Familienurlaub an der Nordsee

Nordsee Familienurlaub
© Blickfang - Fotolia.com

Ferien an der Nordsee – lange Strände, Wind und viel Wasser

Für Familien mit Kindern ist ein Urlaub an der Nordsee ideal: die langen Strände, das fruchtbare Umland, die Inseln und Halligen bieten viel Raum für Aktivitäten oder zum Nichtstun. Zum Beispiel? Wassersportarten wie Kitesurfen, Windsurfen und Segeln. Fahrradfahren entlang der Deiche, Salzwiesen und durch Fischerdörfer. Hiken, Wandern, Wattwandern. StadtLandTour - Familienurlaub in Deutschland gibt Tipps für schöne Familienreisen an der Nordsee, zum Beispiel die schönsten Strände an der Nordsee.

UNESCO Welterbe Ökosystem Wattenmeer

Wattmeer, Wattwurm, Wattwandern – was sich so eher unappetitlich anhört, ist an der Nordsee Pflichtprogramm für Eltern und Kinder. Das Wattmeer mit seinen Gezeiten ist einzigartig auf der ganzen Welt: alle 12,5 Stunden tauschen Ebbe und Flut ihre Plätze. Das Naturschauspiel wurde von der UNESCO als „Nationalpark Wattenmeer“ ausgezeichnet. Dazu gehören das einzigartige Ökosystem Wattenmeer, die Dünen, die Strände und die Salzwiesen, auf denen glückliche Schafe grasen. Und wer ausgerüstet mit Gummistiefeln und Schaufeln von einer aufregenden Wattwanderung heimkehrt, der ist auch gleich glücklicher und entspannter. Versprochen!

Stürmische Ruhe: ein Ausflug auf die Halligen

Ein Erlebnis ist ein Besuch auf einer der 10 Halligen in der Nordsee, das sind kleine Inseln, die bei Ebbe begehbar sind und bei Flut ganz vom Meer umspült werden. Auf den wenig geschützen Halligen ist man Wind und Meer ganz ausgesetzt. Die Abgeschiedenheit, die Natur und dieses Licht machen einen Besuch auf einer Hallig einzigartig. Die Hallig Hooge ist die größte und von Touristen meist besuchte. Aber es gibt auch die älteste, die Hallig Oland, mit ihren 30 Bewohnern. Und die Hallig Nordstrandischmoor, Langeneß und Süderoog. Und viele mehr. Erreichbar sind die Halligen über das Watt (Achtung: nur mit Führung!), mit der Fähre, über einen Damm oder mit der Halligbahn. Übrigens: Die kleinste, die Hallig Habel mit ihren 0,036 qm ist Naturschutzgebiet und für Besucher nicht erlaubt.

Mit dem Bollerwagen an den Strand: Strandurlaub für die Familie

In Sankt-Peter-Ording locken die beeindruckenden Dünenlandschaften, auf der Insel Föhr fährt man am besten mit dem Rad und auf der autofreien Insel Spiekerog lässt man alles Fahrbare im Keller und macht sich mit dem Bollerwagen auf zum Strand. Und wem das alles zu viel Erholung und Natur und Strand und Ferien ist, der kann sich mit einem Ausflug nach Bremerhaven, Hamburg, Husum und Lübeck Stadtgeschichte, Kultur, Sightseeing und mehr holen.