Wellness im Grünen: Mit Kindern nach Oberjoch

Oberjoch mit Kindern
Die Berglandschaft bei Oberjoch. Hier könnt ihr Steinadler beobachten.
(Pixabay.com © Jonas_Fehre (CCO Public Domain))

Die tollsten Reiseziele liegen meist direkt vor unserer Nase – nämlich im eigenen Land. Für einen abwechslungsreichen Urlaub mit der Familie müsst ihr deshalb gar nicht weit fliegen. Setzt euch in die Bahn oder euer Auto und macht euch zum Beispiel auf in den Süden Deutschlands. Hier gibt es die schönsten Landschaften, Hotels und Ferienwohnungen für Familien. Ihr sucht für euch und eure Kinder ein tolles Wellnesshotel im Allgäu? Dann herzlich willkommen in Oberjoch! Hier treffen ursprüngliche Natur und Wellness aufeinander.

Oberjoch im Allgäu

Für alle Naturliebhaber und Entspannungssuchende bietet das Allgäu die besten Bedingungen für einen Urlaub. Besonders schön ist es in Oberjoch. Dieser Ort gehört zum Markt Bad Hindelang und ist ein Kurort. Das klingt vielleicht erst einmal öde – das ist es aber ganz und gar nicht. In dem beschaulichen Dorf mit seinen 200 Einwohnern gibt es gerade für Familien mit Kindern viel zu entdecken. Vor allem die umliegende Natur ist ideal, um schöne Ausflüge in die Berge zu unternehmen. Und keine Sorge: Der Ort ist touristisch richtig gut erschlossen.

Weihnachtsgewinnspiel
Weihnachtsgewinnspiel

StadtLandTour macht Familien zur Weihnachtszeit glücklich: gemeinsam mit unseren Partnern verlosen wir tolle Preise!

Wiedhagalpe
Pixabay.com © Hans (CCO Public Domain)

Ab auf den Berg!

Unvergesslich wird euer Allgäu-Abenteuer mit den Bergbahnen in Bad Hindelang. Mit diesen gelangt ihr ohne größere Anstrengung auf die Berge und könnt dort oben wandern und die überwältigende Aussicht genießen. Wenn eure Kinder in den Höhen dann der Hunger plagt, könnt ihr die Berggasthöfe und Alpen besuchen. Zum Beispiel die Wiedhagalpe, die Moorhütte, die Gundalpe oder die Grenzwiesstuben. Natürlich könnt ihr eure Verpflegung auch selbst einpacken und auf einer Wiese euer eigenes Picknick veranstalten.

Die Natur entdecken: schöne Wanderungen und Tierbeobachtungen in den Bergen

Nach Oberjoch reist man überwiegend wegen der großartigen Natur. Die Berge des Allgäus und dichte, grüne Nadelwälder prägen die Kulisse. Wer sich mit seinen Kindern auf eine kleine Wanderung begibt, findet hier wunderschöne Landschaften, üppige Wiesen und Almen.

Wenn ihr euch in den Wald begebt, könnt ihr entlang der Lichtungen häufig Wildtiere, wie Rehe, Wildschweine, Murmeltiere, Gämse und zahlreiche Vogelarten beobachten. Wenn ihr Glück und Geduld habt, könnt ihr auch die imposanten Steinadler beobachten. Der NABU schreibt dazu:

„Die Bergwildnis südlich von Oberstdorf und Bad Hindelang ist fast 21.000 Hektar groß und gilt als artenreichstes Gebirge Deutschlands. Sie ist Rückzugsgebiet für Gams und Steinbock; hier brüten Uhu, Rauhfußkauz und Wanderfalke.“
(Quelle: https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/was-wir-tun/naturschutzmacher/deutschlandtour/15034.html; abgerufen: 05.10.2022)

StadtLandTour Tipp

Nehmt ein Fernglas mit. Denn am besten könnt ihr die wilden Tiere aus einer größeren Distanz beobachten. Das ist nicht nur weniger stressig für die dort heimischen Lebewesen. Gleichzeitig ist es für eure Kinder mit Sicherheit eine tolle Erfahrung, Greifvögel, Gämse und Steinböcke mit dem Fernglas zu beobachten.

Moorlandschaft und Moorbad

Wer nach Oberjoch reist, sollte unbedingt das Kemastried-Moos besuchen. Die Umgebung wird hier von weniger Bäumen dominiert und ihr erhaltet tolle Aussichten in die Ferne. Bei eurem Aufenthalt im Moor ist es wichtig, dass ihr die befestigten Wege nicht verlasst, wenn dies nicht gestattet ist. Wer aber trotzdem auf Tuchfühlung mit dem Moor gehen möchte, kann das in einem der ortsansässigen Moorbäder tun.

Das Faszinierende: Durch die Zusammensetzung des Moores hat das Wasser in der wärmeren Jahreszeit stets eine Temperatur von zirka 20 Grad. Es gibt auch ein Moor-Freibad in Oberjoch.

Sportlich durch Oberjoch

In Bad Hindelang könnt ihr euch Fahrräder leihen und die Umgebung per Rad erkunden. Das ist nicht nur praktisch, da ihr im Laufe eines Tages mehr zu sehen bekommt. Gleichzeitig tut ihr auch etwas für eure Gesundheit und bewegt die Kinder. Bedenkt, dass die Touren für eure Kinder in den Bergen anstrengender sind, da die Landschaft von starken Senken und Erhebungen geprägt ist.

Oberjoch im Winter

Wenn es draußen richtig kalt ist, ist Oberjoch ein Paradies für alle Wintersport-Fans. Ihr könnt dort ausgiebig die Pisten abfahren. Dabei ist es egal, ob die Kinder eher den Schlitten bevorzugen oder schon gut auf Ski stehen können. Skischulen und Rodelhänge gibt es hier zu genüge.

Doch selbst wenn ihr weder Ski noch Schlitten fahren wollt, ist Oberjoch im Winter einen Besuch wert. Schneeschuhwanderungen und Spaziergänge durch die weiße Winterlandschaft könnt ihr im Allgäu ebenso unternehmen, wie gemütliche Pausen in der Wintersonne auf der Alm genießen. Wer es eher zum Ende des Winters ins Allgäu schafft, verpasst nichts, denn der Schnee bleibt hier oben verhältnismäßig lange liegen.

Mit den wärmeren Temperaturen stellt sich dann die Schneeschmelze ein. Dies ermöglicht euch dann, die anschwellenden Gebirgsbäche und Wasserfälle zu bestaunen. Das erfordert ein wenig Planung, da hierfür ein Zeitpunkt abgepasst werden muss, in dem die Temperaturen hoch genug sind.

Richtig gut einkehren

Wenn der aktive Teil eures Tages hinter euch liegt, ist es Zeit, in einem der schönen Hotels einzukehren und es euch richtig gut gehenzulassen. Zum Beispiel in einem Wellness-Hotel im Allgäu könnt ihr mit euren Kindern die Pools und die Saunawelt erkunden oder euch in einem Day-Spa ein paar besinnliche Stunden gönnen. Außerdem warten Massagen und andere Wellness-Anwendungen auf euch.

Wellnessurlaub Allgäu
Pixabay.com © ClarionHotelPost (CCO Public Domain)

Wellness für Kinder?

Ja, das gibt es! Im Panorama Hotel Oberjoch gibt es ein Angebot, das auch für Kinder geeignet ist. So bietet die Unterkunft extra eine Schnupper-Veranstaltung, die auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten ist. Außerdem könnt ihr eure Kinder dort zu einem Schwimmkurs anmelden. Das macht nicht nur den Kids eine Freude, sondern gibt euch als Eltern auch etwas Zeit für Zweisamkeit und Entspannung.

Oberjoch als kulinarisches Erlebnis

In Oberjoch könnt ihr richtig gutes Essen genießen. Die Küche reicht von traditionellen Gerichten aus dem Allgäu bis zur gehobenen Küche. Einige der Restaurants befinden sich in fantastischen Lagen, sodass ihr im Sommer auf der Restaurant-Terrasse einen einzigartigen Ausblick zum Essen inklusive bekommt.

Schöne Ausflugsziele für Familien im Allgäu

Mehr Ideen für Unternehmungen mit Kindern bekommt ihr unter Familienurlaub Allgäu.

Reiseziele
Allgäu