Familienurlaub im Altmühltal

Familienurlaub Altmühltal
© pusteflower9024 - Fotolia.com

Mit Kindern ins Altmühltal reisen

Von der Quelle der Altmühl bis nach Kelheim, wo die Altmühl in die Donau fließt, erstreckt sich das wunderschöne Altmühltal. Die Altmühl fließt durch Mittelfranken, durch den Landkreis Eichstätt in Oberbayern, durch die Oberpfalz und mündet in Niederbayern gemeinsam mit dem Main-Donau-Kanal in die Donau. Euch erwartet im schönen Altmühltal eine echte Bilderbuchlandschaft mit vollen Wiesen, sanften Hügeln, schroffen Felsen. Dazwischen mäandert kurvenreich die Altmühl ganz entspannt hindurch. An ihren Ufern befindet sich der Altmühl Radweg, eine wunderschöne, ebene Radstrecke, die euch durch diese tolle Landschaft bringt.

Ferien mit Kindern im Altmühltal bedeutet vor allem Natur, Kultur und Genuss. Denn kleine malerische Dörfer mit urigen Gaststätten und lauschigen Biergärten erwarten euch und eure Kinder im Altmühltal ebenso, wie herrschaftliche Burgen und Schlösser. Das UNESCO Welterbe, der berühmte Limes und weitere Relikte, die die Römer in ihrer Besatzungszeit hier hinterlassen haben, bieten heute spannende Exkurse und Exkursionen in die Römische Hochkultur. Charakteristisch für den Naturpark Altmühltal sind auch die zahlreichen Steinbrüche mit ihrem Fossilienreichtum. Gerade für Familien mit Kindern sind die Steinbrüche tolle Entdeckungsorte, in denen ihr ausgestattet mit Hammer und Meißel auf Fossilienschatzsuche gehen könnt.

Weihnachtsgewinnspiel
Weihnachtsgewinnspiel

StadtLandTour macht Familien zur Weihnachtszeit glücklich: gemeinsam mit unseren Partnern verlosen wir tolle Preise!

INHALT

Familienfreundliche Unterkünfte

Ferienhof Buchberger

Ferienhof Buchberger

Typ: Ferienwohnung

Preis: ab 72,00 € pro Tag

Schöner Ferienhof mit großem Spielplatzbereich, Spielscheune und Kinderfahrzeugen sowie Streicheltieren. Nach DTV mit 4 Sternen klassifiziert!

Wo ist es für Familien mit Kindern am schönsten im Altmühltal?

Am schönsten im Altmühltal ist es, wenn ihr draußen seid: am Wasser, auf dem Wasser, im Wasser. Ihr könnt die Altmühl im Kanu, Kajak und Kanadier erkunden. Auf dem Altmühlsee könnt ihr Wassersport ausüben und darin schwimmen. Markt Essing ist ein wunderschönes Dorf zwischen Kelheim und Riedenburg, das von Felsen gesäumt ist und von der Burgruine Randeck überragt wird. Wenn ihr mit Kindern im Altmühltal unterwegs seid, dann lohnt sich ein Besuch des schönen Ortes Markt Essing mit der Alten Holzbrücke und dem mittelalterlichen Brückenturm, dem Marktplatz mit Rathaus und der Burgruine. Auf Burg Randeck übrigens, da hausten einst die berüchtigten Raubritter rund um den Grafen Babo von Abensberg – die Abensberger Babonen. Die Burg war ein berüchtigtes Räubernest. Und die Burg ist tatsächlich wie eine Raubritterburg aus dem Bilderbuch: Wachturm, Schießscharten, Geheimgänge – Kinder lieben einen Besuch auf der Burg!

Welche schönen Orte gibt es im Altmühltal?

Die schöne Stadt Kelheim an der Mündung der Donau ist sicher einer der schönsten Orte im Altmühltal – und die bevölkerungsreichste. Zwei Flüsse vereinen sich in Kelheim, hier mündet die Altmühl in die Donau. Ab Kelheim legen die Schiffe ab, die sich dann auf zum Donaudurchbruch und dem Kloster Weltenburg machen.

Und in Kelheim selbst? Der alte Hafen des Ludwig-Donau-Main-Kanals ist besonders romantisch, die Gronsdorfer Schleuse, ein spätgotisches Franziskanerkloster sind schöne Orte in Kelheim, die ihr euch mit euren Kindern anschauen könnt. Über der Stadt thront die prächtige Befreiungshalle auf dem Michelsberg, wo einst die Keltenstadt Alcimoennis lag. Die Befreiungshalle ist Wahrzeichen der Stadt, die solltet ihr euch unbedingt mit euren Kindern angesehen haben – von hier oben habt ihr außerdem einen tollen Blick auf das Altmühltal und die Donau.

Ein weiterer schöner Ort im Altmühltal ist Riedenburg mit ihren drei Burgen, die rund um die Stadt stehen und sie von allen Seiten zu bewachen scheinen: Die Ruinen Burg Rabenstein und Tachenstein und Schloss Rosenburg. Riedenburg hat eine schöne historische Altstadt und einen barocken Marktplatz, auf dem ihr sehr gut draußen sitzen und bei einem kühlen Getränk den schönen Ort genießen könnt. In Riedenburg startet auch der Drei-Burgen-Steig – ein toller Wanderweg mit spektakulären Aussichten auf den Main-Donau-Kanal und Burg Prunn!

StadtLandTour Tipp

Auf Schloss Rosenburg finden regelmäßig Greifvogelshows in der Falknerei statt. Das ist eine schöne Kombiveranstaltung für Familien, die Riedenburg besuchen möchten.

Die Altstadt von Dietfurt mit mittelalterlicher Stadtmauer und sechs Wehrtürmen (von ursprünglich 10) ist ein schöner Ort im Altmühltal, den ihr euch angucken könnt. Früher war Dietfurt für seine Wassermühlen bekannt, heute könnt ihr euch noch die Regnathmühle ansehen und das Mühlenmuseum besuchen.

Wo die Sulz in die Altmühl mündet, befindet sich das mittelalterliche Städtchen Beilngries, ein weiterer schöner Ort im Altmühltal. Verwinkelte Gassen, Mittelalterflair, Wehrtürme und stattliche Bürgerhäuser prägen das Stadtbild. Mitten in der Stadt liegt die Pfarrkirche St. Walburga mit ihren bunten Türmen. Beilngries ist eine hübsche, sehr bunte und fröhliche Stadt, finden wir. Wir haben uns mit unseren Kindern hier sehr wohl gefühlt. An der Sulz befindet sich ein schöner Park mit Spielplatz, Natur-Lehrpfad und Barfußweg.

Und noch ein toller Ort im Altmühltal ist Berching an der Sulz: Dreizehn (!) Türme, vier Wachttürme und eine komplette Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert hat dieses mittelalterliche Städtchen zu bieten. Eine echte Sensation! Auf der Stadtmauer könnt ihr entlang laufen und bekommt tolle Einsichten in die Stadt und die verwunschenen Gärten der Berchinger. Eine historische Altstadt mit zwei Marktplätzen, historische Bürgerhäuser und Speicher, Fachwerkhäuser und vielleicht die schönste Barockkirche „Mariä Himmelfahrt“ könnt ihr in Berching besichtigen.

Wenn ihr im Altmühltal mit Kindern seid und euch sehnt es inmitten der schönen Natur nach einer hübschen Stadt und ein wenige lebendigem Stadtleben, nach Kultur und Architektur, dann empfehlen wir euch natürlich die Universitätsstadt Eichstätt zu besuchen! Im Jura Museum von Eichstätt befindet sich der berühmte Urvogel Archäopteryx, der hier im Altmühltal gefunden wurde. Das Museum für Ur- und Frühgeschichte, das Domschatzmuseum zeigen die Schätze von Kelten über Römer bis heute. Schöne Gärten und Parks, fürstliche Bauten und barockes Ambiente - Eichstätt ist facettenreich, lebendig und sicher einer der schönsten Orte im Altmühltal.

Was man im Altmühltal mit Kindern unternehmen kann?

Zu Fuß könnt ihr das Altmühltal am besten auf dem Altmühltal Panoramaweg erkunden. Der bringt euch auf wunderschönen Wegen, gesäumt von Wachholderhainen und toller Natur von Gunzenhausen nach Kelheim. 200 Kilometer ist der Weg lang, ihr könnt ihn gut in 10 Etappen bewältigen oder ihr nehmt euch einzelne Etappenstrecken und lauft ihn stückweise. Wir empfehlen euch unbedingt, zumindest einen Teil des Panoramaweges mit euren Kindern zu gehen, denn hier bekommt ihr die Schönheit des Altmühltals am besten mit: die Felsformation „12 Apostel“, die barocke Universitätsstadt Eichstätt, die mächtige Burg Pappenheim befinden sich entlang des Weges. Was ihr alles mit Kindern im Altmühltal unternehmen könnt, könnt ihr hier in unseren Tipps: Altmühltal mit Kindern lesen.

Die schönsten Altmühltal Reisetipps für Familien im Überblick

Altmühltal mit Kindern

Altmühltal mit Kindern: 12 Ausflugsziele & Aktivitäten für Familien

Iller, Isar, Lech und Inn fließen zu der Donau hin, Altmühl, Naab und Regen, fließen ihr entgegen. So viel schon mal zu der Altmühl und wo sie hinfließt.