Familienurlaub im Spreewald

Familienurlaub Spreewald
chrissi / Depositphotos.com

Mit Kindern in den Spreewald reisen

Der Spreewald ist ein beliebtes Reiseziel für Familien im Südosten von Brandenburg. Unterteilt wird er geografisch in den Oberen Spreewald und den Unteren Spreewald. Der Spreewald wirkt wie eine urwaldartige Parklandschaft, durchzogen von einem feinen Netz an Fließen. Das sind fließende Bäche, die die Eiszeit der Region hinterlassen hat. Fruchtbare Böden lassen Pflanzen und Tierwelten gedeihen – seit 1991 zählt die Region zum UNESCO Welterbe. Das Biosphärenreservat mit seinen Auen und Moorlandschaften, die Wasserstraßen, Fließe und Kanäle bieten so viele Möglichkeiten, sich in der Natur zu bewegen. Kahnfahrten, Kanufahren, Paddeln, Baden – ein Paradies für aktive Reisende. Wer es gemütlicher mag, der lässt sich durch die schöne Landschaft auf einem Kahn schippern.

Wer sich für einen Urlaub im Spreewald mit kindern entscheidet, der kann sich einstellen auf bilderbuchartige Landschaften, eine reiche Tierwelt und ein besonderes Kulturerbe. Im Spreewald leben nämlich die Sorben oder auch wenden, die seit der großen Völkerwanderung hier ihre Heimat finden. Sorbische Bräuche, Feste, Traditionen, Trachten und nicht zuletzt die beinahe ausgestorbene Sprache, das Sorbische, könnt ihr bei eurem Besuch hautnah miterleben.

Der Spreewald bietet eigentlich alles für alle Generationen: die Kinder freuen sich über die vielen Aktivitäten in der Natur, die Eltern genießen die Wasserwelten und auch für die Großeltern gibt es zahlreiche Angebote, Wellnesshotels und Spazierwege, die Freude machen. Viele Berliner verbringen ihren Kurzurlaub im Spreewald mit Kindern, weil es hier einfach Weite, Natur und Freiheiten gibt, die in der Großstadt nur wenig vorhanden ist. Oder sie fahren für ein Wochenende mit Kind in den Spreewald, denn es sind nur rund 100 Kilometer von hier bis in die Hauptstadt.

Weihnachtsgewinnspiel
Weihnachtsgewinnspiel

StadtLandTour macht Familien zur Weihnachtszeit glücklich: gemeinsam mit unseren Partnern verlosen wir tolle Preise!

INHALT

Die schönsten Orte für Familien im Spreewald

Am schönsten ist es im Spreewald, wenn ihr ihn mit dem Paddelboot durchquert. Im Ernst! Das UNESCO Biosphärenreservat bietet euch ein unglaublich schönes Naturerlebnis. Gerade mit Kindern ist es toll, die Natur gemeinsam in einem Kanu zu entdecken, wenn ihr leise über die vielen Wasserstraßen gleitet und seltene Tiere entdeckt, eine Otterfamilie hier, dort ein Nutria. Ist das ein Milan über unseren Köpfen? Oder doch ein Seeadler? Das Biosphärenreservat Spreewald ist sich selbst die schönste Sehenswürdigkeit im Spreewald. Schöne Orte im Spreewald gibt es natürlich trotzdem.

Die schönsten Orte im Spreewald für Familien sind für uns Lübben, Lübbenau, Raddusch/Vetschau und Burg. Es gibt aber noch jede Menge weitere schöne Orte im Spreewald, die sich auf den 2.600 Quadratkilometern des Gebietes verteilen. Unsere Lieblingsorte im Spreewald mit Kindern sind gute Ausgangspunkte, um schöne Ausflüge in die Umgebung zu starten. Aber die Orte sprechen natürlich auch für sich.

Da ist zunächst Lübbenau zu nennen. Sicher eines der beliebtesten Orte im Spreewald mit seinem großen Hafen mit der historischen Vergangenheit. Das malerische Dorf Lübbenau ist ein beliebter Touristenort und bringt das ursprüngliche Spreewaldleben nahe. Verwinkelte Gassen und Bürgerhäuser, eine historische Altstadt und die Pfarrkirche St. Nikolai zählen zu den Highlights von Lübbenau. In Lübbenau befinden sich außerdem das Spreewaldmuseum, der Schlosspark mit Schloss und Orangerie. Von Lübbenau könnt ihr schöne Ausflüge unternehmen. Zum Spreewalddorf Lehde ist es nur 1 Kilometer vom Schloss aus und auch für die beliebte Wanderung zur Wotschofska ist Lübbenau ein guter Ausgangsort.

Lübben ohne das –au der großen Schwester ist ein beschaulicher Ort mit einem schönen Stadtkern. Lübben bildet die Grenze von Ober- und Unterspreewald. In Lübben gibt es viel zu erleben: die Stadt hat eine 850 Jahre alte Geschichte, Schloss, Stadtmauer, Burg und historische Gebäude. Was Lübben aber für Familien so attraktiv macht, ist die schöne Schlossinsel von Lübben, die sich zu einem Freizeitparadies für Familien etabliert hat. Spielplätze, darunter einen schönen Wasserspielplatz, der Garten der Sinne und eine Naturbadestelle bieten schöne Fluchten mit Kindern. Wenn ihr mit euren Kindern Radtouren durch den Spreewald plant, dann ist Lübben ein guter Ausgangsort, denn hier beginnt der Gurkenradweg, der 260 Kilometer lange Rundweg, der euch an den schönsten Sehenswürdigkeiten des Spreewalds vorbeiführt.

Raddusch ist der größte Teil der Stadt Vetschau, mitten in Niederlausitz gelegen. Dier Ort liegt zwischen Lübbenau und Burg. Raddusch hat eine lange Kahnfahrt Tradition, klar, dass ihr von hier auch die klassischen Kahnfahrten durch den Spreewald machen könnt. Beliebte Kahnfahrten von Raddusch aus sind Touren zum Lagunendorf Lehde und rund um die Liebesinsel. In Raddusch steht auch die berühmte Slawenburg, eine ringförmige Wallanlage, die im 9. und 10. Jahrhundert als Fluchtburgen für die Slawische Bevölkerung erbaut wurden. Von Raddusch aus könnt ihr mit euren Kindern in den Spreewald zu Paddelausflügen aufbrechen, eine Kremserfahrt durch die schöne Landschaft unternehmen, den Moorlehrpfad und den Libellenweg spazieren und dabei seltene Tiere und Pflanzen entdecken. Und hier befindet sich auch die Heimatstube, die das Leben der Radduscher um 1900 darstellt.

Und nun kommen wir nach Burg, den Kurort im Spreewald, im östlichen Oberspreewald mit seinen Heilquellen, den Spreewaldthermen und traditioneller Spreewaldarchitektur. Das heißt: weiße Häuser mit Strohdach und Holzgiebeln. Sehr idyllisch. Im Ortskern rund um die Kirche zeigt sich Burg eher dörflich und urig, während die Häuser und Gehöfte in den umliegenden Bezirken an den Fließen gebaut wurden und sehr idyllisch ein ländliches Flair haben. Burg ist ein wunderschöner Ort im Spreewald und den solltet ihr euch unbedingt mit Kindern anschauen. Von Burg aus könnt ihr ebenfalls gute Fahrrad- und Paddeltouren unternehmen. Mit dem Fahrrad könnt ihr Burg über den Gurken-Radweg und den Hofjagdweg erreichen.

Die schönsten Spreewald Reisetipps für Familien im Überblick

Spreewald mit Kindern

Spreewald mit Kindern: 11 schöne Ausflugsziele & Aktivitäten

Der Spreewald ist nicht nur berühmt für seine eingelegten Gurken im Glas, der Spreewald in Brandenburg ist auch eine der beliebtesten Ferienregionen für Familien mit Kindern. Ob das an dem Gurken-Radweg (gibt es wirklich!) liegt, an der malerischen Landschaft oder netten Gastgebern oder allem zusammen, das wissen wir auch nicht.

Anreise Spreewald

Anreise mit dem Auto

Der Spreewald liegt zwischen Berlin und Dresden und ist gut mit dem Auto zu erreichen. Am Spreewalddreieck auf der Autobahn A13 befindet sich die Abfahrt Lübbenau. Wenn ihr in weiter in den Süden des Spreewaldes reisen wollt, dann empfehlen wir euch am Spreewalddreieck auf die A15 zu wechseln und in Vetschau oder Cottbus abzufahren.

Anreise mit der Bahn

Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, findet ihr gute Bahnverbindungen in den Spreewald. Eine Regionalbahn (RE2) fährt stündlich von Berlin nach Cottbus mit Halt in Lübben, Lübbenau und Vetschau. Mit der Bahn könnt ihr von Dresden (RE 18) oder Leipzig (RE10) nach Cottbus fahren.

Anreise mit dem Bus

Von Berlin fährt täglich der Anbieter Flixbus nach Cottbus, von wo es gute Anbindungen mit dem öffentlichen Nahverkehr gibt. Alternativ könnt ihr von Görlitz über Hoyerswerda nach Cottbus anreisen.