mini-Eisenbahn. Im Sommer gibt es hier Openair Kino.

Adresse

Spiridon-Louis-Ring 21
80809 München

Mit der Familie ins Valentin-Karlstadt-Musäum

Mit der ganzen Familie? Ja, gerne auch mit den Großeltern, denn Senioren über 99 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt. Für Jüngere kostet es: 2,99 Euro, für Kinder 1,99 Euro. Münchens liebevoll eingerichtetes und lustigstes Museum liegt im Isartorturm in der Münchner Innenstadt. Zu sehen ist viel Skurriles und Liebenswertes des Volksschauspielers Karl Valentin und seit 2001 seiner Partnerin Liesl Karlstadt. Zum Beispiel der Nagel, an den Karl Valentin seinen Beruf als Schreiner hing und ein seltener Tropfen Beamtenschweiß. Witzig.

Adresse

Valentin-Karlstadt-Musäum
Im Tal 50
80331 München

Hinkommen

S-Bahnhof Isartor

Reiseziele

Bayern München