Familienurlaub in Bielefeld

Familienurlaub Bielefeld
venemama2 / Depositphotos.com

Mit Kindern nach Bielefeld reisen

Bielefeld ist die größte Stadt in Ostwestfalen-Lippe und befindet sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Wo Bielefeld genau liegt? Zwischen Gütersloh und Paderborn, eingegrenzt vom Kreis Herford. Wer mit seinen Kindern nach Bielefeld reist, der kann sich einstellen auf eine lebendige Stadt mit viel Grün und Natur. Durch Bielefeld zieht sich ein grüner parkartiger Gürtel, auf dem sich Spaziergänger, Radfahrer und Jogger tummeln. Und man kommt von Bielefeld immer schnell raus ins Grüne. Denn Bielefeld liegt zwischen den Flüssen Weser und Ems und am Rand des Teutoburger Waldes. Wälder, Felder und Bäche im Norden der Stadt im Ravensberger Land machen die Region zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien und Freizeitsportler.

INHALT

Sehenswürdigkeiten in Bielefeld

Was Bielefeld an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat? Den Alten Markt in der Altstadt mit seinem Rathaus und dem Crüwelhaus. Jede Menge Kirchen, wie die Altstädter Nicolaikirche, die aus dem 13. Jahrhundert datiert und mit ihrem Glockenspiel eine sehenswerte Attraktion ist. Außerdem findet ihr zahlreiche Gründerzeitbauten und Villen in den Stadtvierteln. Die Sparrenburg liegt mitten in der Stadt und ist das Wahrzeichen Bielefelds. Und Bielefeld bietet mit der Kunsthalle, dem Naturkundemuseum und dem Bauernhausmuseum Kultur und Unterhaltung.

Ist Bielefeld eine schöne Stadt?

Ja. Nein. Jein. Man muss schon ein bisschen nach der Schönheit in Bielefeld suchen. Dann findet man sie aber. Es gibt viele schöne Orte in Bielefeld, die ihr nicht in einem intakten Ensemble findet, sondern eher verteilt in der Stadt. Am Niederwall zum Beispiel, wo das Alte Rathaus im Stil der Weserrenaissance mit seinen imposanten Giebeln und Türmen steht. Das Stadttheater. Die Marienkirche mit ihren wertvollen Altären. Das historische Zentrum mit seinen alten Bürgerhäusern und dem Bankhaus Lampe. Aber Bielefeld hat eben auch diese seelenlose Nachkriegsarchitektur, die Döner- und Handyläden, die Billigketten in der Innenstadt.

Manchmal hat man das Gefühl, Bielefeld will es einem absichtlich schwer machen. Bielefeld ist zum Beispiel Universitätsstadt, was der Stadt sehr guttut. Denn die vielen jungen Leute bereichern das kulturelle und soziale Leben in der Stadt. Dann aber wiederum sind die Studierenden in einem derart hässlichen Universitätsgebäude untergebracht, dass man sich denkt, man wolle sie vergraulen. Sie bleiben aber. Und Bielefeld möchte einer der modernsten Universitätsstandorte in Deutschland werden. Die Fachhochschule für Mode zieht jede Menge modeinteressierte Menschen in die Stadt. Cafés, Kneipen und Strandbars und familienfreundliche Stadtfeste sorgen für ein lebendiges Miteinander. Und es lohnt sich, in die verschiedenen Viertel zu fahren und das schöne Umland zu erkunden.

Kurzum: In Bielefeld kann man es sich gut gehen lassen, auch wenn die Stadt vielleicht nicht die schönste ist. Die Wege sind nie weit, die Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander und die vielen Parks und das grüne Umland sorgen dafür, dass sich Familien mit Kindern in Bielefeld wohlfühlen.

Was ihr als Familie in Bielefeld unternehmen könnt?

Ein Spiel der Arminia Bielefeld im Stadion ansehen. In den Tierpark Olderdissen gehen. Die Dr. Oetker Welt entdecken. Durch den Teutoburger Wald streifen und das Hermanns Denkmal erkunden. Die Sparrenburg erobern. Am Obersee entspannen. In den Botanischen Garten gehen. Es gibt viel zu entdecken mit Kindern in Bielefeld.

Die schönsten Bielefeld Reisetipps für Familien im Überblick

Bielefeld mit Kindern

Bielefeld mit Kindern: 14 tolle Ausflüge & Unternehmungen

Wenn ihr mit Kindern nach Bielefeld reist, dann könnt ihr euch freuen auf eine lebendige Universitätsstadt mit Altstadt, Cafés, Restaurants und vielen Geschäften. In der ostwestfälischen Großstadt gibt es jede Menge spannende Aktivitäten, die ihr mit euren Kindern entdecken könnt: die Sparrenburg erkunden, die Dr.