Borkum mit Kindern: 8 schöne Ausflüge & Unternehmungen

Borkum mit Kindern
Am Strand von Borkum
(© www.ostfriesland.travel)

Borkum ist eine Walfänger Insel und eine Pirateninsel – beste Voraussetzungen also für euren Urlaub mit Kindern! Denn denen könnt ihr im Urlaub viele Geschichten über die Abenteurer erzählen. Und ihnen vorlesen. Und euch von den Einwohnern erzählen lassen. Denn jeder alteingesessene Borkumer hat eine Piraten- und Walfänger-Geschichte auf Lager. Mindestens eine. Der Legende nach soll nämlich der berühmte Pirat Klaus Störtebeker seinen Unterschlupf auf Borkum gehabt haben. Und vor seiner Verhaftung den legendären Goldschatz auf Borkum vergraben haben.

Warum wir euch das hier erzählen? Weil für unsere Kinder eine essentielle Aktivität auf Borkum Piratsein ist. Ausgerüstet mit Schaufel und Eimer geht es zum Strand, um nach dem Schatz zu buddeln. Im Restaurant Störtebeker wird gespeist, abends im Bett werden sich Piratengeschichten erzählt.

Auf Borkum könnt ihr so viele schöne Sachen mit Kindern unternehmen! Die Insel ist ein echtes Urlaubsparadies für Familien. Auch bei schlechtem Wetter gibt es spannende Aktivitäten, die ihr auf Borkum mit Kindern unternehmen könnt. Ins Heimatmuseum auf den Spuren der Walfänger wandeln, das knallrote Feuerschiff besteigen und im Gezeitenschwimmbad abtauchen.

Was ihr alles auf Borkum mit Kindern unternehmen könnt, bei gutem wie bei schlechtem Wetter und wo ihr die schönsten Orte auf Borkum für Familien findet, das lest ihr in unseren 8 Tipps für schöne Ausflüge und Aktivitäten auf Borkum mit Kindern.

Auf den Spuren Störtebekers wandeln und Piratengeschichten lesen

Borkum löst in unseren Kindern jedes Mal das totale Piratenfieber aus. Kaum haben sie ihren Fuß auf die Insel gesetzt, sprudeln die Piratenfantasien aus ihnen heraus, sie wollen immer und immer wieder die Geschichte von Seeräuberhauptmann Klaus Störtebeker hören, von seinen treuen Mannen und dem legendären Goldschatz.

Deshalb ist unser Borkum Tipp mit Kindern für euch: Lest mit ihnen Piratengeschichten! Für Kinder ab 10 Jahre haben wir „Der Schatz des Arabers“ für gut befunden und für die jüngeren Piratenfans „Der Schatz des Piraten“ aus der Reihe Sagenhafte Abenteuer.

Booking.com

Das Feuerschiff BORKUMRIFF besuchen

In Borkum liegt das knallrote Feuerschiff Borkumriff im Borkumer Schutzhafen, das heute als Museumsschiff begehbar ist. Wer mit Kindern nach Borkum kommt, für den ist ein Besuch auf dem Feuerschiff Pflicht!! Das Signalschiff leuchtete in den 1950er bis 1980er Jahren den Schiffen den sicheren Weg in den Hafen. Das Feuerschiff ist auch heute noch funktions- und fahrtüchtig, fristet sein Dasein aber als Museumsschiff, das ihr im Rahmen einer Führung oder auf eigene Faust mit euren Kindern besuchen könnt.

Hier erfahrt ihr nicht nur, wie das Leben auf dem Schiff funktionierte, sondern auch wie dieser schwimmende Leuchtturm funktioniert. Außerdem könnt ihr euch über das Leben im Watt und auf der Insel, über die Tier- und die Pflanzenwelt informieren. Denn an Bord gibt es eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

StadtLandTour Tipp

Das Feuerschiff hat eine eigene Bushaltestelle mit dem Namen Feuerschiff Borkumriff.

Kletterpark Borkum
© www.ostfriesland.travel

Euch herausfordern im Kletterpark Borkum

Wenn ihr mit Kindern auf Borkum Urlaub macht und eine schöne Abwechslung in eurem Urlaub sucht, dann ist ein Besuch im Kletterpark Borkum eine schöne Idee. Hier klettert ihr mit Meerespanorama mitten in den Dünen. Die Hindernisse sind in bis zu 10 m Höhe angebracht und unter dem Motto „Maritimes“ gestaltet. So könnt ihr mit euren Kindern an rund 60 Stationen über maritime Hindernisse klettern, euch an Masten hoch angeln, durch Rettungsringe kriechen und Seilbrücken überwinden.

Der Nordsee Kletterpark Borkum eignet sich für Kinder ab sechs Jahre.

Adresse

Nordseekletterpark Borkum
Goethestraße 25
26757 Borkum

Mehr Reisetipps zu diesem Thema
Neuer Leuchtturm Borkum
© www.ostfriesland.travel

Den neuen Leuchtturm hinaufsteigen und das Nordseepanorama bewundern

Am Haus der Kurverwaltung in Borkum findet ihr den neuen Leuchtturm. Er heißt neuer Leuchtturm, weil er den alten abgelöst hat, aber das ist auch schon über 140 Jahre her, nämlich im Jahr 1879 – also lasst euch von dem Wort „neu“ nicht beirren.

Der „neue“ hat etwa 315 Stufen und bringt euch auf einer ziemlich engen Wendeltreppe auf rund 60 m hoch zur Aussichtsplattform. Von hier oben habt ihr einen gigantischen Blick über die Nordsee bis zum Festland. Wer auf Borkum mit Kindern Urlaub macht und sich einen Überblick über die Nordsee und die Insel verschaffen möchte, dem sei dieser Ausflugstipp ans Herz gelegt.

Adresse

Neuer Leuchtturm Borkum
Strandstraße 28
26757 Borkum

Ins Heimatmuseum Dykhus auf den Spuren der Walfänger wandeln

Das Heimatmuseum Dykhus erzählt von der Walfänger-Zeit der Borkumer, vom Abenteuer und vom Aufbruch, aber auch vom Leid und den Verlusten, die viele Familien und Angehörige der Walfänger erleiden mussten. Denn der Walfang war ein gefährliches Unterfangen. Viele mutige Männer kehrten von ihren Walreisen nicht zurück.

Ihr betretet das Museum durch zwei riesige Walknochen, die das Eingangstor formen, das euch ins Museum bringt. Das Museum ist in einem schönen Gulfhaus aus dem 18. Jahrhundert untergebracht – das sind die typischen Ostfriesenhäuser, die ihr in der Region findet. Hier lebten früher Menschen und Tiere und ihre Vorräte dicht zusammen unter einem Dach. In dem Museum könnt ihr das imposante 15 m lange Skelett eines Pottwals besichtigen.

Adresse

Heimatmuseum Borkum Dykhus
Roelof-Gerritz-Meyer-Straße 8
26757 Borkum

Über den Upholm Deich spazieren

Auf Borkum gibt es jede Menge schöne Spazier- und Wanderwege. Die Insel ist ideal für Radtouren und kleine Wanderungen. Ein besonders schöner Wanderweg führt euch auf den Upholm Deich, den wir jedes Jahr immer wiederholen. Unsere Kinder fordern das mittlerweile auch ein.

Von hier oben habt ihr großartige Blicke über die weite Landschaft mit ihren grasenden Pferden und Kühen und auf die Stadt. Die frische Nordseebrise umweht euch und ihr könnt die ganze Schönheit der Insel erleben. Wir finden, der Upholm Deich ist ein toller Ort auf Borkum mit Kindern.

Wenn ihr dann auch noch im Anschluss oder unterwegs beim Upholmhof Rast macht und ein Stück köstliche Friesentorte genießt, dann ist das Bornholm Urlaubsfeeling perfekt. Für die Kinder gibt es einen großen Spielplatz am Biergarten.

Gezeitenland Borkum
© Nordseeheilbad Borkum GmbH

Ins Gezeitenland schwimmen gehen

Ein schöner Schlechtwetter-Tipp auf Bornholm mit Kindern ist das Hallenbad Gezeitenland. Im Gezeitenland könnt ihr mit euren Kindern in einer Badelandschaft auf rund 8000 m² abtauchen. Das Meerwasserschwimmbecken hat salziges Wasser und ist unter einem großen Glasdach untergebracht. So bekommt ihr immer natürliches Licht im Hallenbad, was wir sehr schön finden.

Was ihr mit Kindern im Gezeitenbad machen könnt? Durch Strömungskanäle treiben lassen, die Riesenrutschen runterflitzen und auf der Indoor-Surfanlage ausprobieren, ob euch das Wellenreiten liegt.

Wer kann der sollte ein Besuch in der wunderschönen Sauna und Wellnesslandschaft abhalten – von hier habt ihr großartige Blicke auf die Nordsee.

Adresse

Gezeitenland
Goethestraße 27
26757 Borkum

Im Nordbad schwimmen gehen

Das Nordbad ist eines der schönsten Strandbäder auf Borkum für Familien mit Kindern – finden wir zumindest. Hier ist der Sand besonders weiß und weich, das Wasser fällt sanft in die Nordsee ab und Familien tummeln sich am weißen Strand und genießen den Sommerurlaub.

Entlang des Strandes findet ihr, was auf Borkum so großartig und besonders ist, die beliebten Milchbuden. Das sind eigentlich gut bestückte Kioske und Imbisse, die eines gemein haben, nämlich sie verkaufen warmen Milchreis mit Zimt-Zucker. Außerdem könnt ihr Suppen, Würstchen und andere Gerichte bekommen. Perfekt für Familien!

Die Mahlzeiten mit Kindern auf Borkum werden so zu einem recht unkomplizierten Vergnügen, wenn sie entweder auf den Sitzbänken vor den Milchbuden eingenommen oder auf dem Badetuch am Strand verspeist werden.

Ostfriesland und Umgebung mit der Familie erkunden

Noch mehr Ideen für Unternehmungen mit Kindern bekommt ihr unter Familienurlaub Borkum, Familienurlaub Ostfriesland und Familienurlaub Nordsee.

Ausflüge & Aktivitäten
Badeseen & Strände