Ulm mit Kindern: 10 schöne Ausflugsziele & Aktivitäten

Ulm mit Kindern
Blick auf Ulm an der Donau
(© Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH - Lorenz Bee)

Eigentlich ist es ja immer einfach, wenn man mit Kindern seine Zeit draußen verbringen kann. Und draußen sein in Ulm fällt sehr leicht, denn in Ulm gibt es so viele Möglichkeiten, mit Kindern draußen zu sein. Am Ufer der Donau, in den zahlreichen Biergärten, im Skulpturengarten, im Freibad. Oder wenn ihr durch das historische Fischer- und Gerberviertel spaziert, auf der Stadtmauer entlangschlendert, über die Donau mit dem Boot schippert. Ulm bietet eine hohe Lebensqualität, gerade für Familien mit Kindern.

Was ihr alles in Ulm mit Kind erleben könnt, wo es schöne Orte in Ulm für Familien gibt und welche Aktivitäten wir euch bei eurer Städtereise nach Ulm empfehlen erfahrt ihr hier in unserer Top10 der schönsten Erlebnisse in Ulm mit Kindern.

Anzeige
Ulmer Münster
© Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH - Stadtarchiv Ulm

Auf den höchsten Kirchturm der Welt

Das Ulmer Münster ist omnipräsent in Ulm. Schon von weitem könnt ihr ihn sehen, das schöne gotische Münster mit seinem 161,5 Meter hohen Turm. Da man Kinder immer mit Superlativen bekommt, sollte der Besuch des höchsten Kirchturms der Welt natürlich nicht auf eurer Liste der Aktivitäten in Ulm mit Kind fehlen.

768 Stufen sind es, die auf den Kirchturm nach oben führen. Das ist ganz schön viel. Je weiter man nach oben kommt, desto enger wird das Treppenhaus, einen Aufzug sucht man vergebens. Ein Blick in die Tiefe zwischen den Streben lässt uns ein wenig schwindeln, aber wir wollen unbedingt rauf! Schnaufend oben angekommen, erreichen wir dann eine aussichtsreiche Galerie, von der wir wirklich einen gigantischen Blick haben. Und wir waren auf dem höchsten Kirchturm der Welt.

Und ganz nebenbei kann man dann ja auch noch das Münster besichtigen und den Kindern erzählen, wie lange es gedauert hat, das Münster zu bauen, von seiner Grundsteinlegung im Jahr 1377 bis zur Fertigstellung 1890. Wer kann das überhaupt im Kopf ausrechnen?

Adresse

Ulmer Münster
Münsterplatz 21
89073 Ulm

Booking.com

In den Botanischen Garten gehen

Der Botanische Garten in Ulm ist einer der größten Botanischen Gärten in Deutschland: rund 28 Hektar ist er groß und er bietet für Familien mit Kindern viel Raum, um die Natur und Pflanzenwelt zu erkunden. Im Neuen Apothekergarten Ulm findet ihr rund 200 Heilpflanzen, die Gewächshäuser führen viele exotische Pflanzen von fragilen Orchideenschönheiten bis Kakaobaum und auf dem Freigelände stehen schattige Wälder, Themengärten und Blumenwiesen.

StadtLandTour Tipp

Besonders schön für Familien mit Kindern sind die Themenführungen im Botanischen Garten, zum Beispiel die Taschenlampenführung, bei der ihr euch nachts den Weg durch den Dschungel in den Gewächshäusern leuchtet.

Adresse

Botanischer Garten der Universität Ulm
Hans-Krebs-Weg
89081 Ulm

An den Pfuhler See zum Baden fahren

Der Pfuhler See ist ein idyllischer Baggersee und liegt in einem Wald, etwa 4 Kilometer von Ulm entfernt – ideal für einen heißen Sommertag in Ulm mit Kindern! Wenn ihr euch nach einer stadtnahen Erfrischung im Sommer sehnt, dann ist das der See eurer Wahl! Ihr kommt an den Pfuhler See gut mit dem Fahrrad, aber auch für Autofahrer sind Parkplätze vorhanden.

Liegewiesen, gute Wasserqualität, Kinderspielplatz und Toilettenhäuschen machen den See zu einem sehr familienfreundlichen Ausflugsziel in Ulm.

Adresse

Pfuhler See
89233 Neu-Ulm

Ulm Stadtmauer
© Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH - Christoph Düpper

Auf der Stadtmauer einen Spaziergang machen

Wenn ihr mit Kindern Ulm entdecken wollt, dann gehört ein Spaziergang auf der Stadtmauer dazu. Auf der einen Seite bekommt ihr schöne Einsichten in die hübschen Gärten der Stadt, auf der anderen Seite blickt ihr auf die Donauwiesen, wo sich viele Ulmer tummeln zum Sonnenbaden, Ballspielen oder einfach nur, um sich zu treffen.

Von der Stadtmauer bekommt ihr außerdem tolle Einblicke in die Altstadt Ulms, ins Fischereiviertel und die Donau.

In den Tiergarten gehen

Der Tiergarten in Ulm liegt eingebettet in das Naturgebiet Friedrichsau, nahe der Donau, im Nordosten der Stadt Ulm. Was den Ulmer Zoo so familienfreundlich macht, ist neben seinem Angebot, auch die Größe des Tierparks. Er ist nicht so weitläufig, so dass gerade Familien mit kleineren Kindern sich hier wohl fühlen.

Früher war der Tiergarten ein reines Aquarium, heute nicht mehr. Aber das erklärt, warum man direkt am Eingang des Tiergartens vom „Haitunnel“ empfangen wird, eine gigantische Wasserröhre, durch die wir durchlaufen können und von der wir von unterschiedlichsten Fischen angeglotzt werden und staunend zurückglotzen. Das künstliche Donaubecken bringt uns in die heimische Unterwasserwelt mit Karpfen und Stören und im Terrarium liegen faul Krokodile und Chamäleons herum.

Und auch draußen gibt es viele Tiere zu entdecken. Allen voran die Bären! Von der Zuschauerplattform haben wir einen Einblick in das riesige Bärengehege, wo sich die starken Tiere mal aus Entfernung, mal aus der Nähe gut beobachten lassen. Wer den Tieren näher kommen möchte, macht das dann lieber im Streichezoo und kuschelt mit den süßen Ziegen und Kaninchen. Ein schönes Erlebnis mit Kindern in Ulm!

Adresse

Tiergarten Ulm
Friedrichsau 40  
89073 Ulm

Nabada Ulm
© Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH - Stadtarchiv Ulm

Zum Nabada nach Ulm fahren

So, jetzt müsst ihr Nicht-Schwaben jede Menge neue Vokabeln lernen: Nabada, Schwörmontag, Wasserratza! Aber eins nach dem anderen.

Der traditionelle Wasserumzug Nabada findet in Ulm jährlich am letzten Montag im Juli statt, am so genannten Schwörmontag. Der Schwörmontag folgt auf die Schwörwoche, die der höchste Feiertag der Ulmer ist. Ursprung hat der Feiertag in seiner Geschichte der alten Reichsstadt aus dem 14. Jahrhundert, als der Oberbürgermeister der Stadt im „Großen Schwörbrief“ den Eid auf die Verfassung von Ulm geschworen hat. Darin versprach er, „Arm wie Reich ein guter Mann“ zu sein. Jeden Schwörmontag legt bis heute der Oberbürgermeister einen Bericht auf dem Balkon des Rathauses ab, in dem er schwört, allen Bürgern, ob arm oder reich, gleichermaßen zu dienen.

Nabada ist schwäbisch für „Herunterbaden“, das bedeutet hier, dass sich die Nabader (also die „Herunterbadenden“) auf allerlei bunt und fantasievoll geschmückten Fahrzeugen, Booten, Schiffen, Flössen die Donau hinuntertreiben lassen. Begleitet werden sie dabei von den Schlachtrufen der tausenden Zuschauer: „Ulmer Spatza, Wasserratza, Hoi! Hoi! Hoi!“ Muss man wissen, wenn man vor Ort ist, und mitmachen will. Musikkapellen, Themenboote, die die Politik aufs Korn nehmen und gut gefüllte Biergärten und Kneipen erinnern an den klassischen Karneval. Nur hier im Sommer, draußen und auf dem Wasser eben. Wir finden, das ist ein besonders Fest in Ulm, das ihr mit Kindern gesehen haben solltet.

Eine Bootsfahrt über die Donau mit dem Ulmer Spatz

Wenn ihr mit Kindern in Ulm seid, dann empfehlen wir euch eine Donaufahrt mit dem Ulmer Spatz. Das ist ein Donauschiff, das von der #lebenshilfe-Donau-Iller betrieben wird. Das barrierefreie Schiff wird von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung bedient und steht Besuchern für Donaufahrten von Mai bis Oktober zur Verfügung.

Eine Schiffrundfahrt mit dem KULTUR Spatz bringt euch vom Metzgersturm zum Friedrichsau – und natürlich wieder zurück. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde und vergeht leider viel zu schnell. Unterwegs erzählt uns die Crew viel Interessantes über die Donau und zur Geschichte Ulms und die Kinder werden in das Schiffgeschehen liebevoll mit einbeziehen. Während wir an der Kulisse der schönen Altstadt vorbeiziehen, dürfen die Kinder auch mal ans Steuer und fühlen sich wie echte Kapitäne.

Kinder bis 11 Jahre fahren kostenfrei mit.

Donaubad Ulm
© Donaubad

Ins Donaubad abtauchen

Das Donaubad in Neu-Ulm ist eine schöne Einrichtung für Familien, nicht nur zur kalten Jahreszeit. Im warmen Außenbecken könnt ihr euch durch den Strömungskanal treiben lassen, auf der Familienrutsche gemeinsam hinuntersausen oder euch einfach nur an den Massagedüsen ausstrecken und in den schönen bayerischen Himmel gucken. Innen erwarten euch ein Wellenbad und jede Menge verrückter Wasserrutschen, mit verrückten Namen wie Crazy River und Black-Hole.

Besonders angenehm für Familien mit kleinen Kindern ist das „Wonniland“ ein Kleinkindbereich mit warmem Wasser, Spielburg und Spielgeräten.

Ein schöner Wellnessbereich mit Thermalbad, Sauna und Dampfbädern rundet das Badevergnügen ab. Gastronomie findet ihr ebenfalls vor Ort mit den gängigen Angeboten wie Pommes, Schnitzel und Eis.

Preise: Familienkarte um die 25 Euro.

Adresse

Donaubad Ulm
Wiblinger Str. 55
89231 Neu-Ulm

Ins Erste Ulmer Kasperletheater

Ob es nun wirklich das erste Kasperletheater in Ulm ist oder nicht, das können wir nicht mehr nachvollziehen. Aber eins ist klar: das kleine Kasperletheater in der Ulmer Innenstadt ist eine Institution in Ulm.

Nicht nur kleine Kinder, sondern auch Erwachsene lieben die liebevollen und mit Herzblut inszenierten Stücke rund um Kasperl und Seppel. Stücke wie „Kasperle im Zauberwald“, „Kasperle auf Drachenjagd“, „Kasperle geht in die Oper“ bringen schon die kleinsten Besucher in fröhliche Theaterstimmung.

Die selbstgeschriebenen Theaterstücke sind so konzipiert, dass sie schon die Kleinsten ab 2 Jahren begeistern und zum Mitmachen anregen. Es ist schon sehr häufig vorgekommen, dass der Räuber oder das Gespenst ausschließlich mit der Hilfe der Kinder und den aufgeregten Warnrufen der Zuschauer gefasst werden konnte.

Adresse

Erstes Ulmer Kasperletheater
Büchsengasse 3
89073 Ulm

Eislaufen gehen

Die Eissportanlage Donaubad liegt direkt neben dem Donaubad in Neu-Ulm und ist für euch von Oktober bis März geöffnet. Ulmer Familien mit Kindern lieben die schöne Eissporthalle, wo sie zu Musik ihre Runden drehen können.

Und wenn ihr auf einer Städtereise in Ulm mit Kindern im Winter seid, dann ist der Besuch in der Eishalle ein schönes Freizeitvergnügen für die ganze Familie und auch eine Gelegenheit, nette Ulmer kennenzulernen. Zum Beispiel bei der Eisdisco, am Samstag Abend, wo sich von 19 bis 22 Uhr bevorzugt die Ulmer Jugend vergnügt und auf dem Eis tanzt.

Falls ihr eure Schlittschuhe nicht mitgenommen habt nach Ulm: Ein Schlittschuhverleih vor Ort verleiht Schuhe für kleine und große Füße.

Adresse

Eissportanlage Donaubad
Wiblinger Straße 55
89231 Neu-Ulm

Die Umgebung von Ulm mit der Familie erkunden

Mehr Tipps für Unternehmungen mit Kindern in der Region bekommt ihr unter Familienurlaub Ulm und Familienurlaub Baden-Württemberg.