Wilhelmshaven mit Kindern: 11 schöne Ausflüge & Unternehmungen

Wilhelmshaven mit Kindern
Der Südstrand von Wilhelmshaven
(© Rainer Ganske)

Wer mit Kindern in Wilhelmshaven ist, erlebt eine Welt der Kontraste: schöne pittoreske Orte, der Südstrand mit seinen Strandkörben und dem phänomenalen Blick auf den Jadebusen hinaus stehen im Kontrast mit der Schwerindustrie und den Containerschiffen. Aber wir finden, genau das macht einen Urlaub mit Kindern in Wilhelmshaven so spannend! Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken in der lebendigen Hafenstadt. Und genügend schöne Orte, um zu entspannen. Da gibt es zum Beispiel das Deutsche Marinemuseum, das die spannende Geschichte der Marine von den Anfängen bis heute zeigt. Hier könnt ihr nach der Ausstellung die Schiffe auf dem Außengelände besteigen und das Leben der Soldaten an Bord nachvollziehen. Wer sich für Schiffe und Bootsfahrt interessiert, ist hier schon mal perfekt aufgehoben.

Besonders für Familien mit Kindern sind das Aquarium Wilhelmshaven und das Urzeitmeer-Museum großartige Tipps für euren Besuch in Wilhelmshaven. Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Südstrand bringt euch die wundervolle Welt des Wattenmeers näher. Die großartige Ausstellung ist genau auf die Bedürfnisse von Familie mit Kindern konzipiert: ausprobieren, anfassen und staunen sind hier ausdrücklich erlaubt und gewollt.

Kunstfreunde können sich in der Kunsthalle Wilhelmshaven in ihrem spektakulären Gebäude satt sehen, wer möchte unternimmt eine Bootsfahrt und betrachtet Wilhelmshaven vom Wasser aus. Eine Rundfahrt durch den bedeutenden Hafen ist ein besonderes Erlebnis.

Was ihr als Familie in Wilhelmshaven unternehmen könnt, das lest ihr hier in unseren 11 Tipps für schöne Ausflüge und Aktivtäten in Wilhelmshaven mit Kindern.

Weihnachtsgewinnspiel
Weihnachtsgewinnspiel

StadtLandTour macht Familien zur Weihnachtszeit glücklich: gemeinsam mit unseren Partnern verlosen wir tolle Preise!

Hafen Wilhelmshaven
© Rainer Ganske

Den Hafen besichtigen

In Wilhelmshaven dreht sich alles um den Hafen. Seit der Kaiserzeit hat der Hafen eine lange Tradition als Marinehafen. Auch heute ist er noch der wichtigste Hafen der Bundesmarine. Von Wilhelmshaven legen die riesigen Containerschiffe an und ab.

Wenn ihr in Wilhelmshaven mit Kindern unterwegs seid, ist ein Besuch im Hafen ein Muss. Was es hier alles zu sehen gibt! Das ist ja wie ein Ali Migutsch Wimmelbuch – nur in echt! Wer noch etwas tiefer eintauchen möchte in die Welt der Containerschiffe und der Marine, der kann das im JadeWeserPort Besucherzentrum tun. Hier erfahrt ihr superspannende Sachen über den Hafenbau und die Containerschifffahrt.

StadtLandTour Tipp

Ein echter Kinderbuch Klassiker ist das großartige Wimmelbuch „Am Wasser“ vom großartigen Ali Migutsch. Wer seinen Urlaub mit Kindern in Wilhelmshaven vorbereiten möchte, der kann mit ihnen zuhause dieses Buch ansehen. Bei unseren Kindern wurde das Buch nach unserem Aufenthalt in Wilhelmshaven nicht mehr aus der Hand gegeben.

Booking.com

Ins UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum

Für dieses großartige Besucherzentrum solltet ihr euch viel Zeit nehmen! Das Museum rund ums Wattenmeer und seine Bewohner ist ein schöner Tipp in Wilhelmshaven mit Kindern! Schon von weitem ist die Fassade des Besucherzentrums an dem gläsernen Bild vom Watt zu erkennen.

Bei eurem Besuch im Besucherzentrum macht ihr euch auf eine Reise in die Welt des Weltnaturerbes Wattenmeer. Dabei passiert ihr unterschiedliche Welten, wie zum Beispiel die Tiefseeatmosphäre, wo ihr euch auf einen Besuch bei den Walen macht. Ihr erfahrt nebenbei mehr über den Walfang und die Walforschung und das alles sehr familienfreundlich und kindgerecht aufbereitet. Zum Beispiel könnt ihr einen Wal im Tauchboot begleiten, den Unterwassergeräuschen dabei lauschen und den Wal dann sicher in die Azoren entlassen.

Hier befindet sich auch das riesige Skelett eines Pottwals, der vor einigen Jahren vor Baltrum gestrandet ist. Der berühmte Plastinologe Gunther von Hagens hat das Skelett mit Plastikorganen ausgestattet. Sehr faszinierend!

Im Bereich „Wattenmeer“ wandelt ihr auf den Spuren von Krebsen und Seesternen könnt im Brandungsbecken Wellen erzeugen. Die Highlights in der Ausstellung waren für uns die großen Aquarien mit ihrer faszinierenden Tier- und Pflanzen Welt aus der Nordsee. Wir haben Katzenhaie gesehen und Knurrhähne. Ein weiterer Bereich des Besucherzentrums zeigt die Welt der Vögel, denn das Watt ist ein wichtiges Nist-, Brut- und Rastgebiet für die Zugvögel, die hier jedes Jahr auf ihrem Vogelzug vorbeikommen.

Fazit: Was uns und unseren Kindern so gut gefallen hat an der Ausstellung, ist, dass ihr hier einfach alles anfassen und ausprobieren könnt. Das Museum ist wie ein großer Spielplatz für kleine Entdecker. Der begehbare Fischkutter „Daggi“ wird von unseren kleinen Kapitänen geentert, in jede Klappe wird geschaut, jeder Tür geöffnet und jede Luke untersucht.

Anschließend könnt ihr noch in der Cafeteria Kuchen und Snacks zu euch nehmen und noch mal zum Abschluss dabei auf das riesige Walskelett schauen und diskutieren, was ihr alles erlebt habt und eure Eindrücke miteinander besprechen.

Adresse

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum
Südstrand 110 B
26382 Wilhelmshaven

Eine Schifffahrt zu den Seehundbänken machen

Das Nationalpark-Team bietet großartige Erlebnis-Schifffahrten für Familien mit Kindern an: zum Beispiel könnt ihr zu den Seehundbänken fahren, Schweinswale beobachten, Strand-Safaris machen, und natürlich geführte Wattwanderungen mit der Familie unternehmen.

Auf eurer Tour durch zu den Seehundbänken habt ihr die Gelegenheit, die Seehunde und Heuler ganz entspannt vom Schiff aus zu beobachten. Zusätzlich bekommt ihr von dem engagierten Nationalpark-Team auch noch viel Wissenswertes über das Watt und seine Bewohner vermittelt.

Ein Highlight fanden wir das Auswerfen des Netzes an Bord und das anschließende Untersuchen unseres Fangs: von Seesternen über Muscheln und Plastikflaschen war so einiges dabei, was sich im Wasser befindet.

Adresse

Reederei Warrings
Helgolandkai
Südstrand
26382 Wilhelmshaven

Deutsches Marinemuseum
Foto: Deutsches Marinemuseum

Ins Deutsche Marinemuseum

Das Deutsche Marinemuseum zeigt die Geschichte Entwicklung der deutschen Militärschifffahrt. Und wenn ihr mit Kindern in Wilhelmshaven seid, ist der Besuch ein absolutes Muss!

Das Museum ist interessant und umfangreich. Allein für das Außengelände mit seinen begehbaren Schiffen und Zerstörern solltet ihr viel Zeit einplanen. Wir waren das erste Mal auf einem U-Boot, was eine sehr faszinierende und beklemmende Erfahrung zugleich war, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft oft wochenlang in diesen engen Verhältnissen leben musste.

Und auch innen ist die Ausstellung hoch interessant mit vielen Exponaten, Modellen, Dokumenten und Bildern. Näher kommt man an das Wesen der Marine nicht ran!

Adresse

Deutsches Marinemuseum
Südstrand 125
26382 Wilhelmshaven

In den Freizeit- und Umweltpark Störtebeker Park

Der Störtebeker Park ist das Naherholungsgebiet der Wilhelmshavener. Dieser große Park liegt an der Nordseeküste im Norden der Stadt. In diesem liebevoll gestalteten Park wird gejoggt, flaniert, gestaunt, gelernt und gespielt.

Denn eigentlich ist der Park als Lernort angelegt worden. Bei eurem Spaziergang durch den Störtebeker Park könnt ihr eure Kinder frei herumlaufen und den Park entdecken lassen. Spielgeräte und Figuren, Türme und Klettergeräte wollen entdeckt und bespielt werden. Da gibt es einen Teich, über den ihr euch mit einem Floß ziehen könnt, die archimedische Wasserschraube, mit der man Wasser schöpfen kann, einen Matschplatz, wo klebrige Sandkuchen gebacken werden – ein Paradies für Kinder eben. Und zum Abschluss geht’s dann noch ins Café im Park, wo es echt leckere Pfannkuchen gibt.

So schön kann ein Tag mit Kindern in Wilhelmshaven sein!

Adresse

Störtebeker Park
Freiligrathstraße 426
26386 Wilhelmshaven

Küstenmuseum Wilhelmshaven
© Küstenmuseum

Das Küstenmuseum besuchen

Wenn ihr mit Kindern in Wilhelmshaven Urlaub macht, dann könnt ihr an vielen Orten die Welt der Schiffe und der Küste erleben. Besonders Spaß gemacht hat uns das im Küstenmuseum in der Weserstraße.

Hier könnt ihr zum Beispiel am großen Tisch mit der Hilfe von Touchscreens die Entwicklung der Küste seit der Eiszeit nachverfolgen. Die deckenhohen Hörtampen (das sind diese Seile mit Hörmuschel, die ihr auf dem Bild sehen könnt) in der Ausstellung erzählen euch mehr aus dem Leben der Deicharbeiter: wenn ihr euer Ohr daranhaltet, raunen euch die Stimmen spannende Geschichten aus dem Leben der Arbeiter zu.

Im Forschungslabor könnt ihr dann selbst aktiv werden und archäologisch tätig werden.

StadtLandTour Tipp

Für Familien mit Kindern gibt es im Küstenmuseum häufig spannende Sonderausstellungen und Familienprogramme.

Adresse

Küstenmuseum
Weserstraße 58
26382 Wilhelmshaven

Aquarium Wilhelmshaven
© Aquarium Wilhelmshaven

Ins Aquarium gehen

Wer mit Kindern in Wilhelmshaven Urlaub macht, möchte natürlich auch etwas über die Bewohner der Wasserwelt erfahren. Das könnt ihr bestens im Aquarium Wilhelmshaven machen. In den Meer- und Süßwasserbecken des Aquariums leben über 250 verschiedene Tierarten.

Hier könnt ihr zum einen die bunte Vielfalt der Nordsee bestaunen: Plattfische, Taschenkrebse, Knurrhähne und kleine Haie schwimmen in den Nordseebecken. Zum anderen sind auch exotische Tiere wie Rochen, Korallenfische und die großen Haie zu sehen. Und auch an Land gibt es so einige Tiere im Aquarium zu beobachten: Warane, Schlangen und Pinguine zum Beispiel. Und in der Tropenhalle erwarten euch Zwergseidenäffchen und frei fliegende Vögel.

Erlebnisausstellung Saurier: Giganten der Meere

Gigantische Meeressaurier aus vergangenen Zeiten erwarten euch in der neuen Ausstellung des Museums: Riesige Sauriermodelle, Fossilien und interaktive Stationen zeigen euch, wie das Erdmittelalter aussah. Im "Paläoaquarium" könnt ihr auf der 3D Leinwand erleben, wie die Meeressaurier an euch vorbeischweben.

Was es noch mit Kindern zu erleben gibt? Ein Urzeit Museum, in dem ihr alles über die Entstehung des Lebens erfahrt, wie die Erde entstanden ist, welche Pflanzen und Tiere die Evolution hervorgebracht hat und wie sich das Leben an Land entwickelte.

Ein schöner Tipp für einen Schlechtwettertag mit Kindern in Wilhelmshaven!

Anschließend könnt ihr euch im Café stärken und sehnsuchtsvolle Blicke auf das Meer da draußen durch die großen Fensterscheiben werfen.

Adresse

Aquarium
Südstrand 123
26382 Wilhelmshaven

Mehr Reisetipps zu diesem Thema

Einen Ausflug ins Sielhafenmuseum nach Carolinensiel machen

Carolinensiel ist ein schönes Ausflugsziel für Familien von Wilhelmshaven aus. Vom Museumshafen in Carolinensiel könnt auf die mächtigen Speicher und historischen Segelschiffe blicken, die daran erinnern, dass es hier bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts einen der wichtigsten Häfen an der friesischen Küste gab. Der verlor jedoch mit dem Aufkommen der Dampfschiffe und der Industrialisierung an Bedeutung.

Umso schöner für uns, die hier in diesem pittoresken Hafen spazieren gehen können, die Fischkutter bewundern, ein paar Krabben pulen und von der etwa zwei Kilometer langen Promenade von Carolinensiel nach Harlesiel spazieren können.

Rund um das Hafenbecken gruppieren sich die drei historischen Häuser des Sielhafenmuseums, das euch über die Geschichte der Schifffahrt, der Seehäfen und des Schiffbaus informiert.

StadtLandTour Tipp

Wenn ihr mit dem Auto anreist, könnt ihr bei der Kurverwaltung parken das sind die liegt etwa 5 Minuten zu Fuß vom Museumshafen entfernt.

Adresse

Deutsches Sielhafenmuseum
Pumphusen 3
26409 Wittmund Carolinensiel

Jaderpark
© Rolf Voss

In den Jaderpark fahren

Etwa eine halbe Stunde benötigt ihr mit dem Auto von Wilhelmshaven in den Jaderpark. Was der Jaderpark genau ist? Zoo? Park? Vergnügungspark? Von allem etwas. Aber vor allem ein großartiger Spaß für Familien mit Kindern. Der außergewöhnliche Zoo ist ein schöner Ausflugstipp rund um Wilhelmshaven, wenn es mal keine Schiffe sein sollen.

Gleich am Eingang werden wir von den süßen Katars und Listäffchen begrüßt. Pinguin, Zwerg-Flusspferde, Giraffen, Strauße, Antilopen und Zebras könnt ihr aus der Nähe besichtigen. Besonders beeindruckend fanden wir den Besuch im Löwenhaus. Wir hatten das Glück, zu einer Raubtierfütterung vor Ort zu sein. Beeindruckend, wie viele Kilo Fleisch so ein eine Raubkatze am Tag verschlingen kann.

Vom Giraffenturm habt ihr von euren Gondeln einen großartigen Rund Blick über das Gelände. Die Kinder lieben den großartigen Spielplatz, sehr praktisch für die Eltern ist das gegenüberliegende Restaurant. Hier kann man sogar ganz gut essen und dabei den Flamingos zuschauen.

Einen Streichelzoo gibt es auch im Jaderpark, wo Alpakas und Lamas sowie Zwergziegen darauf warten gefüttert und gestreichelt zu werden.

Was den Zoo von anderen Zoos abhebt sind die Attraktionen und Fahrgestelle. Denn im Jaderpark könnt ihr auch mit der Wildwasserbahn fahren oder ganz gemütlich im Kanu durch den Strömungskanal treiben. Achterbahn und der Skye Glider sorgen für den Adrenalinschub. Wer dann immer noch nicht genug hat, der kann sich dann in der Spielscheune austoben. Hier warten ein Kletterlabyrinth, Trampoline und Hüpfburgen darauf, besprungen zu werden. Ihr seht also: es ist für jeden etwas dabei im Jaderpark.

StadtLandTour Tipp

Die Tierfütterungen von Löwen, Affen und den anderen Tieren sind ein echtes Erlebnis für Familien mit Kindern. Sie finden an den Wochenenden statt, um 12:30 Uhr oder nach Aushang am Eingang.

Adresse

Jaderpark
Tiergartenstraße 69
26349 Jaderberg

Mehr Reisetipps zu diesem Thema

Eine Wattwanderung unternehmen

Wenn ihr schon Urlaub mit Kindern im Weltnaturerbe Wattenmeer macht, dann müsst ihr unbedingt eine Wattwanderung einlegen! Wenn das Hochwasser sich zurückzieht und die endlose Landschaft aus Sandschlick und kleinen Wasserstellen freigibt, heißt es losmarschieren und das faszinierende Watt erkunden. Das Wattenmeer ist das größte zusammenhängender Sand- und Schlicksystem der Welt. Das UNESCO-Welterbe ist ein Erlebnis für Familien mit Kindern. Wo sonst könnt ihr auf dem Meeresboden spazieren gehen, ohne Tauchausrüstung? Mit bloßen Füßen den Meeresboden erfühlen? Den legendären Wattwurm ausgraben und durch seichte Priele laufen? Da kann jeder Barfußpfad einpacken!

Eine Wattwanderung macht nicht nur den Kopf frei, sondern ist auch eine großartige Entdeckungsreise. Wenn sich das Wasser zurückgezogen hat, bleiben jede Menge Tiere und Pflanzen auf dem Meeresboden zurück. Seesterne, Muscheln, Quallen – was ist da alles zu entdecken gibt! Darüber hinaus ist das Wattenmeer das Gebiet, mit den meisten Vögeln in ganz Europa: Möwen, Gänse, Strandläufer, Seeadler finden sich auf dem Watt ein, um nach Nahrung zu suchen.

Eins gilt auf alle Fälle: wenn ihr eine Wattwanderung vorhabt, geht niemals allein tief ins Watt hinein! Das Watt ist zu unberechenbar und die Flut kommt schneller als ihr denkt. Im Nationalpark Wattenmeer gibt es aber dafür viele Möglichkeiten eine Wattwanderung mit einem geschulten Ranger oder Nationalparkführer zu unternehmen. Die können euch dann auch gleich die Small Five oder die Big Five zeigen.

Was die Small Five sind? Der Wattwurm, die Wattschnecke, die Nordseegarnele, die Strandkrabbe und die Herzmuschel. Zu den Big Five des Wattenmeeres zählen Seehund, Kegelrobbe, Schweinswal, Seeadler und Stör.

Im Phänomania Wissenschaft erleben

Im historischen Bahnhof von Carolinensiel befindet sich dieses schöne Wissenschaftsmuseum für Familien mit Kindern. Das Museum bietet jede Menge Mitmach- und Experimentierstationen für kleine Forscher. So können eure Kinder spielerisch lernen, wie die Schwerkraft funktioniert, was so ein Astronaut bewegt und wie man durchs All fliegt.

Ein schöner Tipp für euren Urlaub mit Kindern von Wilhelmshaven aus. Von Wilhelmshaven sind es nur etwa eine halbe Stunde bis Carolinensiel.

Adresse

Phänomania Carolinensiel
Bahnhof Carolinensiel 3
26434 Wangerland

Die besten Reisetipps für Familien rund um Wilhelmshaven

Mehr Ideen für Aktivtäten mit Kindern bekommt ihr unter Familienurlaub Wilhelmshaven, Familienurlaub Nordsee und Familienurlaub Niedersachsen.

Ausflüge & Aktivitäten
Badeseen & Strände