Trier mit Kindern: 11 spannende Ausflüge & Aktivitäten

Trier mit Kindern
Domstein vor dem Eingang des Trierer Domes
(© Trier Tourismus und Marketing GmbH / Christian Millen)

Die Römer haben in Trier spannende Spuren hinterlassen, die ihr bei einem Wochenende mit Kindern in Trier oder bei einem Urlaub mit Kind in Trier bestens erkunden könnt. Amphitheater, alte Villen, Badehäuser, Siedlungen zeigen uns, wie luxuriös die Alten Römer gelebt haben. Und allein für das Landesmuseum in Trier mit seinen Statuen, Grabmälern und Mosaiken lohnt es sich schon eine Reise mit Kindern nach Trier zu planen.

Aber keine Sorge, wenn ihr in Trier unterwegs seid, müsst ihr euch nicht allein aufs Altertum konzentrieren. Es gibt so viel zu entdecken und zu erleben in der schönen Stadt an der Mosel: ihr müsst einfach nur durch die Stadt schlendern, zur Porta Nigra, Über die steinerne Brücke, die von den Römern gebaut wurde, zu den Kaiserthermen. Es gibt so viel zu entdecken in Trier mit Kindern!

Und das wunderschöne Umland von Trier ist wie geschaffen für Familien mit Kindern. Hier könnt ihr mit euren Kindern Burgen entdecken, auf der Mosel Schifffahren, in wunderschönen Seen abtauchen, Alpakawanderungen durch die Wiesen und Felder machen und einfach eine schöne Auszeit mit der Familie genießen. Aprops genießen, das geht natürlich auch hervorragend in Trier und Umgebung. Das Weingebiet mit seinen Rieslingen ist auf der ganzen Welt berühmt, in Biergärten könnt ihr laue Sommerabende unter freiem Himmel genießen und die Parks und Uferlandschaften entlang der Mosel sind ideale Orte für Familienpicknicks.

Schöne Orte in Trier und entlang der Mosel gibt es also zu Genüge. Historische Orte auch. Orte in Trier für Familien mit Kindern ebenfalls. Lest hier unsere StadtLandTour Top11 der besten Tipps in Trier mit Kindern!

Barbarathermen Trier
© ttm GmbH

Die Barbarathermen besichtigen

Die Alten Römer brachten die Badekultur zu uns: schon damals wusste man um die wohltuende und heilsame Kraft des Wassers und dementsprechend viel Zeit wurde dem Bad eingeräumt. Der Besuch im Bad war Teil des gemeinschaftlichen Lebens, man kam zum Entspannen, Sich-reinigen, aber auch um Geschäfte zu tätigen. Restaurants gab es damals hier, Beautysalons und sogar eine Bibliothek. Schön müssen die Therme damals auch gewesen sein: bei den Ausgrabungen kam viel Marmor zum Vorschein.

Der Bau der Barbara Thermen muss ein wahnsinniges Projekt gewesen sein, denn die Anlage war im 2. Jahrhundert nach Christus die zweitgrößten Badeanlage im Römischen Reich: 6 Fußballfelder war sie etwa groß und erstreckte sich über zwei Wohnblöcke. Heute sind die Thermen Teil des UNESCO Welterbes und sind für die Öffentlichkeit zur Besichtigung zugänglich. Über einen Steg könnt ihr von oben in das Bad einen guten Einblick erhalten.

Warum ihr hierhin mit Kindern sollt und nicht in die besser erhaltenen Kaiserthermen? Weil ein Busch in den Barbarathermen kostenlos ist, der Blick vom Aussichtssteg aus toll und ihr mit Kindern einfach nichts falsch macht, wenn ihr bei einem Spaziergang durch Trier ganz nebenbei ein bisschen Römerkultur mitnehmt.

Adresse

Barbarathermen
Südallee
54290 Trier

Booking.com

Ins Stadtbad Trier an den Kaiserthermen

Do it as the Romans do! Die Alten Römer haben die Badekultur nach Trier gebracht. Was liegt da näher als es den Alten Römern bei eurem Trierbesuch mit Kindern gleichzutun und in die wohligen Wasserwelten abzutauchen? Nix! Eben. Deshalb nichts wie hin ins Kaiserbad mit der ganzen Familie. Hier findet ihr Schwimmbecken, Sprungturm, Röhrenrutsche und einen schönen Außenbereich mit Liegestühlen.

Adresse

Das Bad an den Kaiserthermen
Südallee 10-12
54290 Trier

Das rheinische Landesmuseum besuchen

Ein Besuch im Landesmuseum ist ein Muss, wenn ihr in Trier mit Kindern unterwegs seid. Was für Schätze und Reichtümer es hier zu entdecken gibt! Goldmünzen, Mosaiken, Statuen, Gräber. Erst nach dem Besuch im Landesmuseum realisieren wir so richtig, wie luxuriös die Römer in Trier gelebt haben und welche immensen Reichtümer und Kultur sie zu uns gebracht haben. Aber auch über die Steinzeit, die Kelten und das Mittelalter erfahrt ihr jede Menge Spannendes bei eurem Rundgang durch die drei Etagen des Museums.

Frappierend fanden wir, wenn man die Römische Hochkultur mit ihren fortschrittlichen Bädersystemen und anderen zivilisierten Errungenschaften mit dem doch sehr simplen Mittelalter vergleicht, wo ein paar Jahrhunderte später hauptsächlich in zugigen Burgen an Feuern und fensterlosen Räumen gehaust wurde und die vollen Kloschüsseln in den Graben entleert wurden. Pest und Krankheiten waren die Folge. Was hätten wir den armen Menschen im Mittelalter ersparen können, wenn die Menschen das hoch entwickelte Sanitärsystem der Alten Römer beibehalten hätten?

Für Familien mit Kindern gibt es ein tolles Museumspädagogisches Programm. Entweder in Form einer Themenführung zur Steinzeit, Römerzeit oder Mittelalter – oder, wenn ihr keine Lust auf eine Führung habt, könnt ihr eure Kinder mittels einer Rallye durch die Ausstellungen schicken.

Fazit: Wir finden, das Landesmuseum in Trier ist ein Highlight bei unserem Besuch in Trier, das ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Adresse

Rheinisches Landesmuseum Trier
Weimarer Allee 1
54290 Trier

Rasant unterwegs: Kartfahren im Renn-Center

Ein schönes Kontrastprogramm zur alten Römerkultur ist eine actionreiche Fahrt auf der Kartbahn. Gerade wenn ihr in Trier mit älteren Kindern unterwegs seid, ist das eine schöne Abwechslung und sorgt für gute Stimmung. Nach der Einführung könnt ihr gegeneinander antreten und ordentlich aufs Gaspedal treten. Macht den Kopf frei und meistens allen Familienmitgliedern Spaß.

Adresse

Renn-Center-Trier
Ohmstr. 5-7
54292 Trier

Eine Alpaka-Wanderung unternehmen

Oh sind die süß und flauschig und knuffelig! Alpakas sind nicht nur süß anzuschauen, sie sind auch sehr friedfertige und liebenswerte Geschöpfe. Klar, dass gerade Kinder diese freundlichen Gesellen besonders ins Herz schließen. Wenn ihr auf eine Alpaka Wanderung gehen möchtet oder einfach nur ein paar dieser süßen Viecher streicheln und anschauen wollt, dann müsst ihr euch auf den Weg etwas außerhalb von Trier machen.

Eine schöne, familienfreundliche Farm liegt im Nordosten von Trier. Ihr benötigt etwa 50 Minuten mit dem Auto dorthin. Das gibt euch aber die Gelegenheit, euch im schönen Moseltal umzuschauen. Auf der Alpaka Farm Abayomi in Lieser könnt ihr mit den freundlichen zotteligen Tieren, die ursprünglich aus Peru stammen, zusammenkommen. Ein schöner freundlicher Ort für Familien mit Kindern.

Adresse

Abayomi-Lieser – Wandern mit Alpakas
Unter der Treff 32
54518 Osann-Monzel

Amphitheater Trier
© ttm GmbH

Eine Erlebnisführung im Amphitheater mitmachen

Brot und Spiele gab es vor rund 1700 Jahren auch in Trier, nämlich im Amphitheater in Trier, das ihr unbedingt bei eurem Aufenthalt in Trier mit Kindern besuchen solltet. In den Hang des Petrisbergs ist das Amphitheater eigebettet, und es ist eines der größten erhaltenen römischen Amphitheater weltweit. 20.000 Besucher hatten hier Platz, um den Gladiatorenkämpfen, Musikdarbietungen und Sportveranstaltungen beizuwohnen.

Auch heute noch könnt ihr im Amphitheater in Trier ein tolles Spektakel erleben, wenn nämlich Gladiator Valerius in Rüstung und voller Gladiatorenmontur euch durch die Keller und unterirdischen Gänge des Amphitheaters führt und euch viel Spannendes und Wissenswertes aus der Römerzeit erzählt. Die Familienführungen dauern etwa eine Stunde und sind sehr lebendig und interessant gestaltet.

Adresse

Amphitheater
Olewiger Str. 25
54295 Trier

Schifffahrt Mosel Trier
© Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz

Eine Schifffahrt mit Kindern auf der Mosel unternehmen

Eine Fahrt mit dem Schiff auf der Mosel gehört bei einer Reise mit Kindern an die Mosel einfach dazu. Die Mosel ist einer der hübschesten Flüsse in Deutschland, finden wir: gesäumt von Weinbergen und waldigen Hügeln, saftigen Wiesen und hübschen bunten Dörfern und Orten. Wir können uns nicht sattsehen, als wir im Herbst unterwegs waren, an den bunten Farben des Herbstlaubs und dem Glitzern der Sonne auf dem Wasser.

Bei einer Panoramafahrt schippert ihr unter der Alten Römerbrücke durch, fahrt vorbei an der Mariensäule und an Weinbergen und viel Natur. Halb- und Ganztagestouren bringen euch dann noch ein Stück weiter, zum Beispiel zum Wasserfall des Leukbach und in die Mittelalterstadt Bernkastel-Kues.

StadtLandTour Tipp

Die meisten Schifffahrten fahren von April bis Oktober. Sonderfahrten, wie Glühweinfahrten und Winterfahrten bringen euch auch außerhalb der Saison über das Wasser.

Adresse

Anlegestelle Zurlauben
Zurlaubener Ufer
54292 Trier

Karl Marx Trier
© Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Über Karl Marx reden

Über fünf Meter ist sie groß, die Karl-Marx Statue auf dem Simeonstiftplatz – ihr könnt sie bei eurem Besuch in Trier mit Kindern eigentlich gar nicht verfehlen. Und der Besuch der Statue ist doch ein guter Anlass mal mit euren Kindern über den großen Mann und Verfasser des Kommunistischen Manifests zu sprechen, oder nicht?

Er wurde 1818 in Trier in der Brückengasse geboren, nicht weit weg vom jetzigen Standort der Statue. Karl Marx selbst wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf, konnte aber die Armut der Bevölkerung, hervorgerufen durch die Steuerforderungen und Politik der Preußen, aus nächster Nähe miterleben und beobachten. Massenarmut und Ungerechtigkeiten waren in Trier im frühen 19. Jahrhundert üblich, was – in extrem verkürzter Version – den jungen Marx inspiriert haben mag seine Theorien für eine organisiertes Industrieproletariat aufzustellen und in alle Welt zu verbreiten.

Nähert ihr euch der bronzenen Statue, dann gelangt ihr unten an den fünfeckigen Sockel, wo nicht nur seine Heimatstadt Trier gekennzeichnet ist, sondern auch die verschiedenen Stationen im Leben des Philosophen und Revolutionärs.

StadtLandTour Tipp

Mit dem interaktiven Guide, den ihr euch hier auf euer Smartphone herunterladen könnt, könnt ihr euch auf die Spurensuche nach Karl Marx’ Leben in Trier machen.

Auf den Petrisberg steigen

Der Petrisberg liegt etwa 100 Meter über der Stadt und lohnt sich sehr für einen Familienausflug in Trier mit Kind! Einstieg ist am besten von der Altstadt in Trier aus. Wer den Berg nicht zu Fuß besteigen möchte, der kann auch mit dem Bus oder mit dem Auto hochfahren, aber viel schöne ist es natürlich zu Fuß.

Oben angekommen habt ihr einen grandiosen Ausblick auf der Stadt Trier, Altstadt und Amphitheater, über die Mosel und den Dom. Besonders schön ist es hier oben zum Sonnenuntergang.

StadtLandTour Tipp

Halt machen am Petrispark und den Spielplatz besuchen.

Auf den Spielplatz im Petrispark gehen

Der Petrispark wurde 2004 verschönt und angelegt im Rahmen der Landesgartenschau und ist auch heute noch ein toller Ort in Trier für Familien mit Kindern, Spaziergänger, Jogger und Freizeitsportler. Die Parkanlage ist wunderschön angelegt mit vielen tollen Blumenbeeten.

Hauptattraktion für Kinder ist aber natürlich der große Spielplatz mit Klettergerüst, Sandkasten, Riesenrutsche, Schaukeln & Co. Im Sommer wird es hier richtig wuselig, denn dann verwandelt sich der Spielplatz in einen Wasserspielplatz mit seinen Pumpen, Wasserläufen und Matschgruben.

StadtLandTour Tipp

Auf den Turm Luxemburg steigen. Von dem 16 Meter hohen rostroten Stahlgerüst, der von der Stadt Luxemburg gespendet wurde, hat man einen tollen Blick!

Adresse

Petrispark
Behringstraße 6
54296 Trier

Zurlauben Trier
© ttm GmbH

Ins Fischerdorf Zurlauben

Am Zurlaubener Ufer an der Mosel lebten früher die Fischer. Und auch wenn ihr es nicht zum Zurlaubener Heimatfest hierhin schafft, einem der schönsten Weinfeste an der Mosel, dann solltet ihr euch unbedingt mit euren Kindern in Trier aufmachen und euch Zurlauben anschauen.

Die schmale Gasse mit ihren kleinen Häuschen und Gärten wird heute überwiegend für die Gastronomie genutzt: Kneipen, Gaststätten und Restaurants und jede Menge Biergartenplätze mit Blick auf die Mosel und die roten Felsen erwarten euch hier.

Wer den Berg nicht zu Fuß besteigen möchte, der kann auch mit dem Bus oder mit dem Auto hochfahren.

Adresse

Zurlaubener Ufer
54292 Trier

Rheinland-Pfalz mit der Familie erkunden

Weitere schöne Ausflugsziele und Unternehmungen mit Kindern in der Region findet ihr unter Familienurlaub Trier und Familienurlaub Rheinland-Pfalz.