Kinder in Essen: 22 tolle Aktivitäten & Ausflüge

Kinder in Essen
In Essen gibt es für Familien viel zu enrdecken
(© StadtLandTour)

Was man mit seinen Kindern in Essen im Ruhrgebiet erlebt haben muss, haben wir in den folgenden Top22 Tipps für Familienaktivitäten in Essen aufgeschrieben. Wie immer sorgfältig recherchiert, persönlich getestet und von Freunden empfohlen.

Weihnachtsgewinnspiel
Weihnachtsgewinnspiel

StadtLandTour macht Familien zur Weihnachtszeit glücklich: gemeinsam mit unseren Partnern verlosen wir tolle Preise!

Zeche Zollverein Essen
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Die Zechenkultur auf der Zeche Zollverein

Die still gelegte Zeche Zollverein mit ihrem imposanten Förderturm ist Weltkulturerbe und ein echtes Highlight bei einem Besuch im Ruhrgebiet. Auf dem riesigen Gelände von rund 100 Hektar stehen die backsteinernen rotbraunen Industriebauten zwischen Birken, Parkflächen und Wildwuchs. Die Kokerei mit ihrem Wasserbecken, das aus zwei zusammengeschweißten Überseecontainern besteht, verwandelt sich im Sommer in ein Schwimmbad, im Winter wird das Becken zur Eisbahn umfunktioniert. Die Zeche Zollverein ist heute ein gigantischer Freizeitpark: Es lohnt sich, mindestens einen Tag lang auf dem Gelände zu sein und die zahlreichen Angebote auszuprobieren.

Die Zeche Zollverein bietet mit ihrer kreativen Museumspädagogik tolle Workshops für Kinder und Familien an, zum Beispiel kommt man beim Kohlewaschen, auf einer Zechen Rallye oder bei einer aufregenden Schatzsuche dem Bergmannsleben näher.

Im Phänomenia Erfahrungsfeld zum Beispiel können maschinenbegeisterte Kinder alles anfassen, ausprobieren, erforschen und erklettern. Barfußraum, Duftstation und Lichtinstallationen sprechen alle Sinne an. Und im angegliederten Ruhrmuseum kommt man der Geschichte der Untertage Welt näher: von Staublunge bis Steinkohlebergbau erfährt man hier alles Wissenswerte über den Kohlenpott.

StadtLandTour Tipp

Am besten bucht man schon im Vorfeld eine Führung durch die Zeche, freitags führen ehemalige Bergmänner durch die Industriewelten.

Adresse

Zeche Zollverein
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Booking.com

Eine Schnitzeljagd durch die Zeche Zollverein

Eine tolle Art, mit Kindern die Zeche Zollverein zu entdecken, ist eine Detektivtour mit Sir Peter Morgan. Dabei erkundet ihr mit dem cleveren Detektiv, der euch per App begleitet, das legendäre Industriekulturerbe und erfahrt viel über die Zechenarbeit, die Kokerei und Industriegeschichte. Ein geschichtsträchtiger Ort mit beeindruckender Kulisse!

Wie die Schnitzeljagd funktioniert? Ihr ladet euch eine App herunter, die euch durch die Rätseltour begleitet. Und dann kann es auch schon sofort losgehen. Praktisch ist auch, dass ihr die Schnitzeljagd nach Belieben unterbrechen könnt für ein Picknick, eine Tasse Kakao und eine Pause auf dem Spielplatz und dann in eurem eigenen Rhythmus weiterspielen könnt, wann es euch passt. Eine schöne Abwechslung für euren Besuch in Essen mit Kindern!

Die Schnitzeljagd ist empfehlenswert für Kinder ab 10 Jahren.

StadtLandTour Tipp

Eine alternative Tour bringt euch durch das hübsche Fachwerkstädtchen in Essen-Kettwig. Hier erkundet ihr den historischen Stadtteil mit seinen hübschen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten.

Grugapark Essen
© StadtLandTour

In die Gruga in Essen gehen

Der Grugapark in Essen ist ein öffentlicher Park mit Garten, Blumenlandschaften, Streichelzoo, Grill- und Spielplätzen. Für die Kleinsten ist unschlagbar toll, wenn man mit der gemütlichen Bimmelbahn durch den weitläufigen Park zuckelt. Aber auch für ältere Kinder gibt es in der Gruga viel Fläche zum Toben und Fußball und Frisbeespielen. Außerdem locken tolle Spielplätze, ein Tropenhaus mit Regenwald und skurrilen Kakteen, Ponyreiten, Barfuß Pfad und Vogelvolieren.

Die Gruga wird von den Essenern und Besuchern auch gerne für Sportaktivitäten genutzt: hier treffen sich Freunde zum Boule- und Tennisspielen, zum Beachvolleyball und zum Joggen. Es gibt also jede Menge zu gucken!

Der Grugapark ist zu jeder Jahreszeit schön: Anfang des Jahres, ab Februar sorgt das „Parkleuchten“ für stimmungsvolle Lichtspiele im Park. Im Frühling kann man unter der Blütenpracht der Bäume lustwandeln und im Sommer sorgen Volksfeste, Bands und Konzerte für Volksfeststimmung. Die bunten Blätter der alten Baumbestände sorgen im Herbst für ein Indiansummer Stimmung und im Winter wärmt man sich, nachdem man die Schneeglöckchen bestaunt hat, im Tropenhaus wieder auf.

StadtLandTour Tipp

Die Miniatur Eisenbahnausstellung Oktorail bringt Familien mit Kindern in die Welt der Industriekultur.

Adresse

Grugapark Essen
Virchowstraße 167a
45147 Essen

Am Baldeneysee flanieren

Der Baldeneysee in Essens Süden ist Naherholungsgebiet für alle! Zum Spazieren, Inlinern, Fahrradfahren und Flanieren. Auf dem See wird gesurft, gerudert und gesegelt. Wer zu Besuch in der Stadt ist, kann sich ein Tretboot ausleihen, ein Kanu mieten oder sich im Stand up Paddling versuchen.

Die Schleuse am Ortsteil Essen-Werden bietet einen tollen Blick über den See, auf der Stadtwald Seite gibt es das Seaside Baldeney mit Minigolfplatz, Kletterparcours, Sonnenliegen und Bar.

Krupp Essen
Foto: Peter Wieler, EMG

Auf den Spuren der Familie Krupp wandeln

Die Familie Krupp und ihr gigantisches Gussstahlunternehmen hat die Stadt Essen geprägt wie keine zweite. Seit der Firmengründung 1811 ist der Name Krupp untrennbar mit der Stadt Essen verbunden. Im Krupp-Krankenhaus, der Krupp Villa, sogar im Sprachgebrauch hat sich wenig schmeichelhaft der Krupp Husten eingenistet.

Aber Alfried Krupp von Bohlen und Heilbach trat nicht nur als Großindustrieller mit seinen Gusswerken in Erscheinung, sondern er förderte auch den Werkswohnungsbau, errichtete soziale und karitative Einrichtungen und seine Nachkommen unterstützten viele sportliche und kulturelle Einrichtungen, wie zum Beispiel das Folkwang Museum und Alfried-Krupp Krankenhaus.

Ein lohnenswerter Ausflug für Familien führt zur Villa Krupp, die Familien- und Repräsentationsresidenz auf dem Hügel. Das „Einfamilienhaus“ mit seinen 269 (!) Zimmern kann man bei einer Führung besichtigen, ist interessant, aber mit Kindern vielleicht nicht so geeignet. Kommt auf die Kinder an. Ansonsten lohnt der Ausflug dorthin aber unbedingt, allein aufgrund des Parks und tollen Blicks auf den Baldeneysee.

Richtig idyllisch geht es in der Margarethenhöhe zu, das ist eine malerische Gartenstadt im englischen Stil, die Margarethe Krupp 1906 anlässlich der Hochzeit ihrer Tochter Bertha bauen ließ. Schon damals wurde die malerische Margarethenhöhe, die harmonisch in die hügelige Landschaft eingepasst wurde, international berühmt. Lohnt sich unbedingt! Wer möchte, kann dort auch am historischen Marktplatz in Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe übernachten.

StadtLandTour Tipp

Bucht man eine Führung durch die Margarethenhöhe, dann kann man auch das Atelierhaus besichtigen.

Straßenbahn Essen
© Ruhrbahn GmbH

Straßenbahn fahren

Echt jetzt? Straßenbahnfahren? Jawohl! Wir sind hier zwar nicht in San Francisco oder Lissabon, aber eine Straßenbahnfahrt durch Essen ist die günstigste Variante des Sightseeings.

Die Nummer 107 fährt vom reichen Bredeney über die Haltestellen Grugapark, Folkwang Museum, Alte Synagoge, Zeche Zollverein bis Katernberg. Und mit der Naturlinie 105 kommt man vom Emschertal bis ins Ruhrtal.

Essen ist schließlich nicht umsonst 2017 zur „Grünen Hauptstadt Europas“ ausgezeichnet worden. Kein Spaß.

Currywurst essen
© StadtLandTour

Currywurst essen gehen

Es gibt ja Leute, die behaupten, die Currywurst komme aus Berlin. Die Paderborner behaupten, sie hätten sie erfunden, der Schriftsteller Uwe Timm schreibt ihre Ursprünge einem Imbiss am Hamburger Großneumarkt zu. Wir von StadtLandTour wissen aber ganz genau, dass die Currywurst aus Essen stammt. ;-) Ganz bestimmt. Jedenfalls schmeckt sie hier besonders gut. Die Sauce ist eine Currysauce und nicht schlicht Ketchup mit Pulver. Dazu gibt’s Pommes Schranke, das sind Pommes Frites mit Majo und Ketschup – herrlich!

Wo es die beste Currywurst in Essen gibt? Beim Xaver in der Gemarkenstraße sind sie schon ziemlich perfekt. Noch mehr lieben wir aber JamJam, allein wegen der schönen Flamingos!

Domschatzkammer Essen
Foto: Peter Wieler, EMG

Die Domschatzkammer besichtigen

Der Essener Dom an der Kettwiger Straße in der Einkaufsmeile spiegelt die Geschichte der Stadt wider. Ein schöner Kontrast zum Gewusel in der Innenstadt. Hier findet man Ruhe im Dom und im kühlen Kreuzgang. Ein Besuch in der Schatzkammer ist beeindruckend für Erwachsene und Kinder: Toll ist die goldene Madonna. Und auch der riesige Kirchenschatz zeugt von der Bedeutung und Macht des ehemaligen Mittelalter Klosters und dem heutigen Bistum Essen.

Adresse

Domschatzkammer
Burgplatz 2
45127 Essen

Durch Essen-Werden schlendern

Die Altstadt von Essen-Werden ist klein und gemütlich, in den engen Gassen stehen viele Fachwerkhäuser, dazwischen kleine Geschäfte und Cafés. Sehenswert ist die Basilika aus dem 13. Jahrhundert, die die Gebeine des Heiligen Ludgerus birgt und einen imposanten Domschatz. Wer im steinernen Relief am Eingangsportal die kleine Maus zwischen den Mohnblumen findet und streichelt, kehrt auch nach seinem Tod immer wieder nach Werden zurück – so sagt eine Legende. Wer das nicht will, kann auch so in Werden durch die Hölle gehen. Nämlich in der kleinen Gasse „Hölle“ zwischen Brück- und Abteistraße.

Hinter dem Werdener Gymnasium liegt die Brehminsel, hier kann Fußball gespielt, getobt, gerannt und geklettert werden. Der Spielplatz ist sehr schön gestaltet. Und wer will, kann im Sommer ein Tretboot mieten und um die Brehminsel schippern. Unbedingt einen Zwischenstopp im Eiscafé Kikas oder im Café Werntges einlegen!

Citymonkey Boulderhalle Essen
© Citymonkey Boulderhalle

Mit der Familie klettern

Klettern oder Bouldern ist immer eine gute Möglichkeit, um Kinder und Erwachsene glücklich zu machen, zum Beispiel in der Boulderhalle Citymonkey. Das ist Essens größte Kletterhalle mit rund 350 Quadratmetern.

Bouldern? Das ist ganz einfach Klettern ohne Sicherungsseil. Aber sicher geht’s hier natürlich auch zu. Im Kinderparcours oder bei einem gebuchten Kurs. Ein Café für Nicht-Kletterer gibt es auch.

Adresse

Citymonkey Boulderhalle
Auf'm Bögel 6
45149 Essen

Sich im Unperfekthaus inspirieren lassen

Das Unperfekthaus in Essen ist ein kreativer Raum auf rund 4.000 Quadratmetern in einem ehemaligen Franziskanerkloster in der Essener Innenstadt. Treffpunkt für Kreative, Kommunikative und Geschäftsleute. Das UpH spiegelt den wachen Erfinder-Geist des kreativen Ruhrpotts perfekt wider. Es funktioniert wie eine WG auf mehreren Etagen mit Ateliers, Cafés, Werkstätten, Hotel und einer wundervollen Dachterrasse.

Im Restaurant im Erdgeschoss kann man sich eine Flatrate kaufen, für Getränke und Buffet und sich dann den ganzen Tag in gemütlichen Sesseln fläzen und lesen, im kostenfreien WLAN surfen, Tischtennis spielen und mit Gleichgesinnten und Andersartigen quatschen kann. Perfekt unperfekt!

Kinder bis 5 Jahre zahlen nichts. Kinder bis 11 Jahre bekommen 20% Rabatt auf die Speisen.

Adresse

Unperfekthaus
Friedrich-Ebert-Straße 18-26
45127 Essen

Kiosk Essen
© StadtLandTour

Am Kiosk Süßigkeiten einkaufen

"Bitte zweimal von der Nummer 3, einmal die Nummer 7, viermal die 9!" Saure Zungen, Salmiakpastillen, Monde und Brausebonbons gibt es hier in kleinen Schubkästchen. Die Kioskbesitzer sind meistens geduldig und wissen, dass es auch einmal länger dauern kann, bis man sein Tütchen vollgemacht hat. Ein Besuch beim Kiosk gehört bei einem Familienausflug in Essen einfach dazu!

In den Zollverein Park

Noch so ein besonderer Ort im Ruhrgebiet ist der Zollverein Park in Essen: ein ehemaliges Industriegelände, das man der Natur überlassen hat. Rund um das Industriedenkmal Zollverein, dass zum UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde, befindet sich ein Naturparadies mit verwunschenen Pfaden, Tümpeln, wild blühenden Wiesen und Moos bewachsenen Mauerresten.

Darin leben Frösche, Kröten, Libellen, Insekten und jede Menge Vögel. Im Frühling könnt ihr den Kuckuck rufen und den Specht klopfen hören. Jede Menge Heuschrecken gibt es hier auch, und zwar verschiedene Sorten. Also nehmt euch eure Becherlupen mit und macht euch auf, die bunte Tier- und Insektenwelt im Ruhrgebiet zu erkunden!

Adresse

Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181
Arial A Schacht 7
45309 Essen

Essen mit dem Hop-on-hop-off Bus entdecken

Der rote Doppeldeckerbus fährt auch durch Essen! Wer mit Kindern Essen entdecken will, für den ist eine Fahrt mit dem Hop-on-hop-off Bus eine gute Option.

Wie es funktioniert? Mit dem Ticket könnt ihr jeden roten Doppeldeckerbus nehmen und dort aussteigen, wo es euch gefällt. Dann hoppt ihr später einfach wieder drauf und fahrt gemütlich weiter. Unterwegs informiert euch das Band im Bus von den Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Die Route? Es gibt zwei! Die Nordroute bringt euch vom Norden Essens am Haus der Technik über die City, den Kennedyplatz Richtung Süden zur Zeche Zollverein und dann wieder über die Innenstadt. Und die Südroute startet am Folkwang Museum und bringt euch über die Gruga und den Baldeneysee zur Margarethenhöhe zum Haus der Technik. 10 Stationen sind es insgesamt am Wegesrand. Eine tolle Art, um essen mit Kindern zu entdecken. Auch für Essener!

Picknicken in Essen auf dem Fördergerüst 3/7/10

Gerade wer mit Kindern unterwegs ist, genießt es, draußen an der frischen Luft zu sein und auch dort zu essen. Wir finden ja, das Picknick die familienfreundlichste Mahlzeit überhaupt ist. Denn dann müssen die Kinder nicht stundenlang am Tisch sitzen, sondern können sich zwischen der Nahrungsaufnahme frei bewegen, ein paar Purzelbäume auf der Wiese schlagen, sich ausstrecken und einfach ausgelassen sein.

Ein toller Tipp für Familien, wenn ihr mit Kindern in Essen unterwegs seid, ist ein Picknick in der Zeche Zollverein. Besser gesagt auf dem Gelände der Zeche Zollverein. Das ist nicht nur einer der schönsten Orte in Essen, finden wir, sondern auch hervorragender guter Ort, um mit Kindern zu picknicken.

Hier könnt ihr vor der wundervollen Industriekulisse eure Picknick ecken auspacken und unter dem Förderturm sitzen und es euch schmecken lassen. Wer eine besondere Aktion aus dem Familienpicknick machen möchte, dem empfehlen wir ein Picknick auf dem Fördergerüst 3/7/10 zu machen, dafür müsst ihr zwar 260 Stufen und 35 m hochklettern, dann aber werdet ihr mit einer großartigen Kulisse verwöhnt. Und mit einem Picknick obendrein. Denn das Fördergerüst 3/7/10 bietet euch verschiedene Picknickkörbe an, klassische, mediterrane und vegetarische.

Adresse

Schacht 3/7/10
Am Handwerkerpark 8-10
45309 Essen

Im Perlenzimmer euren Schmuck selbst herstellen

Wenn ihr in Essen mit Kindern nach einer schönen Aktivität sucht, dann können wir euch das Perlenzimmer in der Annastraße empfehlen. Das Perlenzimmer ist vollgestopft mit bunten Steinen, Perlen, Schnüren, Glitzerkrams und Anhängern. Was für eine bunte Welt!

Ihr könnt im Perlenzimmer einen Workshop buchen und mit euren Kindern einen kreativen Schmuck Bastelkurs buchen. Das Angebot richtet sich an Erwachsene und an Kinder. Kindergeburtstage könnt ihr hier auch buchen. Wer nicht so kreativ sein möchte, der kann sich auch die fertigen Schmuckstücke kaufen.

Adresse

Perlenzimmer
Anna Straße 33
45130 Essen

Paddeln auf der Ruhr

Eine schöne Art, Essen mit Kindern zu entdecken, ist auf einer Paddeltour auf der Ruhr. Vom Wasser aus könnt ihr sehen, dass der Ruhrpott ganz schön grün ist. Denn ihr paddelt auf einer Kanutour auf der Ruhr vorbei an grünen Wiesen, Wäldern und lauschigen Fluss ufern. Natürlich gibt es auch jede Menge Industriekultur am Wegesrand: fantastische Brücken, Zechen, Fördertürme – wer auf der Ruhr Kanu fährt, hat viel zu sehen.

Wer Glück hat trifft ein paar Otter, Nutrias und Bieber auf seiner Paddeltour. Auf jeden Fall ist das ein tolles Erlebnis mit Kindern in Essen. Paddeln funktioniert eigentlich für jeden und in jeder Altersstufe. Die Bewegungsabläufe sind nicht kompliziert, und je nach Kondition lässt man sich einfach ein bisschen gemütlicher auf dem Fluss treiben oder legt sich mehr ins Zeug.

Ein Kanuanbieter in Essen ist zum Beispiel Kanu Tour Ruhr. Die bieten geführte Touren an – auch für Familien mit Kindern. SUP Boards und Drachenboote gibt es hier auch.

StadtLandTour Tipp

Ein schöner Tipp für Kindergeburtstage in Essen sind die Kindergeburtstage auf dem Baldeneysee inklusive geführter Bootstour, Paddelkunde, Rettungsweste im 10er Kanadier.

Adresse

Kanu Tour Ruhr
Kampmann Brücke 35
45257 Essen

In Essen übernachten im Bauwagenhotel

Jetzt haben wir noch einen wunderschönen Übernachtungstipp mit Kindern für euch – in Essen bzw. Mülheim. Das liegt so dicht aneinander, dass die Grenzen hier fließend sind, Und zwar das Bauwagenhotel in Mülheim. Die bunten, ausrangierten Bauwagen sind liebevoll restauriert und eingerichtet und bieten euch das perfekte Tiny Haus für euren Wochenendtrip mit Kindern ins Ruhrgebiet. Ein kleines Abenteuer und so viel bequemer als ein Zelt!

Fünf Bauwagen stehen hier, alle ausgestattet mit fließend Wasser, Kochecke, Strom und allem Notwendigen, was ihr für ein Wochenende mit Kindern im Ruhrgebiet benötigt. Auf der kleinen Holzterrasse könnt ihr dann die Abendsonne genießen, während die Kinder noch ein paarmal um die Bauwagen rennen und Fangen spielen. Das ist echte Ruhrpott Romantik! Die Kinder lieben es. Wir auch.

StadtLandTour Tipp

Die Betreiber verleihen auch Kanus, so habt ihr gleich eure Aktivität in Essen mit Kindern für den nächsten Tag gesichert.

Adresse

Bauwagenhotel
Mintarder Straße 139
45481 Mühlheim

Stand-Up-Paddeln gehen – oder lernen

Bei den Pottpaddlern in Essen im Seaside Beach Baldeney könnt ihr bei eurem Besuch in Essen mit euren Kindern den Umgang mit dem SUP Board lernen. Gleichgewicht und Körperspannung sind hier gefragt. Wer das nicht hat, der taucht ab in den Baldeneysee. Was für die eine oder andere erfrischende Überraschung sorgt.

Die Pottpaddler sind auf die Trendsportart SUP spezialisiert und vermitteln ihr Wissen gekonnt und charmant in Einsteigerkursen. Wer schon eine SUP Lizenz hat, der kann sich auch ein Board ausleihen. Für alle anderen gilt hier: erst der 90-minütige SUP-Einsteiger-Kurs, dann die freie Fahrt. Was auf dem viel befahrenen Baldeneysee durchaus Sinn macht.

StadtLandTour Tipp

Für Kinder unter 14 Jahren gibt es einen SUP für KIDS Kurs.

Adresse

Pottpaddler
Freiherr-vom-Stein-Straße 384
45133 Essen

Im Grugabad schwimmen gehen

Das Grugabad in Essen-Rüttenscheid ist DAS Freibad in Essen für Familien mit Kindern. Hier sonnen sich Kleinfamilien, Großfamilien, alte und junge Leute auf den großzügigen Liegewiesen.

Im Grugabad macht man Ferien vom Alltag, am Wochenende, an den sonnigen Nachmittagen und manche wohl auch gerne die ganzen Ferien über. Und im Wasser wird geschwommen, geplanscht und gespielt. Oder man sitzt am Beckenrand und schaut zu, wie sich die Mutigen vom 10-Meter-Sprungturm in die Tiefe stürzen. Für die kleinen Kinder gibt es ein Nichtschwimmerbecken mit Rutsche.

Das Highlight des Gruga-Bads ist das Wellenbecken mit der Elefantenrutsche – wer muss da schon in den Urlaub fahren, wenn er all des vor der Haustüre hat?

Am Kiosk gibt es Getränke und die obligatorische Freibad-Pommes.

Adresse

Grugabad
Am Grugapark 10
45131 Essen-Rüttenscheid

Das Werksschwimmbad auf der Kokerei Zollverein

Wer nach einer außergewöhnlichen Location in Essen mit Kindern sucht, der ist im Werksschwimmbad der Kokerei Zollverein genau richtig. Denn hier schwimmt ihr vor der unglaublichen Industriekulisse der Zeche in einem großen zusammengeschweißten Container mitten in dieser unglaublichen Industrielandschaft. Vor gar nicht so langer Zeit wurden hier rund 5.000 Tonnen Koks am Tag produziert, erst seit 1993 wurde das Werk stillgelegt. Und 2001 schufen zwei Frankfurter Künstler das Schwimmbad, das sicher heute zum coolsten Schwimmbad im Ruhrgebiet zählt.

Der Eintritt ins Schwimmbad ist frei.

Wer sich nach dem Schwimmen noch stärken will, kann das in dem Restaurant nebenan tun, können wir empfehlen.

StadtLandTour Tipp

Das Kino am Schwimmbad in den Sommermonaten bietet Open Air Kino nach Anbruch der Dunkelheit. Wahnsinnig romantisch!

Adresse

Werksschwimmbad auf Zollverein
UNESCO-Welterbe Zollverein
Kokereiallee
45141 Essen

Sparen mit WelcomeCard Ruhr

Wenn ihr mit Kindern im Ruhrgebiet unterwegs seid, dann kann sich die WelcomeCard für euch lohnen. Mit der WelcomeCard Ruhr kommt ihr in viele Museen und Attraktionen umsonst oder mit bis zu 50% Ermäßigung.

In Essen könnt ihr zum Beispiel beim Denkmalpfad Zollverein, im Domschatz, im Ruhr Museum und im GOB Varieté-Theater sparen.

Außerdem kommt ihr mit der WelcomeCard in die meisten LWL-Industriemuseen. In den Movie Park Deutschland und ins Grusellabyrinth in Bottrop kommt ihr mit 50% Ermäßigung, außerdem auf Stadtrundfahrten und Führungen. Und Landschaftspark Duisburg Nord bekommt ihr Ermäßigungen auf die Hüttenführung. Und das sind noch lange nicht alle Teilnehmer der WelcomeCard Ruhr – ihr wisst ja, das Ruhrgebiet ist groß und hat viel zu bieten.

Inklusive ist auch die Fahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln in der Metropolregion Ruhr. Ihr könnt die WelcomeCard für 24 Stunden, 48 oder 72 erhalten

Ausflugstipps für Familien im Ruhrgebiet und Umgebung

Mehr Ideen für Aktivitäten mit Kindern bekommt ihr unter Familienurlaub Ruhrgebiet.